TU BRAUNSCHWEIG

Institut für Softwaretechnik und Fahrzeuginformatik

Das Institut für Softwaretechnik und Fahrzeuginformatik vereint die grundlagenorientierte Forschung auf dem Gebiet der Softwaretechnik mit der anwendungsbezogenen Forschung im Bereich der Fahrzeuginformatik. Das Ziel der Forschungsarbeit ist die Entwicklung von Methoden und Techniken zur Erhöhung der Softwarequalität und zur Steigerung der Effizienz in der Softwareentwicklung und der Anwendung dieser Vorgehensweisen im Automotive Software Engineering. Die Forschungsschwerpunkte sind:

  • Modellbasierte Entwicklung und Analyse von Softwaresystemen; der Fokus sind Modellierungssprachen und -methoden, um die anwendungsbezogene Softwarebeschreibung und formale Analyse bereits in frühen Entwicklungsphasen zu unterstützen.
  • Entwurfs- und Implementierungskonzepte für diverse Softwaresysteme; das Ziel ist die modulare Repräsentation von Softwarevarianten und -versionen, sowie die Darstellung von Laufzeitvariabilität mit integrierten Korrektheitsgarantien.
  • Qualitätssicherung von Softwaresystemen durch Integration von formalen Methoden in Softwareentwicklungsprozesse; im Besonderen wird die Entwicklung von skalierbaren Test- und Verifikationsverfahren für variantenreiche Softwaresysteme vorangetrieben.
  • Reengineering von Informationen aus über Jahren gewachsenen unstrukturierten Systemen und Daten und deren Restrukturierung zur Optimierung verschiedener Kriterien. Zum Beispiel zur Steigerung der Wiederverwendung von Systemteilen oder deren Wartbarkeit.

Säulen des ISF



Kontakt

Technische Universität Braunschweig
Institut für Softwaretechnik und Fahrzeuginformatik
Mühlenpfordtstr. 23, 3. OG
D-38106 Braunschweig

Sekretariat: Zimmer 347
Tel.: +49 531 391 2275
Fax: +49 531 391 2277


  aktualisiert am 01.04.2016
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang