Informationen für Bewerber*innen (WISNA)

Tenure Track Programm zur Förderung des wissenschaftlchen Nachwuchses (WISNA)

Informationen für Bewerber*innen im Rahmen des Tenure-Track-Programms zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses (WISNA)

Zielgruppe:

Der von der TU Braunschweig und dem Förderprogramm anvisierte Bewerber*innenkreis für die Tenure-Track-Professuren umfasst Wissenschaftler*innen in der sog. „frühen Karrierephase“. Diese liegt vor, wenn die Verteidigung im Rahmen des Promotionsverfahrens der Bewerber*innen im Zeitpunkt der Ernennung zum Juniorprofessor bzw. zur Juniorprofessorin nicht länger als vier Jahre zurückliegt. Darüber hinausgehende Zeiten können möglicherweise unberücksichtigt bleiben, wenn es sich z.B. um Zeiten von Kindererziehung oder Pflege handelt. Insgesamt wird ausdrücklich eine Senkung des Alters bei der Lebenszeitberufung in Abhängigkeit vom Fachdurchschnitt (s. Stat. Bundesamt) angestrebt. Die Promotions- und Beschäftigungsphase soll gemäß § 30 Abs. 5 NHG nicht länger als sechs Jahre betragen haben.

Bewerber*innen ohne abgeschlossene Promotion können berücksichtigt werden, wenn abzusehen ist, dass das laufende Promotionsverfahren rechtzeitig erfolgreich abgeschlossen wurde, d.h. bis spätestens zur Ernennung die Promotionsurkunde der TU Braunschweig vorgelegt werden kann.

Bereits habilitierte bzw. zwischenevaluierte Bewerber*innen können sich bewerben, solange das Merkmal „frühe Karrierephase“ erfüllt ist.