TU BRAUNSCHWEIG

Stefanie Hartz Bild
© Stefanie Hartz

Werdegang
Veröffentlichungen
Forschung

Postanschrift:
Technische Universität Braunschweig
Abteilung Weiterbildung und Medien
Prof. Dr. Stefanie Hartz
Bienroder Weg 97

38106 Braunschweig

Raum Nr:
BI 105, 1. OG

Telefon:
+49 (0) 531-391 8815

E-Mail:
s.hartz@tu-braunschweig.de

Sprechstunde in der Vorlesungszeit:

Di 11:30 Uhr - 12:30 Uhr
und nach Vereinbarung per E-Mail

Anmeldung bitte über den StudIp-Terminkalender.




 

 

Werdegang

    Schulausbildung:

    • 1992: Allgemeine Hochschulreife an dem Von der Leyen Gymnasium Blieskastel

    Hochschulstudium:

    • von 1992 – 1994 Studium der Erziehungswissenschaft mit den Nebenfächern Psychologie und Politikwissenschaften an der Universität des Saarlandes (Magisterstudiengang)
    • von 1994 – 1997 Studium der Diplompädagogik mit den Schwerpunkten Erwachsenenbildung, betriebliche Weiterbildung, Personal- und Organisationsentwicklung an der Universität Trier

     

    Wissenschaftliche Qualifikationen:

    • Diplom in Pädagogik

    Dezember 1997: Abschluss in Diplom Pädagogik an der Universität Trier (Studienrichtung: Außerschulische Bildung)

    • Promotion

    Dezember 2002: Promotion zum Dr. phil. an der Ruhr-Universität Bochum (Thema: Organisation zwischen Innovation und Tradition. Eine Fallstudie zur Bedeutung von Aneignungsprozessen in einem Stahl verarbeitenden Betrieb)

     

    Wissenschaftliche Tätigkeiten:

    04/1997–12/1997

    Akquisition und eigenverantwortliche Durchführung einer empirischen Untersuchung zur Akzeptanz von Qualitätsmanagementsystemen bei Mitarbeitern der Bitburg-Gerolsteiner Getränkegruppe im Rahmen meiner Diplomarbeit

    05/1998–04/2002

    Mitarbeit am Lehrstuhl für Berufs- und Wirtschaftspädagogik an der Ruhr-Universität Bochum, Prof. Dr. K. Harney

    • Projekt: Teilnehmerstrukturanalyse bei Arbeit und Leben NRW
      • Projekt: Substitutionsbeziehungen zwischen Berufsbildungs- und Hochschulsystem, Kooperationsarbeit mit dem BIBB
        • Projekt: Wissensmanagement
        • Projekt/Promotionsfeld: Analyse von Aneignungsprozessen im Rahmen von Reorganisationsvorhaben in einem Stahl verarbeitenden Betrieb

        05/2002–12/2003

        Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Institut für Erwachsenenbildung (DIE)

        • Projekt: Vorbereitung einer Sammlung von Fällen erwachsenenpädagogischen Handelns für Studium und Fortbildung
          • BLK Verbundprojekt: Qualitätstestierung in der Weiterbildung. Inhaltliche und organisatorische Verantwortung

          01/2004–09/2008

          Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl Erwachsenenbildung/Weiterbildung an der Eberhard Karls Universität Tübingen, Prof. Dr. J. Schrader

          • BLK Verbundprojekt: Qualitätstestierung in der Weiterbildung
            • DFG-Forschergruppe: Orchestrierung computergestützter Lehr-Lernprozesse
              • Projekt in der DFG-Forschergruppe: Innovative digitale Videotechnologien für kollaborative Gestaltungsaufgaben im Deutschunterricht – Bedingungen effektiven Kooperierens und Lernens
                • Projekt in der DFG-Forschergruppe: Förderung von Lehrexpertise: Das Verhältnis von individuellen Lernvoraussetzungen und Instruktionsprozessen in computerunterstützten, fallbasierten Lernumgebungen
                  • Projekt: Kompetenzentwicklung in der Erwachsenenbildung in Kooperation mit der Katholischen Bundesarbeitsgemeinschaft (KBE)

                     (15.12.2007 – 14.09.2008: Mutterschutz und Elternzeit)

                    Seit 10/2008

                    • Professorin an der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig am Institut für Erziehungswissenschaft
                    • Leitung der Abteilung Weiterbildung und Medien
                    • Leitung des Kompetenzzentrums Hochschuldidaktik für Niedersachsen

                     

                    Auszeichnung, Stipendium:

                    • 01/01 – 04/02 Stipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung und Mitglied im interdisziplinären Graduiertenkolleg „Innovation von und in Organisationen“ an der Ruhr-Universität Bochum
                    • Preis für herausragende wissenschaftliche Arbeit der Ruhr-Universität Bochum (Thema: „Organisation zwischen Innovation und Tradition. Eine Fallstudie zur Bedeutung von Aneignungsprozessen in einem Stahl verarbeitenden Betrieb“ (Dissertation)), November 2003
                      • 1. Preis für ausgezeichnete Arbeiten junger Erziehungswissenschaftlerinnen und Erziehungswissenschaftler für die Arbeit

                      „Aneignung im Kontext von (Re-)Organisation. Eine erziehungswissenschaftliche Analyse von Modernisierungsprozessen“ erschienen in: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 10 (2007) 1 verliehen durch die DGfE, März 2008

                       

                      Gutachtertätigkeit:

                      • seit 2004 Gutachtertätigkeit für die Hans-Böckler Stiftung

                       

                      Beiratstätigkeit:

                      • seit 2009 Mitglied im Beirat der VHS Braunschweig
                      • seit 2009 Mitglied im Beirat des Report: Zeitschrift für Weiterbildungsforschung
                      • seit 2012 Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des DIE

                       

                      Veröffentlichungen 

                      Monographien

                      Harney, K., Hartz, S., & Weischet, M. (2001). Analysen und Beiträge zur Aus- und Weiterbildung. Bd. 1: Beziehungen zwischen Berufsbildungs- und Hochschulsystem im Medium dualer Studiengänge. Recklinghausen: Bitter.

                      Hartz, S. (2004). Biographie und Profession. Bd. 4: Biographizität und Professionalität. Eine Fallstudie zur Bedeutung von Aneignungsprozessen in organisatorischen Modernisierungsstrategien. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

                      Hartz, S., & Meisel, K. (2011). Qualitätsmanagement. Studientexte für Erwachsenenbildung (3. überarb. Auflage). Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag.

                      Hartz, S. (2011). Qualität in Organisationen der Weiterbildung. Eine Studie zur Akzeptanz und Wirkung von LQW. Wiesbaden: VS Verlag.

                      Herausgeberschaft

                      Hartz, S., & Schrader, J. (Hrsg.) (2008). Steuerung und Organisation in der Weiter­bildung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

                      Schrader, J., Hohmann, R., & Hartz, S. (Hrsg.) (2010). Mediengestützte Fallarbeit: Konzepte, Erfahrungen und Befunde zur Kompetenzentwicklung von Erwachsenenbildnern. Bielefeld: Bertelsmann.

                      Hartz, S., & Marx, S. (Hrsg.) (2016). Leitkonzepte der Hochschuldidaktik. Theorie – Praxis – Empirie. Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag.

                      Referierte Zeitschriften, Sammelwerke und Wörterbücher

                      Hartz, S. (2007). Aneignung im Kontext von (Re-)Organisation. Eine erziehungs­wissenschaftliche Analyse von Modernisierungsprozessen. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 10(1), 90-107.

                      Schrader, J., & Hartz, S. (2007). Lehr-Lern-Forschung in der Erwachsenenbildung als nutzeninspirierte Grundlagenforschung. In G. Wiesner, C. Zeuner, & H. J. Forneck (Hrsg.), Empirische Forschung und Theoriebildung in der Erwachsenenbildung. Dokumentation der Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) (S. 65-75). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

                      Goeze, A., & Hartz, S. (2008). Die Arbeit an Fällen als Medium der Profession­alisierung von Lehrenden. Report. Zeitschrift für Weiterbildungsforschung, 31(3), 68-78.

                      Hartz, S. (2010). Qualitätssicherung in der Erwachsenenbildung. In: Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online (EEO), Fachgebiet Erwachsenenbildung, Erwachsenenbildung als Profession. Theoretische Perspektiven auf die Praxis. In C. Zeuner (Hrsg.), Erwachsenenbildung. Weinheim, München. (www.erzwissonline.de, Fachgebiet Erwachsenenbildung).

                      Digel, S., Olleck, R., Hartz, S., & Schrader, J. (2010). Fallbasiertes Lernen mit Videos in der Fortbildung von Lehrkräften der Erwachsenenbildung. In C. Hof, J. Ludwig, & B. Schäffer (Hrsg.), Professionalität zwischen Praxis und Disziplin (S. 203-219). Baltmannsweiler: Schneider.

                      Goeze, A., Zottmann, J., Schrader, J., Fischer, F., & Hartz, S. (2010). Förderung und Erfassung der Kompetenz zur Diagnose von Lehr-Lernsituationen mit Hilfe von computerunterstützten Lernumgebungen. In B. Schwarz u.a. (Hrsg.), Erziehungswissenschaft. Bd. 28: Erziehungswissenschaftliche Forschung – nachhaltige Bildung. Beiträge zur 5. DGfE-Sektionstagung "Empirische Bildungsforschung"/AEPF-KBBB im Frühjahr 2009 (S. 107-113). Landau: Verlag Empirische Pädagogik e.V.

                      Zottmann, J., Goeze, A., Fischer, F., Schrader, J., & Hartz, S. (2010). Förderung diagnostischer Kompetenz mit digitalen Videofällen: Effekte von multiplen Perspektiven bei Lehrenden mit unterschiedlichem Vorwissen. In B. Schwarz, u.a. (Hrsg.), Erziehungswissenschaft. Bd. 28: Erziehungswissenschaftliche Forschung - nachhaltige Bildung. Beiträge zur 5. DGfE-Sektionstagung "Empirische Bildungsforschung"/AEPF-KBBB im Frühjahr 2009 (S. 191-196). Landau: Verlag Empirische Pädagogik e.V.

                      Goeze, A., Schrader, J., Hartz, S., Zottmann, J., & Fischer, F. (2010). Case-based learning with digital videos: Does it promote the professional development of teachers and trainers in adult education? In R. Egetenmeyer, & E. Nuissl (Eds.), Teachers and Trainers in Adult Education and Lifelong Learning. Asian and European Perspectives (S. 187-198). Frankfurt/Main u.a.: Lang.

                      Hartz, S. (2011). Qualität. In K. P. Horn, H. Kemnitz, W. Marotzki, & U. Sandfuchs (Hrsg.), Lexikon der Erziehungswissenschaft (S. 51-52). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

                      Hartz, S. (2015). Aneignung. In J. Dinkelaker, & A. von Hippel (Hrsg.), Erwachsenenbildung in Grundbegriffen (S. 42-48). Stuttgart: Kohlhammer Verlag.

                      Hartz, S. (2015). Wirksamkeitszuschreibungen von Weiterbildungseinrichtungen zur Lernerorientierten Qualitätstestierung. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 18(2), 303-325).

                      Beuße, M., Hartz, S., & Piep, J. (2015). Die Förderung der Selbstwirksamkeitserwartung durch hochschuldidaktische Qualifizierung. In S. Hartz, & S. Marx (Hrsg.), Leitkonzepte der Hochschuldidaktik. Theorie – Praxis – Empirie (S. 42-50). Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag.

                      Beuße, M., Hartz, S., & Heil, K. (2017). Instrumente und Methoden zur Evaluation von hochschuldidaktischen Weiterbildungsmaßnahmen für Hochschullehrende. Praxisbeispiele aus einem vom Qualitätspakt Lehre geförderten Projekt. In B. Berendt, A. Fleischmann, N. Schaper, B. Szczybra, & J. Wildt (Hrsg.), Neues Handbuch Hochschullehre (I 4.5). Berlin: DUZ Verlags- und Medienhaus GmbH.

                      Hartz, S. (2018). Qualitätsmanagement und -entwicklung als

                      Gegenstand der Organisationspädagogik. In M. Göhlich, A. Schröer, & S. M. Weber (Hrsg.), Handbuch Organisationspädagogik (S. 567-578). Wiesbaden: Springer Fachmedien.

                      Hartz, S., Marx, S., Spielmann, J., & Voigt, V. (2018). Kompetenzzentrum Hochschuldidaktik für Niedersachsen: Weiterbildung, Beratung und Forschung. In B. Berendt, A. Fleischmann, N. Schaper, B. Szczyrba, & J. Wildt (Hrsg.), Neues Handbuch Hochschullehre (L 1.36). Berlin: DUZ Verlags- und Medienhaus GmbH.

                      Aust, K. & Hartz, S. (2018). Ein Kompetenzmodell für die Hochschullehre. In B. Berendt, A. Fleischmann, N. Schaper, B. Szczyrba, & J. Wildt (Hrsg.), Neues Handbuch Hochschullehre (A 1.15). Berlin: DUZ Verlags- und Medienhaus GmbH.

                       

                      Beiträge in Zeitschriften 

                      Harney, K., Hartz, S. (2001). Beruf, Organisation und Aneignung – Betriebliches Geschehen zwischen Expertise, Management und mentaler Mitgliedschaft. In P. Faulstich, G. Wiesner, & J. Wittpoth (Hrsg.), Wissen und Lernen, didaktisches Handeln und Institutionalisierung. Dokumentation der Jahrestagung 2000 der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Beiheft zum Report (S. 115-128). Bielefeld: Bertelsmann.

                      Hartz, S. (2002). Der Gewinn einer pädagogischen Perspektive im Kontext von Organisationsberatung. In B. Dewe, G. Wiesner, & J. Wittpoth (Hrsg.), Professionswissen und erwachsenenpädagogisches Handeln. Dokumentation der Jahrestagung 2001 der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Beiheft zum Report (S. 220-230). Bielefeld: Bertelsmann.

                      Hartz, S. (2005). Die Leistungen der Systemtheorie für die Generierung von Forschungsfragen. In B. Dewe, G. Wiesner, & C. Zeuner (Hrsg.), Theoretische Grundlagen und Perspektiven der Erwachsenenbildung. Dokumentation der Jahrestagung 2004 der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Beiheft zum Report (S. 27-33). Bielefeld: Bertelsmann.

                      Hartz, S. (2008): Steuerung in der Erwachsenenbildung durch LQW: Kontext- und Selbststeuerung. Hessische Blätter für Volksbildung, 58(3), 220-226.

                      Olleck, R., Digel, S., Hartz, S., & Schrader, J. (2008). Kompetenzentwicklung von Lehrenden. Ein Projektbericht. Erwachsenenbildung. Vierteljahresschrift für Theorie und Praxis, 54(4), 209-212.

                      Digel, S., Schrader, J., Olleck, R., & Hartz, S. (2009). Computerunterstützte Lernumgebungen in der Weiterbildung von Lehrenden. Weiterbildung – Zeitschrift für Grundlagen, Praxis und Trends. 20(5), 18-20.

                      Beuße, M., Heil, K., & Hartz, S. (2016). Wer alle Bäume fürchtet, kommt durch keinen Wald – Evaluation im Qualitätspakt Lehre zwischen Forschungsorientierung und Anforderungen des Evaluationsauftrags. Qualität in der Wissenschaft, 10(3+4), 96-101.

                       

                      Beiträge in Sammelwerken 

                      Harney, K., & Hartz, S. (1999). Weiterbildungsbeteiligung. Erste Ergebnisse einer Analyse der Beteiligungsstruktur im Kernbereich des Bildungsangebots von Arbeit und Leben NRW. In F. J. Jelich, & G. Schneider (Hrsg.), Orientieren und Gestalten in einer Welt der Umbrüche. Beiträge zur politischen und sozialen Bildung von Arbeit und Leben Nordrhein-Westfalen (S. 349-359). Essen: Klartext Verlag.

                      Harney, K., & Hartz, S. (1999). Weiterbildungsbeteiligung. Erwartungen und Motive der Teilnehmer im Kernbereich des Bildungsangebots von Arbeit und Leben NRW. In F.-J. Jelich, & G. Schneider (Hrsg.), Politik und politische Bildung für das 21. Jahrhundert. Dokumentation eines Fachkongresses vom März 1999 (S. 137-150). Recklinghausen: FIAB.

                      Harney, K., & Hartz, S. (2001). Beruf, Organisation und Aneignung: Betriebliches Geschehen zwischen Expertise, Management und mentaler Mitgliedschaft. In T. Kurtz (Hrsg.), Aspekte des Berufs in der Moderne (S. 149-178). Opladen: Leske und Budrich.

                      Hartz, S., & Stachowski, H. (2002). Die Störung der betrieblichen Ordnung durch den Pädagogisierungsdiskurs. In C. Barthel, & K. Harney (Hrsg.), Analysen und Beiträge zur Aus- und Weiterbildung. Bd. 2: Wissen und Arbeit zwischen öffentlicher Verwaltung und betrieblichem Management. Fallstudien zur Inszenierung und Durchsetzung arbeitsbezogener Innovationsziele (S. 157-188). Recklinghausen: Druck- und Verlagshaus Bitter.

                      Schrader, J., & Hartz, S. (2003). Professionalisierung – Erwachsenenbildung – Fallarbeit. In R. Arnold, & I. Schüßler (Hrsg.), Grundlagen der Berufs- und Erwachsenenbildung. Bd. 35: Ermöglichungsdidaktik in der Erwachsenenbildung (S. 142-155). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

                      Hartz, S. (2004). Qualität in der Weiterbildung: Die Perspektivengebundenheit von Qualitätsanforderungen am Beispiel der Differenz von Organisation und Profession. In W. Fröhlich, & W. Jütte (Hrsg.), Qualitätsentwicklung in der postgradualen Weiterbildung. Internationale Entwicklungen und Perspektiven (S. 231-248). Münster: Waxmann Verlag.

                      Hartz, S. (2004). Ein Aufriss der Debatte um Qualitätsmanagement. In Bund-Länder-Kom­mission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK), Wissenschaftliche Weiterbildung. Zukunftsfähig Lernen und Organisieren im Verbund – Weiterbildung und Hochschulreform. Auftaktveranstaltung zum BLK-Programm „Wissenschaftliche Weiterbildung“ am 17. und 18. Mai 2004 an der Universität Rostock (S.79-90). Rostock: Universität Rostock.

                      Hartz, S. (2008). Die zwei Seiten der Mitgliedschaft: Steuerung in Organisationen an der Schnittstelle zum Mitarbeiter. In S. Hartz, & J. Schrader (Hrsg.), Steuerung und Organisation in der Weiterbildung (S. 371-386). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

                      Hartz, S. (2008). Steuerung in und von Organisationen der Weiterbildung durch den Qualitätsdiskurs. In S. Hartz, & J. Schrader (Hrsg.), Steuerung und Organisation in der Weiterbildung (S. 251-270). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

                      Hartz, S., & Schrader, J. (2008). Steuerung und Organisation in der Weiterbildung – ein vernachlässigtes Thema? In S. Hartz, & J. Schrader (Hrsg.), Steuerung und Organisation in der Weiterbildung (S. 9-30). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

                      Hartz, S. (2009). Diffusionsprozesse in der Weiterbildung – eine Analyse aus der Perspektive des Neoinstitutionalismus. In S. Koch, & M. Schemmann (Hrsg.), Neo-Institutionalismus in der Erziehungswissenschaft. Grundlegende Texte und empirische Studien (S. 133-159). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

                      Hartz, S., & Schrader, J. (2009). Lernerorientierte Qualitätstestierung als Steuerungsmedium in Organisationen der Weiterbildung – Zwischen organisationaler und pädagogischer Handlungslogik. In U. Lange, S. Rahn, W. Seitter, & R. Körzel (Hrsg.), Steuerungsprobleme im Bildungswesen. Festschrift für Klaus Harney (S. 319-337). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

                      Hartz, S., & Schardt, V. (2010). (Organisations-)theoretische Bezüge in erwachsenenpädagogischen Arbeiten. Eine Bestandsaufnahme. In K. Dollhausen, T. C. Feld, & W. Seitter (Hrsg.), Erwachsenenpädagogische Organisationsforschung (S. 21-43). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

                      Digel, S., Schrader, J., & Hartz, S. (2010). Akzeptanz und Wirkung mediengestützter Fallarbeit – Die Bedeutung von Vorwissen und Vorerfahrung von Lehrpersonen. In J. Schrader, R. Hohmann, & S. Hartz (Hrsg.), Mediengestützte Fallarbeit – Konzepte, Erfahrungen und Befunde zur Kompetenzentwicklung von Erwachsenenbildnern (S. 233-262). Bielefeld: Bertelsmann.

                      Goeze, A., & Hartz, S. (2010). Lehrende lernen am Fall: Konzepte fallbasierten Lernens von der Weiterbildung bis zur Frühpädagogik. In J. Schrader, R. Hohmann, & S. Hartz (Hrsg.), Mediengestützte Fallarbeit – Konzepte, Erfahrungen und Befunde zur Kompetenzentwicklung von Erwachsenenbildnern (S. 101-124). Bielefeld: Bertelsmann.

                      Töpper, A., & Hartz, S. (2012). Fragestellungen, Ziele und Grenzen der Studie. In A. Töpper (Hrsg.), Qualität von Weiterbildungsmaßnahmen. Einflussfaktoren und Qualitätsmanagement im Spiegel empirischer Befunde (S. 17-20). Bielefeld: Bertelsmann.

                      Aust, K., Hartz, S., Kalman, M., Reimann, G., Streich, C., & Töpper, A. (2012). Methodisches Design der Studie. In A. Töpper (Hrsg.), Qualität von Weiterbildungsmaßnahmen. Einflussfaktoren und Qualitätsmanagement im Spiegel empirischer Befunde (S. 21-36). Bielefeld: Bertelsmann.

                      Aust, K., Hartz, S., & Töpper, A. (2012). Einflussfaktoren auf die Qualität von Weiterbildung im Spiegel empirischer Studien und Weiterbildungstests. In A. Töpper (Hrsg.), Qualität von Weiterbildungsmaßnahmen. Einflussfaktoren und Qualitätsmanagement im Spiegel empirischer Befunde (S.37-44). Bielefeld: Bertelsmann.

                      Aust, K., & Hartz, S. (2012). Einflussfaktoren auf die Qualität von Weiterbildung aus Expertensicht – Ergebnisse der Interviewstudie. In A. Töpper (Hrsg.), Qualität von Weiterbildungsmaßnahmen. Einflussfaktoren und Qualitätsmanagement im Spiegel empirischer Befunde (S. 45-58). Bielefeld: Bertelsmann. 

                      Aust, K., & Hartz, S. (2013). Der Lernende als Mitgestalter von Qualität in Weiterbildungsmaßnahmen und die Bedeutung für Qualitätsmanagement. In T. C. Feld, S. Kraft, S. May, & W. Seitter (Hrsg.), Engagierte Beweglichkeit (S. 159-176). Wiesbaden: Springer.

                      Hartz, S., Aust, K. & Marx, S. (2017). Projekt KoLeHo: Hochschuldidaktische Zertifikatsprogramme: Kompetenzentwicklung und Lerntransfer. In A. Hanft, F. Bischoff & B. Prang (Hrsg.), Working Paper Lehr-/Lernformen. Perspektiven aus der Begleitforschung zum Qualitätspakt Lehre (S. 36-42). Oldenburg: Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

                      Hartz, S. & Kurtz, C. (2018): Projekt KoLeHo: Kompetenzentwicklung und Lerntransfer in der Hochschullehre. (Videobasierte) Erfassung von Lehrkompetenz: erste Ergebnisse. In A. Hanft, F. Bischoff & S. Kretschmer (Hrsg.), 2. Auswertungsworkshop der Begleitforschung. Dokumentation der Projektbeiträge (S. 27-37). Abrufbar unter: https://de.kobf-qpl.de/fyls/142/download_file_inline/ [22.05.2019].

                       

                      Broschüren zur Vermittlung von Wissen in die Praxis 

                      Hartz, S., Schrader, J., & Berzbach, F. (2005). Systemevaluation im Rahmen des Projektes Qualitätstestierung in der Weiterbildung. Abrufbar unter: http://www.die-bonn.de/esprid/dokumente/doc-2005/hartz05_01.pdf [22.05.2019].

                      Hartz, S., Herr, M., & Veltjens, B. (2006). BLK-Verbundprojekt „Qualitäts­testierung in der Weiterbildung“. Abrufbar unter: http://www.die-bonn.de/esprid/dokumente/doc-2006/quatest06_01.pdf [22.05.2019].

                       

                      Forschungsberichte an die Auftraggeber

                      Hartz, St., & Schrader, J. (2006). Bericht der Universität Tübingen zum ersten Messzeitpunkt der Systemevaluation. Unveröffentlichtes Manuskript. Tübingen.

                      Hartz, S., Goeze, A., & Schrader, J. (2007). Empirische Befunde zur Implementierung von LQW in das System der Weiterbildung. Abschlussbericht der Universität Tübingen. Abrufbar unter: http://www.die-bonn.de/doks/hartz0702.pdf [22.05.2019].

                       

                      Online-Publikation

                      Aust, K., Hartz, S., & Schmidt-Hertha, B. (2014). Quality in continuing education: Which aspects matter from the participant’s point of view? In B. Käpplinger, N. Lichte, E. Haberzeth, & C. Kulmus (Ed.), Changing Configurations of Adult Education in Transitional Times – Conference Proceeding (S. 245-256), Berlin. Abrufbar unter: http://cradall.org/sites/default/files/Changing_Configurations_of_Adult_Education_in_Transitional_Times-ESREA2013.pdf [22.05.2019].

                      Beuße, M., & Hartz, S. (2014). Evaluationsergebnisse zur Weiterentwicklung der Programme nutzen. In Technische Universität Braunschweig (Hrsg.), teach4TU-Magazin Löwenstark für gute Lehre an der TU Braunschweig (S. 23-24), Abrufbar unter: https://www.tu-braunschweig.de/Medien-DB/teach4tu/Magazin/teach4tumagazin_sose2014.pdf [22.05.2019]. 

                      Beuße, M., Hartz, S., & Heil, K. (2017). Evaluationsbericht zum teach4TU-Angebot, Akademische Fachberatung (Projektlaufzeit 2012-2016). Abrufbar unter: https://www.tu-braunschweig.de/Medien-DB/wbm/evaluation_af.pdf [22.05.2019].

                      Beuße, M., Hartz, S., & Heil, K. (2017). Evaluationsbericht zum teach4TU-Angebot, Basisqualifizierung (Projektlaufzeit 2012-2016). Abrufbar unter: https://www.tubraunschweig.de/Medien-DB/wbm/evaluation_bq.pdf. 

                      Beuße, M., Hartz, S., & Heil, K. (2017). Bericht zur hochschulweiten Lehrendenbefragung. Abrufbar unter: https://www.tu-braunschweig.de/Medien-DB/wbm/abschlussberichthochschulweitebefragung.pdf [22.05.2019].

                      Rezensionen

                      Hartz, S. (2003). (Rezension zu:) Rolf Arnold (Hrsg.): Studien zur Vergleichenden Berufsbildungs­zusammenarbeit. Bd. 17: Qualitätssicherung in der Berufsbildungszusammenarbeit, Report. Literatur- und Forschungsreport Weiterbildung, 26(2), 129f.

                      Hartz, S. (2003). (Rezension zu:) E. Frieling, C. Osvaldo, & I. Le Mouillour (Hrsg.), Kompetenz- und Organisationsentwicklung in Non-Profit-Organisationen. Gewerkschaften, Bildungsträger und öffentliche Verwaltung im wirtschaftlichen Wandel, Report. Literatur- und Forschungsreport Weiterbildung, 26(3), 118f.

                      Hartz, S. (2006). (Rezension zu:) B. Rößer, Kritik als Qualitätskriterium pädagogischen Handelns?, Report. Zeitschrift für Weiterbildungsforschung, 29(2), 83f.

                      Hartz, S. (2006). (Rezension zu:) Karin R., Organisationen im Spiegel der Regula Benedicti. Eine hermeneutische Interpretation der benediktinischen Regeln im Kontext der Lernenden Organisation, Erziehungswissenschaftliche Revue, 5(2).

                      Hartz, S. (2007). (Rezension zu:) M. Göhlich, C. Hopf, & I. Sausele (Hrsg.), Pädagogische Organisationsforschung. Organisation und Pädagogik 3, Report. Zeitschrift für Weiterbildungsforschung, 30(1), 84f.

                      Hartz, S. (2011). (Rezension zu:) R. Arnold, & H. Furrer, Qualität – Eine Herausforderung für die Erwachsenenbildung. Aus der Praxis für die Praxis, Report. Zeitschrift für Weiterbildungsforschung, 34(4), S. 84f.

                      Forschung

                        Schwerpunkte:

                        • Organisationstheorie im Allgemeinen und ihre Rezeption in der Erziehungswissenschaft im Besonderen
                        • Verbindung der Organisationstheorie und -forschung mit der bildungstheoretisch orientierten Biographieforschung und mit der Professionsforschung
                        • Forschung an der Schnittstelle Individuum und Organisation
                        • Lehr-Lernforschung
                        • Qualitätsentwicklung und Qualitätsmanagement in der Weiterbildung
                        • Empirische Forschung zu Professionsentwicklung im Kontext neuer Anforderungen an die Handelnden in der Weiterbildung
                        • Hochschulforschung

                          zum Seitenanfang


                            last changed 23.05.2019
                          TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB pagetop