TU BRAUNSCHWEIG

Zur Person

Geboren am 7. September 1913 in Lehe. Nach dem Abitur 1932 Studium der Mathematik und Physik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und an der Technischen Universität Berlin. 1942 Promotion zum Dr.-Ing an der Technischen Hochschule Berlin. Nach Kriegsende Mitarbeiter an der Kant-Hochschule Braunschweig und ab 1953 dort Dozent für "Didaktik des Rechnens und der Raumlehre". 1960 Ruf auf eine ordentliche Professur für Mathematik und ihre Didaktik an der Technischen Hochschule Braunschweig. 1979 Emeritierung. Verstorben am 8. November 1986 in Braunschweig. 

Zahlreiche Veröffentlichung von Fachpublikationen und Schulbüchern, die einen prägenden Einfluss auf die Reform des Mathematikunterrichts an Grund- und Hauptschulen hatten.


LITERATURVERZEICHNIS

Bücher:

1.    Fricke, Arnold (1970). Mathematik - Elemente einer Didaktik und Methodik, (mit Heinrich Besuden). Ernst Klett, Stuttgart.

2.    Fricke, Arnold (mit Heinz Schwartze) (1983). Grundriß des mathematischen Unterrichts. (7. völlig neu bearbeitete Auflage) Bochum.

3.    Fricke, Arnold (mit Heinrich Besuden u. Gottfried Müller) (1964). Neue Wege zur Modernisierung des Rechenunterrichts, dargestellt am Beispiel „Rechnen und Raumlehre 9. Schuljahr. Stuttgart. (Lehrerband 1965).

4.    Fricke, Arnold (1983). Didaktik der Inhaltslehre. Stuttgart.

5.    Fricke, Arnold (✝) (1987). Sachrechnen. Das Lösen angewandter Aufgaben. (mit einem Nachwort von Prof. Dr. Heinrich Besuden). Stuttgart.

 

Unterrichtswerke:

 1.    Fricke, Arnold (mit G. Els). (1962). Du und der Raum. Heft 1. Flächen und Körper um uns. Heft 2. Hagemanns Arbeitshefte für Raumlehre. Düsseldorf.

 2.    Fricke, Arnold (1964-1969). Herausgeber von: Herbert Baldermann u.a. Mathematik für Real- und Mittelschulen, gleichzeitig Verfasser der Lehrerbeihefte 5-10.

 3.    Fricke, Arnold (1967-1986). Mathematik in der Grundschule. Unterrichtswerk  (mit Heinrich Besuden) Ernst Klett, Stuttgart

       Ausgabe A: 1967-1971, Ausgabe B: 1972-1975, Ausgabe C: 1977-1979, Ausgabe NEU: 1984-1986

       Mit Lehrerbänden, Arbeitsheften, 3 Regionalausgaben, einer Ausgabe für Sonderschulen, mit farbigen Rechenstäben (Cuisenaire), Adaptationen für andere Länder (franz. span. niederl.): Insgesamt 70 Titel       

4.    Fricke, Arnold (mit anderen) (1971-1973). Mathematische Impulse. Differenzierendes Unterrichtswerk für die Schuljahre 5 u. 6. Für die Bände 5 und 6 zusätzlich jeweils mit 2 Stützkursen, 2 Grundkursen, 2 Erweiterungskursen und 2 Förderkursen. Stuttgart.

Aufsätze:

  1. Fricke, Arnold (1949). Über die Fehlerabschätzung des Adam s schen Verfahrens zur Integration gewöhnlicher Differentialgleichungen 1. Ordnung. Zeitschrift für angewandte Mathematik und Mechanik, 29 (6), S. 165-178.
  2. Fricke, Arnold (1950). Wieviel Tage kann sich ein Komet höchstens innerhalb der Erdbahn aufhalten? Der Mathematische und Naturwissenschaftliche Unterricht, 3 (1), S. 49-50.
  3. Fricke, Arnold (1951). Entfernungsmittelwerte bei der Ellipse. Zeitschrift für angewandte Mathematik und Mechanik, 31 (6), S. 181-185.
  4. Fricke, Arnold (1952a). Die Laufzeit sporadischer Kometen innerhalb der Erdbahn. Der Mathematische und Naturwissenschaftliche Unterricht, 5 (4), S. 221-223).
  5. Fricke, Arnold (1952b). Eine nichtlineare Integralgleichung bei einem Problem der Zentralbewegung. Herrn Prof. Dr. Georg Hamel zum 75. Geburtstag gewidmet. Mathematische Nachrichten, 8, S. 185-192.
  6. Fricke, Arnold (1954). Wurzelziehen, aber wie? Die neue Volksschule in Stadt und Land, 6 (7), S. 248-254.
  7. Fricke, Arnold (1955a). Bemerkungen zu einer Variationsaufgabe. Elemente der Mathematik, 10 (3), S. 61-65.
  8. Fricke, Arnold (1955b). Die mittlere Entfernung Sonne-Planet. Der Mathematisch und Naturwissenschaftliche Unterricht, 8 (7), S. 330-331.
  9. Fricke, Arnold (1956). Zum systematischen Aufbau der Differentialrechnung. Der Mathematische und Naturwissenschaftliche Unterricht, 8 (8), S. 351-353.
  10. Fricke, Arnold (1958). Einheitliche Begründung und Zusammenhänge von Teilbarkeitsregeln. Der Mathematische und Naturwissenschaftliche Unterricht, 11 (4), S. 164-172.
  11. Fricke, Arnold (1959a). Didaktik der Flächenberechnung und das Experiment von Aebli. Westermanns Pädagogische Beiträge, 11 (12), S. 503-516.
  12. Fricke, Arnold (1959b). Operatives Denken im Rechenunterricht als Anwendung der Psychologie von Piaget. Westermanns Pädagogische Beiträge, 11 (3), S.99-114. (Abdruck in Fricke, A. & Besuden, H. Mathematik - Elemente einer Didaktik und Methodik. Stuttgart: Klett 1970, S. 5-30). (Weiterer Abdruck in: Jean Piaget, Kurt Resag, Arnold Fricke u.a. Rechenunterricht und Zahlbegriff. Die Entwicklung des kindlichen Zahlbegriffes und ihre Bedeutung für den Rechenunterricht. Westermann 1964, 1965 2. Aufl., 1970 4. Aufl. S. 73-104).
  13. Fricke, Arnold (1960). Volkstümliches Denken in der Raumlehre und die Didaktik der Flächenberechnung. Eine Entgegnung. Westermanns Pädagogische Beiträge, 12 (10), S. 429-437.
  14. Fricke, Arnold (1961a). Raumlehre und volkstümliche Raumkunde. Westermanns Pädagogische Beiträge, 13 (11), S. 479-491.
  15. Fricke, Arnold (1961b). Der Zahlbegriff. Eine sachliche Klärung im Hinblick auf den Erstrechenunterricht. Westermanns Pädagogische Beiträge, 13 (2) S. 43-52. (Abdruck in: Fricke, A. & Besuden, H. Mathematik, Elemente einer Didaktik und Methodik. Stuttgart, 1970. S. 31-46).
  16. Fricke, Arnold (1964a). Operative Zahlerfassung. In: Jean Piaget, Kurt Resag, Arnold Fricke u.a. Rechenunterricht und Zahlbegriff. Die Entwicklung des kindlichen Zahlbegriffes und ihre Bedeutung für den Rechenunterricht. Westermann 1964, 1965 2. Aufl., 1970 4. Aufl. S. 132-169. (Abdruck ebenfalls In: Fricke, A. & Besuden, H. Mathematik, Elemente einer Didaktik und Methodik. Stuttgart, 1970. S.47-78.)
  17. Fricke, Arnold (1967). Modernisierung des mathematischen Unterrichts in Grund- und Realschule. Archimedes, 19 (6).
  18. Fricke, Arnold (1968a). Lernprozeß und operative Methode im elementaren mathematischen Unterricht. Der Mathematikunterricht, 14, (2), S. 33-56. (Erweiterte Fassung eines Vortrages , gehalten auf der 57. Jahrestagung des Deutschen Vereins zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts in Braunschweig vom 3.-7. 4. 1966).
  19. Fricke, Arnold (1968b). Einführung und Verantwortung für das Themenheft „Neuere Bestrebungen im mathematischen Elementarunterricht“. Der Mathematikunterricht. 14 (2). S. 3-4.
  20. Fricke, Arnold (1969). Angewandte Mathematik in der Hauptschule. In: Meyer, E. (Hrsg.) Mathematik in der Hauptschule I. Stuttgart.
  21. Fricke, Arnold (1970a). Neue Richtlinien und moderner Mathematikunterricht. Die Ganzheitsschule.
  22. Fricke, Arnold (1970b). Die Rechenstäbe  von Cuisenaire. Die Deutsche Schule, 62.
  23. Fricke, Arnold (1970c). Operative Lernprinzipien. In: Fricke, A. & Besuden, H. Mathematik, Elemente einer Didaktik und Methodik. Stuttgart, 1970. S. 79-116.
  24. Fricke, Arnold (1971). Die natürliche Zahl im mathematischem Anfangsunterricht. Der Mathematikunterricht, 17 (5) S. 65-70.
  25. Fricke, Arnold (1974). Räumliche Streckenzüge im Geometrieunterricht der Grundschule. Didaktik der Mathematik. (1) S. 1-11.
  26. Fricke, Arnold (1975). Jean Piaget und die Mathematikdidaktik - Eine Erwiderung. Zeitschrift für Pädagogik, 21 (1), S. 81-82.
  27. Fricke, Arnold (1976). Volumenberechnung einer Klasse von Prismatoiden als Beispiel heuristischen Vorgehens. In: H.Winter & E. Wittmann (Hrsg.) Beiträge zur Mathematikdidaktik. Festschrift für Wilhelm Oehl. Hannover. S. 47-60.
  28. Fricke, Arnold (1980). Mathematik in der Grundschule. Entwicklung - Ziele - Hintergründe. antenne, April 1980, Seite 5.
  29. Fricke, Arnold (1981a). Die Begriffe „Operative Einheit“ und „Gruppierung“ betrachtet vor dem Hintergrund der Bruchrechnung. Journal für Mathematikdidaktik (2). S. 137-146.
  30. Fricke, Arnold (1981b). Wahrscheinlichkeiten bei einem Spiel im Quadratgitter. Didaktik der Mathematik, (3), S. 217-238.
  31. Fricke, Arnold (1981c). Quaderpackungen - ein Beispiel entdeckenden Lernens. Didaktik der Mathematik, (1), S. 1-12.
  32. Fricke, Arnold (1982a). Ursprüngliche Anwendungsaufgaben in der Analysis. Praxis der Mathematik, (24), S. 172-179.
  33. Fricke, Arnold (1982b). Zwei Algorithmen und ihre Abbildung. Der mathematische und naturwissenschaftliche Unterricht, 35 (4), S. 209-215.
  34. Fricke, Arnold (1982c). Aus der Schulpraxis - Für die Schulpraxis. Der Mathematische und Naturwissenschaftliche Unterricht,  35, S. 209-216.
  35. Fricke, Arnold (1983a). Operative und anwendungsorientierte Behandlung der Bruchrechnung. In: Vollrath, H. J. (Hrsg.) Zahlbereiche. Stuttgart.
  36. Fricke, Arnold (1983b). Mittlere Laufzeiten bei einer Irrfahrt im Quadratgitter. Ein Markow-Ketten-Problem. Der mathematisch naturwissenschaftliche Unterricht, 36 (2), S. 74—79.
  37. Fricke, Arnold (1983c). Würfelanordnungen zu Quadern. Praxis der Mathematik, 25 (9), S. 257-261.
  38. Fricke, Arnold (1984a). Der Punkt kleinster gerichteter Entfernungssumme von gegebenen Punkten. (Herrn Prof. Dr. Heinrich Besuden, meinem Freund und dem Förderer geometrischen Denkens zu seinem 60. Geburtstag gewidmet). Der Mathematikunterricht, 30 (6), S.22-37.
  39. Fricke, Arnold (1984b). Kombinatorik in der Wahrscheinlichkeitsrechnung. Zur Einführung. Der Mathematikunterricht 30, (1), S. 4-5.
  40. Fricke, Arnold (1984c). Wahrscheinlichkeiten und Mittelwerte bei einem symmetrischen Irrfahrtproblem. Der Mathematikunterricht 30, (1), S. 65-78.
  41. Fricke, Arnold (1984d). Das stochastische Problem der vollständigen Serie. Der Mathematikunterricht 30, (1), S. 79-85.
  42. Fricke, Arnold (1984e). Sachrechnerische Denkaufgaben im Mathematikunterricht der Grundschule. Sachunterricht und Mathematik in der Primarstufe 12 (4), S. 137-142.
  43. Fricke, Arnold (1984f). Heronisches Wurzelverfahren und Kettenbrüche. Didaktik der Mathematik, (3) S. 220-232.
  44. Fricke, Arnold (1984g). Das Maximalvolumen einer Klasse von Körpern. Der mathematische und naturwissenschaftliche Unterricht, 37 (4), S. 201-210.
  45. Fricke, Arnold (1984h). Quadratische Gleichungen und ihre interaktive Lösung. Praxis der Mathematik, 26 (1), S. 3-12.
  46. Fricke, Arnold (1984i). Ein isoperimetrisches Problem im R3. Zeitschrift für angewandte Mathematik und Mechanik (64 (1) S. 51-57. (Überarbeitete Kurzfassung eines Vortrages, gehalten im Sommersemester 1955 im mathematischen Kolloquium der TH Braunschweig).
  47. Fricke, Arnold (1984j). Kubische Gleichungen im Unterricht. Praxis der Mathematik, 26 (11), S. 321-329.
  48. Fricke, Arnold (1985a). Der gerechte Treffpunkt. Praxis der Mathematik, 27 (5), S. 257-264.
  49. Fricke, Arnold (1985b). Operative Methode und das Zählen im mathematischen Anfangsunterricht. Bemerkungen zu dem Beitrag von U. Quak. Sachunterricht und Mathematik in der Primarstufe 13 (5), S. 190-192.
  50. Fricke, Arnold (1986a). Problemlöseprozesse bei Anzahlfragen zur n-Geraden-Konfiguration. Didaktik der Mathematik, 14 (1) Teil 1: S. 35-51. Teil 2: S. 101-115.
  51. Fricke, Arnold (1986b). Zu „Alles unter einem Dach - Wurfparabeln mit Hüllkurve“ von A. Schultz. Der Mathematische und Naturwissenschaftliche Unterricht, 39, S. 354-355.
  52. Fricke, Arnold (1986c). Lösung von Problem 22. Mathematische Semesterberichte, 33 (1), S. 126-130.
  53. Fricke, Arnold (✝) (1987a). Eine Rekursionsformel für die Potenzsummen. Praxis der Mathematik. 29 (4), S. 215—216 u. 233-236.
  54. Fricke, Arnold (✝) (1987b). Die Potenzsummen. Praxis der Mathematik, 29 (2), S. 75-84 u. S.109-112.
  55. Fricke, Arnold (✝) (1987d). Anzahlfragen bei n Geraden in beliebiger Lage. Didaktik der Mathematik 15 (3), S. 196-210.
  56. Fricke, Arnold (✝) (1987e). Die Potenzsummenformel und ihre Struktur. Praxis der Mathematik 29 (8), S. 462-470.
  57. Fricke, Arnold (✝) (1987f). Anzahlfragen zur n-Ebenenkonfiguration. Der mathematische und naturwissenschaftliche Unterricht, 40 (8), S. 465-474.
  58. Fricke, Arnold (✝) (1988). Anzahlfragen zur Diagonalenkonfiguration im n-Eck. Praxis der Mathematik 30 (6), S. 332-344 u, S. 361-363.

 


  last changed 12.08.2019
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB pagetop