Nachrichtendetails

Innovatives Lehrprojekt "Aktiv und selbstständig lernen" durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördert
Mit dem Förderprogramm "Qualität plus - Programm zur Entwicklung des Studiums von morgen" unterstützt das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur ausgewählte Projekte bei der Weiterentwicklung von Studiengängen mit dem langfristigen Ziel einer Verbesserung der Studienqualität.

Wir freuen uns ganz besonders, dass das Projekt "Aktiv und selbstständig lernen: Verankerung innovativer Lehr-/Lernkonzepte im Bachelor- Curriculum Elektrotechnik" der Fakultät für Elektrotechnik, Informationstechnik, Physik in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Hochschuldidaktik für Niedersachsen an der TU Braunschweig seit dem 01.01.2019 für drei Jahre mit einer Fördersumme von rund 300.000 Euro gefördert wird.

Ziel des Projekts ist es, das aktive und selbstständige Lernen der Studierenden bereits in einer frühen Phase ihres Studiums zu fördern und somit nicht nur den fachlichen, sondern ebenso auch den überfachlichen Kompetenzerwerb zu gewährleisten. Dies wird unter anderem durch das Konzept des Problembasierten Lernens sichergestellt, indem die Studierenden in kleinen Teams realistische Problemstellungen größtenteils eigenverantwortlich erarbeiten. Dabei werden sie sowohl durch die Lehrenden als auch durch Tutorinnen und Tutoren über das gesamte Semester hinweg begleitet.





Erstellt am:
26.06.2019