Persönliche Schutzausrüstung (PSA)

Die Persönliche Schutzausrüstung, kurz PSA, muss bei gefährlichen Arbeiten und Tätigkeiten verwendet werden, um Verletzungen zu vermeiden die durch andere Maßnahmen nicht verhindert werden können.

Die PSA kann in verschiedene Kategorien unterteilt werden. Diese zeigen die Gefährungen auf, vor der die PSA schützen soll.

Kategorie I

Die PSA der Kategorie I soll gegen geringfügige Risiken schützen.

  • Handschuhe
  • Sonnenbrille

Kategorie II

Die PSA der Kategorie II soll gegen mittlere Risiken, die ernste Verletzungen zur Folge haben können schützen. Hier sind oft mechanische Gefahren der Auslöser für Unfälle.

  • Gehörschutz
  • Schutzbrille
  • Schutzhandschuhe
  • Sicherheitsschuhe
  • Schweißeranzug
  • Schnittschutzhose
  • Schutzhelm

Kategorie III

Die PSA der Kategorie III soll gegen tödliche oder nicht mehr rückgängig zu machende Schäden schützen. Hier sind oft chemische Gefahren der Auslöser.

  • Atemschutzgerät
  • Absturzsicherung
  • Schutzhandschuhe
  • Schutzkleidung gegen Chemikalien
  • Atemschutzmasken