TU BRAUNSCHWEIG

Informationen zum Studium

Ziele des Studienganges

Gegenstand dieses Bachelor-Studiengangs ist das Informations- und Kommunikationssystem in Betrieb und Verwaltung. Alle Studierenden müssen grundlegende Pflichtveranstaltungen in Wirtschaftsinformatik, Informatik und Wirtschaftswissenschaften absolvieren. Hinzu kommen Pflichtveranstaltungen in Mathematik, Recht und Sozialwissenschaften. Darüber hinaus muss eine Abschlussarbeit angefertigt werden.

Die Absolventen:

  • sind in der Lage, eine Berufstätigkeit in der Planung, der Entwicklung und der Anwendung betrieblicher Informationssysteme auszuüben;
  • besitzen umfassende Grund- und Methodenkenntnisse der Mathematik, Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik und Informatik;
  • kennen die Methoden der Software-Entwicklung und können diese anwenden;
  • kennen die wesentlichen Ansätze und Methoden der wissenschaftlichen Annäherung an Fragestellungen und haben zumindest eine davon selbst angewandt,
  • vertiefen aus dem breiten Feld der Wirtschaftsinformatik zum einen Formen des eher strategischen und qualitativ ausgerichteten Informationsmanagements und E-Commerce und können diese umsetzen;
  • zum anderen vertiefen sie in der Wirtschaftsinformatik auch Methoden der IT-basierten und quantitativen Entscheidungsunterstützung und können diese anwenden;
  • sind mit domänenspezifischem Anwendungswissen spezieller Betriebswirtschaftslehren vertraut und können es vernetzt und integrativ zur Problemlösung nutzen;
  • haben vertieften Einblick in ausgewählte und häufig wirtschaftsinformatiknahe Gebiete der Informatik gewonnen;
  • sind in der Lage, ihre Kenntnisse interdisziplinär zusammen zu führen und in neue Lösungen einfließen lassen;
  • können ihr erworbenes Wissen selbstständig weiter entwickeln und in gesellschaftliche Problemstellungen einfließen lassen;
  • können analytisch denken, komplexe Zusammenhänge erkennen, vorhandene Problemlösungen einschätzen und eigene entwickeln;
  • sind in der Lage, ihre Ergebnisse angemessen darzustellen und zu reflektieren;
  • können erfolgreich in einer Gruppe arbeiten und effizient mit verschiedenen Zielgruppen kommunizieren und diskutieren.

Inhalte des Studium

Vertiefungsmöglichkeiten und Wahlpflichtfächer

Innerhalb des Bachelorstudiums haben Sie die Möglichkeit, entsprechend Ihren Interessen, Gebiete der Informatik und den Wirtschaftswissenschaften zu vertiefen. Natürlich erhalten Sie auch vertiefende Kenntnisse in der Wirtschaftsinformatik.

In der Wirtschaftsinformatik sind mind. 2 der folgenden 3 Vertiefungsmodule zu belegen

  • Decision Support (Entscheidungsunterstützung)
  • Informationsmanagement
  • Geschäftsprozess- und Projektmanagement

In der Informatik sind zwischen 5 und 10 LP (mind. 5 LP durch Prüfungsleistungen) aus den folgenden Gebieten zu erwerben (Alle belegbaren Module finden Sie im Anhang der speziellen Bachelorprüfungsordnung Wirtschaftsinformatik unter den Vertiefungsgebieten der Informatik bzw. dem Informatik-Vertiefungsgebiet):

  • Algorithmik
  • Informationssysteme
  • Kommunikation und multimediale Systeme
  • Medizinische Informatik
  • Programmierung und reaktive Systeme
  • Software Engineering
  • Theoretische Informatik
  • Verteilte Systeme

In den Wirtschaftswissenschaften stehen Ihnen 8 Gebiete zur Auswahl, wovon Sie zwischen 2 und 3 vertiefen müssen. Eine Vertiefung dauert jeweils 1 Semester und umfasst dabei 4 Semesterwochenstunden (SWS) bzw. 2 Lehrveranstaltungen.

  • Finanzwirtschaft
  • Marketing
  • Dienstleistungsmanagement
  • Organisation und Führung
  • Produktion und Logistik
  • Unternehmensrechnung
  • Volkswirtschaftslehre
  • Recht

Wahlmöglichkeiten innerhalb der Pflichtmodule

In einigen Pflichtmodulen existieren für Sie zusätzliche Wahlmöglichkeiten, mit denen Sie Ihrem Studium ein eigenes Profil geben können.

  • Projektarbeit (freie Wahl eines Seminars aus der Informatik, der Wirtschaftsinformatik oder den Wirtschaftswissenschaften + freie Wahl eines Teamprojektes)
  • Wirtschaftssoziologie und Wirtschaftspolitik (freie Wahl aus dem Veranstaltungskatalog der Sozialwissenschaften für Wirtschaftsinformatiker)
  • Überfachliche Qualifikationen Bachelor Wirtschaftsinformatik (Sie können in begrenztem Umfang Veranstaltungen aus dem TU-internen Pool wählen). Eine Liste der möglichen Veranstaltungen finden Sie unter dem Bereich Stundenpläne.
  • Bachelorarbeit (freie Wahl des Themas aus der Informatik, der Wirtschaftsinformatik oder den Wirtschaftswissenschaften!

Musterstudienplan Bachelor

Eine Übersicht über die Struktur des Studiengangs können Sie hier herunterladen. Klicken Sie dazu unter dem Bild bitte auf den entsprechenden Link auf das Bild um die Übersicht aufzurufen.

Musterstudienpläne ab Studienstart Wintersemester 2016/2017 (Version 6):

Musterstudienpläne ab Studienstart Sommersemester 2015 (Version 5):

Musterstudienpläne ab Studienstart Wintersemester 2013/2014 (Version 4):

Musterstudienpläne vor Studienstart Wintersemester 2013/2014 (Version 3):

Auslandsstudium

Informationen über die Möglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt erhalten Sie persönlich beim International Office (IO) sowie auf dessen Webseiten. Dabei stehen Ihnen die Partneruniversitäten der Wirtschaftswissenschaften und der Informatik zur Verfügung.

Der Auslandkoordinator (international-fk1@tu-braunschweig.de) hilft Ihnen gerne bei Fragen zum Zeitpunkt des Auslandsaufenthaltes sowie bei Anerkennungsmöglichkeiten der im Ausland erbrachten Leistungen weiter.

Im Bachelor empfehlen wir das Auslandssemester im 5 oder 6. Semester. Diese beiden Semester bestehen größtenteils aus Wahlpflichtveranstaltungen, so dass äquivalente Leistungen einfacher gefunden bzw. anerkannt werden können.

Informationen zu möglichen Partneruniversitäten erhalten Sie auf den Webseiten des International Office. Planen Sie für Ihr Auslandssemester entsprechend frühzeitig, da die Bewerbungsfristen ca. 5 (Erasmus, Europa) bzw. 9 (restliche Welt) Monate vor dem Beginn des Auslandssemesters liegen.

Informationen zur Vorgehensweise bzgl. der Erstellung eines Austauschplanes für die verbindliche Anerkennung von Leistungen erhalten Sie bei Ihrem Auslandskoordinator.

Anerkennung Ausbildung

Die Technische Universität Braunschweig nimmt am Projekt der offenen Hochschule: Schaffung von Durchlässigkeit zwischen hochschulischer und beruflicher Bildung durch die Entwicklung von Anrechnungsverfahren von Kompetenzen am Beispiel des IT- Bereichs teil.

Im ersten Teil dieses Projektes geht es um die Anrechnung von Informatik-Ausbildungen auf das Bachelorstudium der Wirtschaftsinformatik. Dabei wurden insbesondere die beiden IHK-Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung und Systemintegration analysiert. Aus den Ergebnissen wurde dann für das Bachelorstudium Wirtschaftsinformatik eine pauschale Anerkennungsempfehlung abgeleitet. In einem weiteren Verfahren wurden die weiteren IT-Ausbildungen mit den oben genannten Ausbildungen vergleichen, so dass hieraus neue pauschale Anerkennungen resultierten.

Für den Fachinformatiker Anwendungsentwicklung können folgende Leistungen mit insgesamt 16 Leistungspunkten (LP) pauschal angerechnet werden:

  • Programmieren I (6 LP)
  • Softwareentwicklungspraktikum (8 LP)
  • IT Praxis (2 LP)
  • Weitere Möglichkeiten bestehen bei den folgenden Modulen. Hier ist jedoch eine Bestätigung seitens des Instituts notwendig:
  • Einführung in die Wirtschaftsinformatik (5 LP; Besuch wird trotzdem empfohlen)
  • Teamprojekt (5 LP)

Für den Fachinformatiker Systemintegration können folgende Leistungen mit insgesamt 2 LP pauschal angerechnet werden:

  • IT Praxis (2 LP)
  • Weitere Möglichkeiten bestehen bei den folgenden Modulen. Hier ist jedoch eine Bestätigung seitens des Instituts notwendig:
  • Einführung in die Wirtschaftsinformatik (5 LP; Besuch wird trotzdem empfohlen)
  • Teamprojekt (5 LP)

Für den Informatikkaufmann können folgende Leistungen mit insgesamt 8 LP pauschal angerechnet werden:

  • Betriebliches Rechnungswesen (6 LP)
  • IT Praxis (2 LP)
  • Weitere Möglichkeiten bestehen bei den folgenden Modulen. Hier ist jedoch eine Bestätigung seitens des Instituts notwendig:
  • Einführung in die Wirtschaftsinformatik (5 LP; Besuch wird trotzdem empfohlen)
  • Teamprojekt (5 LP)

Für weitere käufmännische Ausbildungen können folgende Leistungen mit insgesamt 6 LP pauschal angerechnet werden:

  • Betriebliches Rechnungswesen (6 LP)

Beachten Sie bitte, dass eine Anerkennung nur möglich ist, wenn Ihre Ausbildung nicht für die Zulassung zum Studium notwendig war (z.B. wenn Zulassung über Abitur). Außerdem dürfen Sie bei den entsprechenden Prüfungen noch keinen Prüfungsversuch unternommen haben.

Möchten Sie sich weitere Leistungen anerkennen lassen, so ist dies direkt mit den jeweiligen Dozenten zu klären.

Zur Anerkennung der beruflichen Ausbildung reichen Sie bitte den Antrag auf Anerkennung der gewünschten Fächer sowie Ihr Zeugnis über den Berufsabschluss ein (ggf. noch den Nachweis über den Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung).

Bei Fragen zur Anerkennung können Sie sich gerne an Ihre Studiengangsberatung wenden.

Stundenpläne

Hier finden Sie die Stundenpläne für den Master Wirtschaftsinformatik

Bitte bedenken Sie, dass sich immer wieder kurzfristig Änderungen an den Stundenplänen ergeben können.

Wintersemester 2019/2020

Änderungen:

Sommersemester 2019

Änderungen:

  • Die Übung zu Programmieren 1 wird von Freitag 08.00 auf Mittwoch 11:30 Uhr verlegt.

Hier finden Sie alle Lehrveranstaltungen im Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik inklusive Informationen zu den Leistungspunkten, den Dozenten, dem Semester-Turnus sowie der Belegungslogik von Modulen.

Lehrveranstaltungen

1. Semester

2. Semester

3. Semester

4. Semester

5. Semester

6. Semester

Wirtschaftsinformatik-Vertiefungen

Vertiefungen Wirtschaftswissenschaften (3 aus 8)

Informatik-Vertiefungen (2 aus 12)

Die Mailingliste informiert über aktuelle Termine und Neuigkeiten. Sie soll aber auch den Austausch der Studierenden untereinander fördern und als Diskussionsforum dienen.

Als Ergänzung dazu bietet es sich an, sich ebenfalls in die Mailingliste der Informatiker einzutragen.

Studiengangs-
koordination

Thorsten Goje
Rebenring 58 A
1. OG, Raum: 125
38106 Braunschweig

Tel.: +49-531-391-2837
Fax: +49-531-391-8220
E-Mail: wi-studium@tu-bs.de

Sprechzeiten
nach Vereinbarung

Prüfungsamt

Franz Schulze
Rebenring 58a
1.OG, Raum 126
38106 Braunschweig

Tel.: +49-531-391-2848
Fax: +49-531-391-8220
E-Mail: pa-wi@tu-braunschweig.de

Sprechzeiten
In der Vorlesungszeit
Di, Do 09-12 Uhr und 13-16 Uhr
In der vorlesungsfreien Zeit
Di, Do 09-12 Uhr

Auslandskoordinator

Marvin Plagge
Rebenring 58 A
1. OG, Raum: 124
38106 Braunschweig

Tel.: +49-531-391-2831
Fax: +49-531-391-8220
E-Mail: international-fk1@tu-braunschweig.de

Sprechzeiten
nach Vereinbarung


  last changed 16.09.2019
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB pagetop