TU BRAUNSCHWEIG

Fachseminar

Veranstaltung

Betreuende Mitarbeiter:

Zyklus: 

CP: 4

Voraussetzung: abgeschlossene Orientierung

Studiengang: Masterstudiengänge

Die vom Lehrstuhl für Organisation und Führung angebotenen Fachseminare dienen der Vertiefung und Erweiterung von Wissen, das an die Inhalte der Orientierungs- sowie der Vertiefungsvorlesungen anknüpft. Sie richten sich daher an Studierende im Master, die wenigstens das Orientierungsmodul abgeschlossen haben.

Zielsetzung der Seminare ist es, selektiv bestimmte Aspekte der Vorlesungen näher zu beleuchten, um so zu einem differenzierteren Verständnis grundlegender Fragestellungen ausgewählter Themenbereiche zu gelangen. Daneben werden die Studierenden durch die Erstellung einer Seminararbeit dazu angeleitet, ein Thema selbstständig nach wissenschaftlichen Kriterien zu bearbeiten, was als wichtige Vorbereitung für die sich später anschließende Erstellung einer Masterarbeit anzusehen ist. Gegebenenfalls wird im Rahmen des Seminars eine empirische Datenerhebung gefordert. Beispielsweise durch die Durchführung von Interviews könnte eine Fragestellung so über eine reine Literaturanalyse hinaus bearbeitet werden. Das nötige Vorwissen für eine derartige Erhebung wird im Seminar selbst vermittelt. In den letzten Semestern wurden im Rahmen des Seminars folgende Themengebeite behandelt:

  • Teambasierte Organisation
  • Schutz von Wissen
  • Leadership
  • Kompetenz- und Wissensmanagement
  • Geschäftsmodelle im 21. Jahrhundert
  • Organisation im Wandel
  • Wissensbasierte Wettbewerbsvorteile
  • Organisational Behavior
  • Führung von Innovationsteams
  • Decision Making
  • Führungskonzepte für das 21. Jahrhundert
  • Mitarbeiterbezogene Ansatzpunkte zur Steigerung der Unternehmensperformance
  • Organisationsentwicklung
  • Verhandlungsführung
  • New Work - Arbeiten in einer komplexen Welt
  • Krise in Organisationen

Von den Seminarteilnehmern wird ein reges Engagement erwartet, denn durch die Begrenzung der Teilnehmerzahl ist der wissenschaftliche Diskurs nicht nur möglich, sondern auch erwünscht. Durch die Präsentation der Arbeit, die in die Gesamtbeurteilung mit einfließt, wird den Studierenden zugleich die Chance gegeben, ihre rhetorischen und kommunikativen Fähigkeiten vor einem Auditorium zu schulen, Fähigkeiten, die im späteren Berufsleben zu den Schlüsselqualifikationen zählen. Dadurch, dass auch die mündliche Beteiligung in die Gesamtnote mit einfließt, soll gewährleistet werden, dass die Studierenden sich nicht nur auf das jeweilige Thema beschränken, sondern sich auch mit den Themen der Kommilitonen auseinandersetzen. Die Vorträge werden in Blockveranstaltungen zum Ende des Semesters gehalten.

Die Seminarteilnehmer sind verpflichtet, regelmäßig am Seminar teilzunehmen! Werden mehr als zwei Termine pro Semester verpasst (die nicht die Präsentationstermine sein dürfen), kann der reibungslose Seminarablauf nicht sichergestellt werden. Ein Scheinerwerb ist dann nicht möglich.

Das spezifische Thema des Seminars sowie der terminliche Seminarablauf werden immer am Ende des vorherigen Semesters auf der Institutshomepage bekannt gegeben. Eine Anmeldung erfolgt anschließend online.

Weitere Details zu den Inhalten sowie Informationen zur Anmeldung finden Sie in der jeweiligen Rubrik oder unter "Aktuelles".

Basisliteratur

siehe Vorlesungen
Alle benötigten Unterlagen erhalten Sie im StudIP Logo klein

Das benötigte Passwort wird in der ersten Lehrveranstaltung bekannt gegeben.

Die Veranstaltung wird jedes Semester evaluiert. Die Evaluationsergebnisse können Sie auf unserer Homepage einsehen: Evaluationsergebnisse

Bitte melden Sie sich auf unserer Institutswebseite für die Veranstaltung an. Der Anmeldezeitraum wird auf der Homepage unter „Aktuelles“ bekannt gegeben. Der Link zu der Anmeldemaske wird ebenfalls unter der Rubrik "Aktuelles" bereitgestellt. Eine Reservierung von Plätzen im Vorfeld ist leider nicht möglich.

Das Passwort für Stud.IP erhalten Sie in der ersten Veranstaltung oder im Anschluss daran auf persönliche Anfrage im Sekretariat. Eine Weitergebe des Passwortes per E-Mail oder per Telefon ist nicht möglich. 

Johannes Schmidt wurde für sein Forschungsseminar über "evidenzbasiertes Management" in der Kathegorie "Bestes Seminar" für den LehrLeo-Award nominiert.


  last changed 07.03.2019
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB pagetop