TU BRAUNSCHWEIG
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Technik und Verwaltung
Abteilung Haushaltsrecht und Finanzen
Diplom-Verwaltungswirt/in (FH) oder vergleichbarer Bachelorabschluss

 
Die Technische Universität Braunschweig

sucht für die
Abteilung Haushaltsrecht und Finanzen

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Diplom-Verwaltungswirtin / einen Diplom-Verwaltungswirt (FH)
oder vergleichbarer Bachelorabschluss
(75 % - befristet bis 30.04.2020)

für die Vertretung für die Dauer der Freistellung eines Mitarbeiters für den Hauptpersonalrat im MWK.

Die Technische Universität Braunschweig mit 20.000 Studierenden und ca. 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet ein Lehr- und Forschungsspektrum mit hervorragender Ausstattung und gleichzeitig persönlicher Atmosphäre.

Das Aufgabengebiet umfasst die Bearbeitung von Grundsatzangelegenheiten in allen Fragen des Haushalts- und Verwaltungsrechts. Darüber hinaus sind sämtliche Haushalts-, Finanz-, Dritt- und Sondermittelangelegenheiten verschiedener Zentren, die Bearbeitung von Dienstkraftfahrzeugangelegenheiten, Anordnungsbefugnissen und Forschungsanzeigen sowie die Abwicklung der Rückzahlung von VBL-Sanierungsgelder wahrzunehmen.

Praktische Erfahrungen im Hochschulbereich in der Bearbeitung und Bewirtschaftung von Dritt- und Sondermitteln und der Abgrenzung zwischen wirtschaftlichen und nicht wirtschaftlichen Tätigkeiten sowie fundierte haushaltsrechtliche und kaufmännische Fachkenntnisse, insbesondere zur Kostenrechnung und im Ertragssteuerrecht sind wünschenswert.

Gesucht wird ein Bewerber bzw. eine Bewerberin mit der Qualifikation als Dipl.-Verwaltungswirt/in (FH) bzw. mit einem vergleichbaren Bachelorabschluss im Studiengang "Öffentliche Verwaltung" bzw. in einem Bachelorstudiengang mit überwiegend verwaltungs-, wirtschaftswissenschaftlichen Inhalten oder des Verwaltungslehrgangs II.

Die Bezahlung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis EG 9 TV-L.

Nähere Informationen unter der Durchwahlnummer (0531) 391-4209 bei Frau Roeder.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ein Nachweis ist beizufügen. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Die Technische Universität Braunschweig arbeitet basierend auf dem Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetz (NGG) an der Erfüllung des Gleichstellungsauftrages.

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht berücksichtigte Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 19.11.2017 mit aussagekräftigen Unterlagen unter Nr. 12.29-17/17 an die

Präsidentin der Technischen Universität Braunschweig
- Abteilung 12.29-17/17 -
Universitätsplatz 2, 38106 Braunschweig
(Postfach 33 29, 38023 Braunschweig)


vom: 26.10.2017
gültig bis: 20.11.2017
 

Angebote einstellen

Eingeloggte Mitglieder der TU Braunschweig können Angebote in den Stellenmarkt einstellen.

Externe Arbeitgeber können Angebote in der Jobbörse des Career Service veröffentlichen.