Ambulanz für Erwachsene

Willkommen auf den Seiten der Psychotherapieambulanz für Erwachsene (PTA)

Die Technische Universität Braunschweig ist als Ausbildungsstätte für Psychologische Psychotherapie seit 1999 staatlich anerkannt (siehe Weiterbildender Studiengang Psychologische Psychotherapie WSPP). Die Behandlungen in der Ausbildungsambulanz erfolgen im Rahmen der Psychotherapeutenausbildung. Unsere Ausbildungsambulanz ist ermächtigt, an der Krankenversorgung teilzunehmen, das heisst, dass die Abrechnung der Therapieleistungen wie bei niedergelassenen Psychotherapeut*innen über die gesetzlichen Krankenkassen möglich ist.

Außerdem erfolgen die Behandlungen in der Hochschulambulanz für Forschung und Lehre. Neben der Anwendung erprobter Therapieverfahren hat es sich unsere Hochschulambulanz zur Aufgabe gemacht, bestehende psychotherapeutische Angebote zu verbessern und neue Behandlungsmöglichkeiten zu entwickeln. Denn Psychotherapie wird aus der Forschung heraus entwickelt, und umgekehrt fließen die Erfahrungen aus unseren Psychotherapien wieder in neue Forschung zurück. Unsere Behandlungen in der PTA berücksichtigen auf diese Weise immer den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisstand.

Erfahrene und anerkannte Praxisbegleiter*innen (Supervisor*innen) unterstützen regelmäßig die Therapeut*innen der PTA. Außerdem unterliegen die Behandlungen ständiger wissenschaftlicher Kontrolle (Qualitätssicherung).
 

Das Team der Forschung und Verwaltung

Hintere Reihe von links: Kirsten Winter, Benjamin Ruckert (ausgeschieden), M.Sc. Meike Streich (ausgeschieden), Dr. Ilka Vasterling, Dipl.-Inf. (FH) Lars Paternoster (ausgeschieden), Dorthe Lotz (ausgeschieden), Dr. Vivienne Schmidt, Dr. Friederike Maurer, Sabine Benn

Vordere Reihe von links: Dr. Christine Kalweit, Melanie Stich, Dr. Katharina Bode (ausgeschieden), Dipl.-Psych. Berit Kleine (ausgeschieden), Antje Müller, Ronja Kluge, Prof. Dr. Beate Muschalla, Dr. Anja Grocholewski