TU BRAUNSCHWEIG

Prof. Dr. paed. habil. Frank Heinrich

Prof. Dr. Frank Heinrich

Raum: BI 97.203

Telefon: 0531 / 391 - 8851  /-8852 (Sekr.)

Fax: 0531 / 391 - 8853

E-Mail: f.heinrich@tu-braunschweig.de

 


Aktuelles

 

Klausur „Problemlösen“ –  Zweittermin SoSe 2016

 Betr.: Module G, B4 und Übergangsregelungen

Der Zweittermin für das Schreiben der Klausur (ggf. des Testes) zum oben genannten Lehrangebot ist der 28.09.2016, 11.00 Uhr im Raum BI97.10 (Lernwerkstatt des IDME).

Bitte an die Anmeldung  denken.

 

Hinweis

Die Anmeldung für die Lehrveranstaltung „Problemlösen im Mathematikunterricht in der Grundschule“ (Teilstudiengang Mathematik und ihre Vermittlung, Modul B4) kann für das WS 2016/17 ab sofort im Geschäftszimmer des IDME (Frau Kiy) vorgenommen werden (Listeneintrag).


Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit

am 09.08. 2016 von 14 bis 15 Uhr

am 23.08. 2016 von 14 bis 15 Uhr

am 14.09. 2016 von 09 bis 10 Uhr

am 28.09. 2016 von 09 bis 10 Uhr

am 13.10. 2016 von 14 bis 15 Uhr

----------------------------------------------------------------------

Ausgewählte Publikationen

(nur mit Passwort zu öffnen)

 ----------------------------------------------------------------------

 

Zur Person:

1980 - 1984

Studium Lehramt Mathematik /Physik  an der Universität Jena

1984 - 1987

Lehrer in Jena

1987 - 1993

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Jena, Bereich Didaktik der Mathematik

1993

Promotion zum Dr. paed. auf dem Gebiet Didaktik der Mathematik an der Universität Jena (Themenkreis: mathematisches Problemlösen)

1993 – 1994

Lehrer an der KTB – Bildungs – GmbH Jena (Erwachsenenbildung)

1994 - 2001

Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Wissenschaftlicher Assistent  an der Universität Jena, Abteilung für Didaktik der Mathematik und Informatik

2001 - 2007

Selbständiger Fachvertreter für Didaktik der Mathematik an der Universität Bamberg (Akademischer Rat), einschließlich der Vertretung einer Professur für Didaktik der Mathematik an der TU Braunschweig im SoSe 2005

2003

Habilitation zum Dr. paed. habil. auf dem Gebiet Didaktik der Mathematik an der Universität Jena (Themenkreis: mathematisches Problemlösen)

Seit SoSe 2007

Universitätsprofessor (W2) für Didaktik der Mathematik an der TU Braunschweig

WiSe 2010/11

Ruf auf eine W2 – Professur für Didaktik der Mathematik an der Universität Leipzig abgelehnt

SoSe 2015

Angebot zur Besetzung einer W3 – Professur für Didaktik der Mathematik an der Technischen Universität Dresden abgelehnt

Arbeits- und Interessenschwerpunkte

  • mathematische Heuristik und Problemlösen (Forschungsschwerpunkt, vgl. auch Arbeit im Medienlabor (Infoseite / Plakat als pdf))
  • Kreativität im Mathematikunterricht
  • Elementargeometrie und ihre Didaktik
  • Förderung mathematischer Begabung

 

Lehrveranstaltungen

vgl. Veranstaltungsübersicht

 

Ausgewählte Veröffentlichungen (seit 2010)

  • Veröffentlichungen in Zeitschriften

"Strategiefehler" beim Bearbeiten mathematischer Probleme. In: MU – Der Mathematikunterricht 3 / 2010, S. 33 – 43. Friedrich, Seelze.

Pentagrammafigurationen. In: MU – Der Mathematikunterricht 6 / 2010, S. 39 – 52. Friedrich, Seelze.

Fehler" in Problembearbeitungsprozessen als mögliche Ansatzpunkte zur Fortentwicklung der Problemlösefähigkeit im Bereich Mathematik. In: Leibniz-Online (Internetzeitschrift der Leibniz-Sozietät), Jahrgang 2013, Nr. 15, http://leibnizsozietaet.de/wp-content/uploads/2013/04/heinrich.pdf.

Der Satz von Klein und verwandte Flächeninhaltsbeziehungen. In: MU-Der Mathematikunterricht, 61, Heft 2, S. 32-39. 2015.

(zusammen mit B. Rott & J. Lüddecke): „Fehler“ beim Problemlösen. In: mathematik lehren 190, S. 16-19. 2015.

  • Veröffentlichungen in (bzw. von) Büchern, Tagungsbänden etc.

(zusammen mit T. Fritzlar): Doppelrepräsentation und mathematische Begabung im Grundschulalter - Theoretische Aspekte und praktische Erfahrungen. In: Fritzlar / Heinrich (Hrsg.): Kompetenzen mathematisch begabter Grundschulkinder erkunden und fördern. Mildenberger Verlag, Offenburg 2010.

Problemfelder als Lernräume für die Analogiemethode. In: (T. Fritzlar, L. Haapasaalo, F. Heinrich & H. Rehlich): Konstruktionsprozesse und Mathematikunterricht, S. 153 - 168). Verlag Franzbecker. Hildesheim, Berlin 2011).

Fehler in eigenen Problembearbeitungsprozessen erkennen. In: Beiträge zum Mathematikunterricht 2012. WTM-Verlag, Münster 2012.

(zusammen mit A. Pawlitzki & L.-D. Schuck): Problemlöseunterricht in der Grundschule. In: Beiträge zum Mathematikunterricht 2013. Münster: WTM, 2013.

(Mathematische) Probleme lösen lernen – eine Einführung in die Thematik des Symposiums. In: Heinrich, F. / Juskowiak, S. (Hrsg.): Mathematische Probleme lösen lernen, S. 7-14.  Münster: WTM. 2014.

Fehler beim Bearbeiten mathematischer Probleme als mögliche Ansatzpunkte zur Förderung der Problemlösefähigkeit. In: Heinrich, F. / Juskowiak, S. (Hrsg.): Mathematische Probleme lösen lernen, S. 63-78.  Münster: WTM. 2014.

(zusammen mit R. Bruder & C. Bauer: Problemlösen lernen. In Bruder, R. et. al. (Hrsg.): Handbuch der Mathematikdidaktik, S. 279-302. Berlin, Heidelberg: Springer Spektrum. 2015.

(zusammen mit A. Jerke, A. & L.-D. Schuck: Lernangebote für problemorientierten Mathematikunterricht in der Grundschule. Offenburg: Mildenberger. 2015.

(zusammen mit A. Jerke & L.-D. Schuck, L.-D.: „Fehler“ von Dritt- und Viertklässler(inne)n beim Bearbeiten mathematischer Probleme. Erscheint in: Kuzle, A. / Rott, B.: Tagungsband Arbeitskreis Problemlösen 2014. Münster: WTM. 2015, i.V.

(zusammen mit T. Fritzlar): River crossing with Fibonacci. Erscheint  in: Hodnik Cadez, T., Kuzle, A., Rott, B. (Ed.): Partial Ideas for Problem Solving in the Mathematics Classroom - Experiences from Different Countries. Münster: WTM. 2015, i.V.

  • Herausgebertätigkeit:

Elemente nichteuklidischer Geometrien. Themenheft aus der Reihe: MU – Der Mathematikunterricht, Jahrgang 56, Heft 6 / 2010. Friedrich, Seelze.

(zusammen mit T. Fritzlar): Kompetenzen mathematisch begabter Grundschulkinder erkunden und fördern. Mildenberger Verlag, Offenburg 2010.

(zusammen mit S. Juskowiak, S., Hrsg.): Mathematische Probleme lösen lernen. Münster: WTM. 2014.

Aktuelle Aktivitäten und Mitgliedschaften

  • Mitglied der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM)
  • Mitglied im Deutschen Hochschulverband
  • Gutachter für JMD

  aktualisiert am 13.09.2016
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang