Curriculum

Die theoretische Ausbildung umfasst 600 Stunden und wird schwerpunktmäßig am Wochenende
(Fr./ Sa. oder Sa./ So.)
 durchgeführt.

Dabei haben wir darauf geachtet, sowohl störungsspezifische Themen, als auch allgemeine Grundkompetenzen (wie z.B. Grundlagen der Gesprächsführung) in den Lehrplan mit aufzunehmen.

Wir haben das Curriculum so strukturiert, dass wir Ihnen nach der Approbation zur Erlangung der Abrechnungsgenehmigung für Gruppentherapie die geforderten 24 Doppelstunden eingehende Kenntnisse in der Theorie der Gruppenpsychotherapie.

Über das Regelcurriculum hinaus bieten wir auch unregelmäßig Seminare zu bestimmten Themen an (z.B. Körperdysmorphe Störung, Biofeedback, Plananalyse).
Derzeit beeinhaltet unser Curriculum regelmäßig folgende Seminare:
Gesprächsführung
Kognitive Techniken
Psychiatrische Krankheitslehre
Berufsethik, /-recht
ICD-10; strukturierte Interviews
Problem- und Bedingungsanalyse
Psychopharmakologie
Dokumentation und Evaluation psychotherapeutischer Behandlungsverläufe
Neuropsychologie
Stressbewältigung
Depression
Training sozialer Kompetenzen
Suizidalität & Krisenintervention
Fallkonzeption; Behandlungsplanung
Gerontopsychologie
Abrechnung mit den Krankenkassen
Kinder- und Jugendlichen VT
Elterntraining
Chronischer Schmerz
Verhaltensmedizin
Zwangsstörungen
Paartherapie
Panikstörung; Agoraphobie
Schizophrenie
Psychoanalyse; TP
Soziale Angststörung
Praxis der Gruppentherapie
Schwierige Situationen in der Gruppe
Essstörungen
Beziehungsgestaltung
Hyperaktive Störungen bei Kindern und Jugendlichen
Sexualtherapie
Suchterkrankungen
Psychoonkologie
Posttraumatische Belastungsstörung
Ressourcenorientierte Therapie
Schematherapie

Die Seminare werden von namhaften Dozenten mit vertiefter Expertise in den jeweiligen Gebieten gestaltet. Eine aktuelle Dozentenliste können Sie hier herunterladen.

Desweiteren bemühen wir uns stets, das Curriculum dem aktuellen Stand der Wissenschaft anzupassen.