Konstruktives Projekt

Konstruktives Projekt _ 2019/2020

Im Umfeld der Hochschule für Bildende Kunst Braunschweig soll ein Gebäude geplant werden, welches innovativen Startup - Unternehmen im Bereich Kunstproduktion ein flexibles Umfeld für kreatives Arbeiten bietet. Für dieses an die wechselnden Anforderungen anpassungsfähig zu gestaltende Bauwerk wurde an der Broitzemer Straße, Ecke Pippelweg ein ca. 2.200 m2 großes, aktuell brachliegendes Grundstück bereitgestellt. Die Funktionen des neu zu konzipierenden Gebäudes für das kreative Arbeiten 4.0 sollen auf ca. 750 m2 stattfinden. Seine Räume sind in ihrer Nutzung für diverse Aktivitäten möglichst multifunktional auszulegen. Interaktionen zwischen Innen- und Außenraum sind ebenso zu berücksichtigen, wie Platz für Veranstaltungen, Entspannung und Zerstreuung.

Der nachhaltige Anspruch an Flexibilität soll sich idealerweise in der Konstruktion des Gebäudes widerspiegeln.

Termine  
22.10.2019 Offizieller Bearbeitungsbeginn
22.10.2019 Besichtigung Grundstück
05.11.2019 Pflichttestat 01
26.11.2019 Pflichttestat 02
17.12.2019 Pflichttestat 03
14.01.2020 Pflichttestat 04
04.02.2020 Abgabe der Pläne
11.02.2020 Präsentation & Abgabe der Modelle
Icon
Bildnachweis: KON @ Steve Lippmann/TU Braunschweig

Bestof KP WS 19/20
Bildnachweis: KON @ Felix Iburg & Jonas Heitgerken/TU Braunschweig

Bestof WS 19/20
Bildnachweis: KON @ Judith Pelli & Oskar Bode/TU Braunschweig

Best of WS 19/20
Bildnachweis: KON @ Nele Zimmermann & Felix Zintel/TU Braunschweig