TU BRAUNSCHWEIG

Struktur des Studiums

Das Braunschweiger Modell

Der interdisziplinäre Bachelor-Studiengang Medienwissenschaften ist eine Kooperation der Technischen Universität und der Hochschule für Bildende Künste. Im Braunschweiger Modell verbinden sich kommunikationswissenschaftliche, nachrichtentechnische und kulturwissenschaftliche Ansätze zu einem deutschlandweit einmaligen Studienprofil. Auf diese Weise erhalten die Studierenden einerseits Einblicke in die Ästhetik, Rezeption, Wirkung, Produktion, Technik, Struktur und Funktion von Medien und andererseits medienpraktische Kompetenzen.

 
logo tu

Zwei-Fächer-Bachelor

Die Kooperation der HBK und der TU ermöglicht die besondere Struktur des Braunschweiger Studiengangs mit ihren Nebenfachkombinationen. Sie wählen ein Nebenfach aus folgendem Angebot:

Mit den Hauptfächern Kunstwissenschaft oder Visuelle Kommunikation ist Medienwissenschaften auch als Nebenfach kombinierbar.

Im Hauptfach Medienwissenschaften wählen die Studierenden aus einem breiten Angebot an Lehrveranstaltungen. Während des sechssemestrigen Studiums besteht die Möglichkeit, einen Auslandsaufenthalt an einer der Partneruniversitäten sowie ein Praktikum zu absolvieren. Jeder Studierende setzt seine persönlichen Schwerpunkte und bildet somit ein ganz individuelles Profil aus.

Berufsfelder

Je nach gewähltem Nebenfach und gewählter Schwerpunktsetzung sowie eigenen Erfahrungen aus der Praxis eröffnet das Studium Einstiegsmöglichkeitenin unterschiedlichen Bereichen.

Als Absolvent(in) des Hauptfachs Medienwissenschaften sind in der Lage, eine Berufstätigkeit in kulturell oder technisch orientierten sowie in den anwendungsbezogenen Sparten des Mediensektors auszuüben. Je nach Fächerkombination mit ihrem Nebenfach sind sie besonders qualifiziert für jene Berufsfelder:

  • in denen Medien und Kunst gemeinsam eine Rolle spielen (mit NF Kunstwissenschaft): z.B. Kultureinrichtungen wie Galerien, Museen; mit Tätigkeitsschwerpunkten wie Ausstellungskonzeption und Eventmanagement;
  • in denen projektbezogen zwischen Gestaltern und Auftraggebern zu vermitteln ist (mit NF Visuelle Kommunikation): z.B. Marketing, Werbung, Public Relations, Webdesign
  • in denen eine höhere Technikorientierung gefordert ist (mit NF Informations-Systemtechnik): z.B. IT, Multimedia, Forschung&Entwicklung, Mensch-Maschine-interaktion;
  • in denen erweiterte sprachliche, texterische und narrative Kompetenzen gefordert sind (mit NF Germanistik), bzw. die eine interkulturelle kommunikative Kompetenz erfordern (mit NF English Studies): Verlagswesen, Journalismus (Presse, Rundfunk, Fernsehen, Internet), PR und Öffentlichkeitsarbeit, Kulturmanagement, Kulturvermittlung, Bildungssektor.

Als Absolvent(in) des Nebenfachs Medienwissenschaften sind in der Lage, eine ihrem Hauptfach entsprechende Berufstätigkeit auch in kulturell orientierten sowie in den anwendungsbezogenen Sparten des Mediensektors auszuüben.

Wenn Sie Ihren Bachelor-Studiengang abgeschlossen haben...

  • gehen Sie vielleicht zu einer Umweltstiftung und sind dort verantwortlich für die Pressearbeit
  • machen Sie möglicherweise ein Volontariat bei einem Fußballverein der Bundesliga, z. B der Eintracht Braunschweig
  • oder steigen ein bei "Welt der Wunder" in München
  • werden sie vielleicht Marketing-Assistentin bei der fritz-kola GmbH
  • oder arbeiten in der Spieleredaktion eines großen Verlagshauses
  • arbeiten Sie vielleicht als Online-Redakteurin
  • oder in der Unternehmenskommunikation

... oder Sie entscheiden sich dazu, Ihr Studium mit einem Master fortzusetzen, zum Beispiel im

oder im

Liste der wählbaren Hauptfächer und Nebenfächer

Medienwissenschaften als Hauptfach ist kombinierbar mit

» Informations-Systemtechnik (TU)
» English Studies (TU)
» Germanistik (TU)
» Kunstwissenschaft (HBK)
» Visuelle Kommunikation (HBK)

Medienwissenschaften als Nebenfach ist kombinierbar mit folgenden Hauptfächern

» Visuelle Kommunikation (HBK)
» Kunstwissenschaft (HBK)

Bachelor Übersicht

International anerkannter Abschluss:
» Bachelor of Arts (B.A.)
» Regelstudienzeit: 6 Semester
» Insgesamt werden 180 Credits vergeben
» Studienbeginn im Wintersemester
» Bewerbungsfrist: 15. Juli
» Bewerbungsunterlagen:
www.tu-braunschweig.de/studieninteressierte/bewerben/medienwissenschaften-ba
» Weitere Informationen zum Kooperationsstudiengang Bachelor Medienwissenschaften unter:
www.mewi.hbk-bs.de

Muterstudienplan

Exemplarischer Studienverlaufsplan mit Studienbeginn Wintersemester.

Wird Medienwissenschaften als Nebenfach studiert finden Sie hier den entsprechenden Musterstudienplan.

Übersichtsplan über das Studium

Musterstudienplan

Auslandsstudium

Informationen über die Möglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt erhalten Sie persönlich beim International Office (IO) sowie auf dessen Webseiten. Dabei stehen Ihnen die Partneruniversitäten der Wirtschaftswissenschaften und der Informatik zur Verfügung.

Die Studiengangsberatung hilft Ihnen gerne bei Fragen zum Zeitpunkt des Auslandsaufenthaltes sowie bei Anerkennungsmöglichkeiten der im Ausland erbrachten Leistungen weiter.

Im Bachelor empfehlen wir das Auslandssemester im 5 oder 6. Semester. Diese beiden Semester bestehen größtenteils aus Wahlpflichtveranstaltungen, so dass äquivalente Leistungen einfacher gefunden bzw. anerkannt werden können.

Informationen zu möglichen Partneruniversitäten erhalten Sie auf den Webseiten des International Office. Planen Sie für Ihr Auslandssemester entsprechend frühzeitig, da die Bewerbungsfristen ca. 5 (Erasmus, Europa) bzw. 9 (restliche Welt) Monate vor dem Beginn des Auslandssemesters liegen.

Informationen zur Vorgehensweise bzgl. der Erstellung eines Austauschplanes für die verbindliche Anerkennung von Leistungen erhalten Sie bei Ihrer Studiengangskoordination.

Informationsbroschüre zu ERASMUS

Bachelorstudiengang Medienwissenschaften

Eine Übersicht über alle aktuellen und archivierten Lehrveranstaltungen des  Bachelorstudiengangs Medienwissenschaften, den Bereich der Medientechnik und der Abteilung Medienwissenschaften finden sie im Kommentierten Vorlesungsverzeichnis:

Kommentierte Vorlsungsverzeichnisse

Die Anmeldung im Stud Ip startet für die Veranstaltungen des ISW im BA Mewi am 13.03.2019 um 13:00 Uhr.

Stundenplan Medienwissenschaften der TU BS 2019

Vorlesungsverzeichnis Mewi Sommersemester 2019

Modulhandbuch für Medienwissenschaften Sommersemester 2019


Stand: 28.03.2019

Archiv

Vorlesungsverzeichnis MeWi Wintersemester 2018/19 (pdf, 736 KByte)

Modulhandbuch für Medienwissenschaften 2015 WS 18/19

Online-Vorlesungsverzeichnis der TU Braunschweig

Online-Vorlesungsverzeichnis der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig

Stud.IP der TU Braunschweig

Stud.IP der HBK

Medientechnik im Bachelorstudiengang Medienwissenschaften Übersicht hier

Stundenplan für das Nebenfach Germanistik (TU)

Stundenplan für das Nebenfach English Studies (TU)

Stundenplan für das Nebenfach Informations-Systemtechnik (TU)

Welche Module Sie in dem Nebenfach studieren müssen entnehmen Sie bitte der BPO des Nebenfachs oder unseren FAQ's.

Die Nebenfacher Visuelle Kommunkation (HBK) und Kunstwissenschaft (HBK) entnehmen Sie bitte dem Online-Vorlesungsverzeichnis das HBK

Studiengangs-
koordination TU

Maresa Hoins
Rebenring 58 A
1. OG, Raum: 124
38106 Braunschweig

Tel.: +49-531-391-2836
Fax: +49-531-391-8220
E-Mail: sowi-studium@tu-braunschweig.de

Sprechzeiten
im Institut für Sozialwissenschaften, Bienroder Weg 97,
1. OG Raum 148
Dienstags von 09-12 Uhr
und nach Vereinbarung

Studiengangs-
koordination HBK


  last changed 28.03.2019
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB pagetop