TU BRAUNSCHWEIG
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Technik und Verwaltung
Gauß-IT-Zentrum
Mitarbeiter/in (Jurist/in) für die Konzeptphase einer zentralen IT-Beschaffung

 
Die Technische Universität Braunschweig

sucht für das

Gauß-IT-Zentrum
zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Mitarbeiterin / einen Mitarbeiter (Juristin / Jurist) für die Konzeptphase einer zentralen IT-Beschaffung
(Vollzeit, zunächst befristet auf zwei Jahre)

Die Technische Universität Braunschweig mit 20.000 Studierenden und ca. 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet ein Lehr- und Forschungsspektrum mit hervorragender Ausstattung und gleichzeitig persönlicher Atmosphäre.

Das Gauß-IT-Zentrum ist der interne IT-Dienstleister der Technischen Universität Braunschweig. Zu den Nutzerinnen und Nutzern gehören die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Institute, zentralen Einrichtungen und der Verwaltung der Hochschule sowie mehr als 20.000 Studierende. Die Abteilung Benutzerbetreuung (BBG) ist verantwortlich für Teile der Software-Beschaffung an der TU Braunschweig und damit beteiligt an der Konzepthase einer zentralen IT-Beschaffung.

Wir bieten eine interessante Tätigkeit in einem komplexen, modernen IT-Umfeld.

Im Rahmen des Projektes zur Einführung eines zentralen IT-Beschaffungsmodells ist die o. g. Stelle mit folgenden Aufgaben zu besetzen:
• Erstellung eines Konzepts für eine zentrale IT-Beschaffung für die gesamte TU Braunschweig
• Etablierung von Geschäftsprozessen zur regelmäßigen IT-Bedarfsermittlung
• Mitwirkung an der Vergabe von Beschaffungsrahmenverträgen
• Erstellung eines Schulungskonzepts
• Beurteilung juristischer Fragen zum Thema „Vergabe von IT-Leistungen“.

Notwendige Kenntnisse der Bewerberin bzw. des Bewerbers bestehen in den folgenden Bereichen:
• Kenntnisse des Vergaberechts (VOL/A, EVB-IT, BVB, GWB, VgV, ...)
• Erfahrungen in der Nutzung von SAP, Microsoft Excel
• Sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
• erstes juristisches Staatsexamen oder vergleichbare Qualifikation.

Darüber hinaus wären folgende Erfahrungen der Bewerberin bzw. des Bewerbers wünschenswert:
• Erfahrung im Bereich Software-Lizenz-Recht / Urheberrecht
• Erfahrungen in der Ausgestaltung von Beschaffungsrahmenverträgen
• Erfahrung in der Erstellung von Umfragen
• Kenntnisse in R
• Erfahrung im Bereich Kostenkalkulation
• Gute Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift.

Die Bereitschaft zur Teamarbeit und eine ausgeprägte Teamfähigkeit zeichnet die Bewerberin/den Bewerber aus. Ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit, dienstleistungsorientiertem Handeln und Flexibilität bei der Ausgestaltung der Arbeitszeit (Gleitzeit) wird erwartet.

Die Bezahlung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis EG 13 TV-L.

Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet, sollte jedoch zu 100 Prozent besetzt sein.

Nähere Auskünfte erteilen Herr Beckmann unter Tel. 0531/391-63741 oder Herr Eggers, CIO der TU Braunschweig, unter 0531/391-4174.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ein Nachweis ist beizufügen. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Die TU Braunschweig strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz i.S. des NGG abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht berücksichtigte Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 22.10.2017 mit aussagekräftigen Unterlagen unter Nr. 12.27-23/17 an die

Präsidentin der Technischen Universität Braunschweig
- Abteilung 12.27-23/17 -
Universitätsplatz 2, 38106 Braunschweig
(Postfach 33 29, 38023 Braunschweig)


vom: 27.09.2017
gültig bis: 23.10.2017
 

Angebote einstellen

Eingeloggte Mitglieder der TU Braunschweig können Angebote in den Stellenmarkt einstellen.

Externe Arbeitgeber können Angebote in der Jobbörse des Career Service veröffentlichen.