TU BRAUNSCHWEIG

Stefanie Hartz Bild
© Stefanie Hartz

Werdegang
Veröffentlichungen
Forschung

Postanschrift:
Technische Universität Braunschweig
Abteilung Weiterbildung und Medien
Prof. Dr. Stefanie Hartz
Bienroder Weg 97

38106 Braunschweig

Raum Nr:
BI 105, 1. OG

Telefon:
+49 (0) 531-391 8815

E-Mail:
s.hartz@tu-braunschweig.de

Sprechstunde:

Nach Vereinbarung per E-Mail




 

 

Werdegang

    Schulausbildung:

    • 1992: Allgemeine Hochschulreife an dem Von der Leyen Gymnasium Blieskastel

    Hochschulstudium:

    • von 1992 – 1994 Studium der Erziehungswissenschaft mit den Nebenfächern Psychologie und Politikwissenschaften an der Universität des Saarlandes (Magisterstudiengang)
    • von 1994 – 1997 Studium der Diplompädagogik mit den Schwerpunkten Erwachsenenbildung, betriebliche Weiterbildung, Personal- und Organisationsentwicklung an der Universität Trier

     

    Wissenschaftliche Qualifikationen:

    • Diplom in Pädagogik

    Dezember 1997: Abschluss in Diplom Pädagogik an der Universität Trier (Studienrichtung: Außerschulische Bildung)

    • Promotion

    Dezember 2002: Promotion zum Dr. phil. an der Ruhr-Universität Bochum (Thema: Organisation zwischen Innovation und Tradition. Eine Fallstudie zur Bedeutung von Aneignungsprozessen in einem Stahl verarbeitenden Betrieb)

     

    Wissenschaftliche Tätigkeiten:

    04/1997–12/1997

    Akquisition und eigenverantwortliche Durchführung einer empirischen Untersuchung zur Akzeptanz von Qualitätsmanagementsystemen bei Mitarbeitern der Bitburg-Gerolsteiner Getränkegruppe im Rahmen meiner Diplomarbeit

    05/1998–04/2002

    Mitarbeit am Lehrstuhl für Berufs- und Wirtschaftspädagogik an der Ruhr-Universität Bochum, Prof. Dr. K. Harney

    • Projekt: Teilnehmerstrukturanalyse bei Arbeit und Leben NRW
      • Projekt: Substitutionsbeziehungen zwischen Berufsbildungs- und Hochschulsystem, Kooperationsarbeit mit dem BIBB
        • Projekt: Wissensmanagement
        • Projekt/Promotionsfeld: Analyse von Aneignungsprozessen im Rahmen von Reorganisationsvorhaben in einem Stahl verarbeitenden Betrieb

        05/2002–12/2003

        Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Institut für Erwachsenenbildung (DIE)

        • Projekt: Vorbereitung einer Sammlung von Fällen erwachsenenpädagogischen Handelns für Studium und Fortbildung
          • BLK Verbundprojekt: Qualitätstestierung in der Weiterbildung. Inhaltliche und organisatorische Verantwortung

          01/2004–09/2008

          Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl Erwachsenenbildung/Weiterbildung an der Eberhard Karls Universität Tübingen, Prof. Dr. J. Schrader

          • BLK Verbundprojekt: Qualitätstestierung in der Weiterbildung
            • DFG-Forschergruppe: Orchestrierung computergestützter Lehr-Lernprozesse
              • Projekt in der DFG-Forschergruppe: Innovative digitale Videotechnologien für kollaborative Gestaltungsaufgaben im Deutschunterricht – Bedingungen effektiven Kooperierens und Lernens
                • Projekt in der DFG-Forschergruppe: Förderung von Lehrexpertise: Das Verhältnis von individuellen Lernvoraussetzungen und Instruktionsprozessen in computerunterstützten, fallbasierten Lernumgebungen
                  • Projekt: Kompetenzentwicklung in der Erwachsenenbildung in Kooperation mit der Katholischen Bundesarbeitsgemeinschaft (KBE)

                     (15.12.2007 – 14.09.2008: Mutterschutz und Elternzeit)

                    Seit 10/2008

                    • Professorin an der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig am Institut für Erziehungswissenschaft
                    • Leitung der Abteilung Weiterbildung und Medien
                    • Leitung des Kompetenzzentrums Hochschuldidaktik für Niedersachsen

                     

                    Auszeichnung, Stipendium:

                    • 01/01 – 04/02 Stipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung und Mitglied im interdisziplinären Graduiertenkolleg „Innovation von und in Organisationen“ an der Ruhr-Universität Bochum
                    • Preis für herausragende wissenschaftliche Arbeit der Ruhr-Universität Bochum (Thema: „Organisation zwischen Innovation und Tradition. Eine Fallstudie zur Bedeutung von Aneignungsprozessen in einem Stahl verarbeitenden Betrieb“ (Dissertation)), November 2003
                      • 1. Preis für ausgezeichnete Arbeiten junger Erziehungswissenschaftlerinnen und Erziehungswissenschaftler für die Arbeit

                      „Aneignung im Kontext von (Re-)Organisation. Eine erziehungswissenschaftliche Analyse von Modernisierungsprozessen“ erschienen in: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 10 (2007) 1 verliehen durch die DGfE, März 2008

                       

                      Gutachtertätigkeit:

                      • seit 2004 Gutachtertätigkeit für die Hans-Böckler Stiftung

                       

                      Beiratstätigkeit:

                      • seit 2009 Mitglied im Beirat der VHS Braunschweig
                      • seit 2009 Mitglied im Beirat des Report: Zeitschrift für Weiterbildungsforschung
                      • seit 2012 Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des DIE

                       

                      Veröffentlichungen

                      Monographien:

                      • Harney, Klaus, Hartz, Stefanie, & Weischet, Markus (2001). Analysen und Beiträge zur Aus- und Weiterbildung. Bd. 1: Beziehungen zwischen Berufsbildungs- und Hochschulsystem im Medium dualer Studiengänge. Recklinghausen: Bitter.
                      • Hartz, Stefanie (2004). Biographie und Profession. Bd. 4: Biographizität und Professionalität. Eine Fallstudie zur Bedeutung von Aneignungsprozessen in organisatorischen Modernisierungsstrategien. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
                      • Hartz, Stefanie, & Meisel, Klaus (2011). Qualitätsmanagement. Studientexte für Erwachsenenbildung (3., überarb. Auflage). Bielefeld: Bertelsmann.
                      • Hartz, Stefanie (2011). Qualität in Organisationen der Weiterbildung. Eine Studie zur Akzeptanz und Wirkung von LQW. Wiesbaden: VS Verlag.

                       

                      Herausgeberschaft:

                      • Hartz, Stefanie, & Schrader, Josef (Hrsg.) (2008). Steuerung und Organisation in der Weiter­bildung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
                      • Schrader, Josef, Hohmann, Reinhard, & Hartz, Stefanie (Hrsg.) (2010). Mediengestützte Fallarbeit: Konzepte, Erfahrungen und Befunde zur Kompetenzentwicklung von Erwachsenenbildnern. Bielefeld: Bertelsmann.
                      • Hartz, Stefanie, & Marx, Sabine (Hrsg.) (2015). Leitkonzepte der Hochschuldidaktik. Theorie – Praxis – Empirie. Bielefeld: wbv

                       

                      Referierte Zeitschriften, Sammelwerke und Wörterbücher:

                      • Hartz, Stefanie (2007). Aneignung im Kontext von (Re-)Organisation. Eine erziehungs­wissenschaftliche Analyse von Modernisierungsprozessen. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 10(1), 90-107.
                      • Schrader, Josef, & Hartz, Stefanie (2007). Lehr-Lern-Forschung in der Erwachsenenbildung als nutzeninspirierte Grundlagenforschung. In Gisela Wiesner, Christine Zeuner, & Hermann J. Forneck, Empirische Forschung und Theoriebildung in der Erwachsenenbildung. Dokumentation der Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) (S. 65-75). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
                      • Goeze, Annika, & Hartz, Stefanie (2008). Die Arbeit an Fällen als Medium der Profession­alisierung von Lehrenden. Report. Zeitschrift für Weiterbildungsforschung, 31(3), 68-78.
                      • Hartz, Stefanie (2010). Qualitätssicherung in der Erwachsenenbildung. In: Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online (EEO), Fachgebiet Erwachsenenbildung, Erwachsenenbildung als Profession. In Christiane Zeuner (Hrsg.): Theoretische Perspektiven auf die Praxis. Weinheim, München. (www.erzwissonline.de: DOI 10.3262/EEO16100043)
                      • Digel, Sabine, Olleck, Ralf, Hartz, Stefanie, & Schrader, Josef (2010). Fallbasiertes Lernen mit Videos in der Fortbildung von Lehrkräften der Erwachsenenbildung. In Christiane Hof, Joachim Ludwig, & Burkhard Schäffer (Hrsg.), Professionalität zwischen Praxis und Disziplin (S. 203-219). Baltmannsweiler: Schneider.
                      • Goeze, Annika, Zottmann, Jan, Schrader, Josef, Fischer, Frank, & Hartz, Stefanie (2010). Förderung und Erfassung der Kompetenz zur Diagnose von Lehr-Lernsituationen mit Hilfe von computerunterstützten Lernumgebungen. In Bernd Schwarz u.a. (Hrsg.), Erziehungswissenschaft. Bd. 28: Erziehungswissenschaftliche Forschung – nachhaltige Bildung. Beiträge zur 5. DGfE-Sektionstagung "Empirische Bildungsforschung"/AEPF-KBBB im Frühjahr 2009 (S. 107-113). Landau: Verlag Empirische Pädagogik e.V.
                      • Zottmann, Jan, Goeze, Annika, Fischer, Frank, Schrader, Josef, & Hartz, Stefanie (2010). Förderung diagnostischer Kompetenz mit digitalen Videofällen: Effekte von multiplen Perspektiven bei Lehrenden mit unterschiedlichem Vorwissen. In Bernd Schwarz, u.a. (Hrsg), Erziehungswissenschaft. Bd. 28: Erziehungswissenschaftliche Forschung - nachhaltige Bildung. Beiträge zur 5. DGfE-Sektionstagung "Empirische Bildungsforschung"/AEPF-KBBB im Frühjahr 2009 (S. 191-196). Landau: Verlag Empirische Pädagogik e.V.
                      • Goeze, Annika, Schrader, Josef, Hartz, Stefanie, Zottmann, Jan, & Fischer, Frank (2010). Case-based learning with digital videos: Does it promote the professional development of teachers and trainers in adult education? In Regine Egetenmeyer, & Ekkehard Nuissl (Eds.), Teachers and Trainers in Adult Education and Lifelong Learning. Asian and European Perspectives (S. 187-198). Frankfurt/Main u.a.: Lang.
                      • Hartz, Stefanie (2011). Qualität. In Klaus Peter Horn, Heidemarie Kemnitz, Winfried Marotzki, & Uwe Sandfuchs (Hrsg.), Lexikon der Erziehungswissenschaft (S. 51-52). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
                      • Hartz, Stefanie (2015). Aneignung. In J. Dinkelaker, & Aiga von Hippel (Hrsg.), Erwachsenenbildung in Grundbegriffen (S. 42-48). Stuttgart: Kohlhammer Verlag.
                      • Hartz, Stefanie (2015). Wirksamkeitszuschreibungen von Weiterbildungseinrichtungen zur Lernerorientierten Qualitätstestierung. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 18(2), S. 303–325, DOI 10.1007/s11618-015-0620-z.
                      • Beuße, Mareike, Hartz, Stefanie, & Piep, Jasmin (2015). Die Förderung der Selbstwirksamkeitserwartung durch hochschuldidaktische Qualifizierung. In Stefanie Hartz, & Sabine Marx (Hrsg.), Leitkonzepte der Hochschuldidaktik. Theorie – Praxis – Empirie (S. 42-50). Bielefeld: wbv
                      • Hartz, Stefanie (in Begutachtung). Qualitätsmanagement und -entwicklung als Gegenstand der Organisationspädagogik. In Michael Göhlich, Andreas Schröer, & Susanne M. Weber, Handbuch Organisationspädagogik. Wiesbaden: Springer.

                       

                      Beiträge in Zeitschriften:

                      • Harney, Klaus, Hartz, Stefanie (2001). Beruf, Organisation und Aneignung – Betriebliches Geschehen zwischen Expertise, Management und mentaler Mitgliedschaft. In Peter Faulstich (Hrsg.), Wissen und Lernen, didaktisches Handeln und Institutionalisierung. Dokumentation der Jahrestagung 2000 der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (Beiheft zum Report, S. 115-128). Bielefeld: Bertelsmann.
                      • Hartz, Stefanie (2002). Der Gewinn einer pädagogischen Perspektive im Kontext von Organisationsberatung. In Bernd Dewe, Gisela Wiesner, & Jürgen Wittpoth (Hrsg.), Professionswissen und erwachsenenpädagogisches Handeln. Dokumentation der Jahrestagung 2001 der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (Beiheft zum Report, S. 220-230). Bielefeld: Bertelsmann.
                      • Hartz, Stefanie (2005). Die Leistungen der Systemtheorie für die Generierung von Forschungsfragen. In Bernd Dewe, Gisela Wiesner, & Christiane Zeuner (Hrsg.), Theoretische Grundlagen und Perspektiven der Erwachsenenbildung. Dokumentation der Jahrestagung 2004 der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (Beiheft zum Report, S. 27-33). Bielefeld: Bertelsmann.
                      • Hartz, Stefanie (2008): Steuerung in der Erwachsenenbildung durch LQW: Kontext- und Selbststeuerung. Hessische Blätter für Volksbildung, 58(3), 220-226.
                      • Olleck, Ralf, Digel, Sabine, Hartz, Stefanie, & Schrader, Josef (2008). Kompetenzentwicklung von Lehrenden. Ein Projektbericht. Erwachsenenbildung. Vierteljahresschrift für Theorie und Praxis, 54(4), 209-212.
                      • Digel, Sabine, Schrader, Josef, Olleck, Ralf, & Hartz, Stefanie (2009). Computerunterstützte Lernumgebungen in der Weiterbildung von Lehrenden. Weiterbildung – Zeitschrift für Grundlagen, Praxis und Trends. 20(5), 18-20.

                       

                      Beiträge in Sammelwerken:

                      • Harney, Klaus, & Hartz, Stefanie (1999). Weiterbildungsbeteiligung. Erste Ergebnisse einer Analyse der Beteiligungsstruktur im Kernbereich des Bildungsangebots von Arbeit und Leben NRW. In Franz Josef Jelich, & Günter Schneider (Hrsg.), Orientieren und Gestalten in einer Welt der Umbrüche. Beiträge zur politischen und sozialen Bildung von Arbeit und Leben Nordrhein-Westfalen (S. 349-359). Essen: Klartext Verlag.
                      • Harney, Klaus, & Hartz, Stefanie (1999). Weiterbildungsbeteiligung. Erwartungen und Motive der Teilnehmer im Kernbereich des Bildungsangebots von Arbeit und Leben NRW. In Franz-Josef Jelich, & Günter Schneider (Hrsg.), Politik und politische Bildung für das 21. Jahrhundert. Dokumentation eines Fachkongresses vom März 1999 (S. 137-150). Recklinghausen: FIAB.
                      • Harney, Klaus, & Hartz, Stefanie (2001). Beruf, Organisation und Aneignung: Betriebliches Geschehen zwischen Expertise, Management und mentaler Mitgliedschaft. In Thomas Kurtz (Hrsg.), Aspekte des Berufs in der Moderne (S. 149-178). Opladen: Leske + Budrich.
                      • Hartz, Stefanie, & Stachowski, Heidrun (2002). Die Störung der betrieblichen Ordnung durch den Pädagogisierungsdiskurs. In Christian Barthel, & Klaus Harney (Hrsg.), Analysen und Beiträge zur Aus- und Weiterbildung. Bd. 2: Wissen und Arbeit zwischen öffentlicher Verwaltung und betrieblichem Management. Fallstudien zur Inszenierung und Durchsetzung arbeitsbezogener Innovationsziele (S. 157-188). Recklinghausen: Druck- und Verlagshaus Bitter.
                      • Schrader, Josef, & Hartz, Stefanie (2003). Professionalisierung – Erwachsenenbildung – Fallarbeit. In Rolf Arnold, & Ingeborg Schüßler (Hrsg.), Grundlagen der Berufs- und Erwachsenenbildung. Bd. 35: Ermöglichungsdidaktik in der Erwachsenenbildung (S. 142-155). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
                      • Hartz, Stefanie (2004). Qualität in der Weiterbildung: Die Perspektivengebundenheit von Qualitätsanforderungen am Beispiel der Differenz von Organisation und Profession. In Werner Fröhlich, & Wolfgang Jütte (Hrsg.), Qualitätsentwicklung in der postgradualen Weiterbildung. Internationale Entwicklungen und Perspektiven (S. 231-248). Münster: Waxmann Verlag.
                      • Hartz, Stefanie (2004). Ein Aufriss der Debatte um Qualitätsmanagement. In Bund-Länder-Kom­mission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK), Wissenschaftliche Weiterbildung. Zukunftsfähig Lernen und Organisieren im Verbund – Weiterbildung und Hochschulreform. Auftaktveranstaltung zum BLK-Programm „Wissenschaftliche Weiterbildung“ am 17. und 18. Mai 2004 an der Universität Rostock, 119, 79-90.
                      • Hartz, Stefanie (2008). Die zwei Seiten der Mitgliedschaft: Steuerung in Organisationen an der Schnittstelle zum Mitarbeiter. In Stefanie Hartz, & Josef Schrader (Hrsg.), Steuerung und Organisation in der Weiterbildung (S. 371-386). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
                      • Hartz, Stefanie (2008). Steuerung in und von Organisationen der Weiterbildung durch den Qualitätsdiskurs. In Stefanie Hartz, & Josef Schrader (Hrsg.), Steuerung und Organisation in der Weiterbildung (S. 251-270). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
                      • Hartz, Stefanie, & Schrader, Josef (2008). Steuerung und Organisation in der Weiterbildung – ein vernachlässigtes Thema? In Stefanie Hartz, & Josef Schrader (Hrsg.), Steuerung und Organisation in der Weiterbildung (S. 9-30). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
                      • Hartz, Stefanie (2009). Diffusionsprozesse in der Weiterbildung – eine Analyse aus der Perspektive des Neoinstitutionalismus. In Sascha Koch, & Michael Schemmann (Hrsg.), Neo-Institutionalismus in der Erziehungswissenschaft. Grundlegende Texte und empirische Studien (S. 133-159). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
                      • Hartz, Stefanie, & Schrader, Josef (2009). Lernerorientierte Qualitätstestierung als Steuerungsmedium in Organisationen der Weiterbildung – Zwischen organisationaler und pädagogischer Handlungslogik. In Ute Lange, Sylvia Rahn, Wolfgang Seitter, & Randolf Körzel (Hrsg.), Steuerungsprobleme im Bildungswesen. Festschrift für Klaus Harney (S. 319-337). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
                      • Hartz, Stefanie, & Schardt, Vanessa (2010). (Organisations-)theoretische Bezüge in erwachsenenpädagogischen Arbeiten. Eine Bestandsaufnahme. In Karin Dollhausen, Timm C. Feld, & Wolfgang Seitter (Hrsg.), Erwachsenenpädagogische Organisationsforschung (S. 21-43). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
                      • Digel, Sabine, Schrader, Josef, & Hartz, Stefanie (2010). Akzeptanz und Wirkung mediengestützter Fallarbeit – Die Bedeutung von Vorwissen und Vorerfahrung von Lehrpersonen. In Josef Schrader, Reinhard Hohmann, & Stefanie Hartz (Hrsg.), Mediengestützte Fallarbeit – Konzepte, Erfahrungen und Befunde zur Kompetenzentwicklung von Erwachsenenbildnern (S. 233-262). Bielefeld: Bertelsmann.
                      • Goeze, Annika, & Hartz, Stefanie (2010). Lehrende lernen am Fall: Konzepte fallbasierten Lernens von der Weiterbildung bis zur Frühpädagogik. In Josef Schrader, Reinhard Hohmann, & Stefanie Hartz (Hrsg.), Mediengestützte Fallarbeit – Konzepte, Erfahrungen und Befunde zur Kompetenzentwicklung von Erwachsenenbildnern (S. 101-124). Bielefeld: Bertelsmann.
                      • Töpper, Alfred, & Hartz, Stefanie (2012). Fragestellungen, Ziele und Grenzen der Studie. In Alfred Töpper (Hrsg.), Qualität von Weiterbildungsmaßnahmen. Einflussfaktoren und Qualitätsmanagement im Spiegel empirischer Befunde (S. 17-20). Bielefeld: Bertelsmann.
                      • Aust, Kirsten, Hartz, Stefanie, & Kalman, Michael et al (2012). Methodisches Design der Studie. In Alfred Töpper (Hrsg.), Qualität von Weiterbildungsmaßnahmen. Einflussfaktoren und Qualitätsmanagement im Spiegel empirischer Befunde (S. 21-36). Bielefeld: Bertelsmann.
                      • Aust, Kirsten, Hartz, Stefanie, & Töpper, Alfred (2012). Einflussfaktoren auf die Qualität von Weiterbildung im Spiegel empirischer Studien und Weiterbildungstests. In Alfred Töpper (Hrsg.), Qualität von Weiterbildungsmaßnahmen. Einflussfaktoren und Qualitätsmanagement im Spiegel empirischer Befunde (S.37-44). Bielefeld: Bertelsmann.
                      • Aust, Kirsten, & Hartz, Stefanie (2012). Einflussfaktoren auf die Qualität von Weiterbildung aus Expertensicht – Ergebnisse der Interviewstudie. In Alfred Töpper (Hrsg.), Qualität von Weiterbildungsmaßnahmen. Einflussfaktoren und Qualitätsmanagement im Spiegel empirischer Befunde (S. 45-58). Bielefeld: Bertelsmann.
                      • Hartz, Stefanie & Aust, Kirsten (2013). Der Lernende als Mitgestalter von Qualität in Weiterbildungsmaßnahmen und die Bedeutung für Qualitätsmanagement. In Timm C. Feld, Susanne Kraft, Susanne May, & Wolfgang Seitter (Hrsg.), Engagierte Beweglichkeit (S. 159-176). Wiesbaden: Springer.

                       

                      Broschüren zur Vermittlung von Wissen in die Praxis:

                       

                      Forschungsberichte an die Auftraggeber:

                      • Hartz, Stefanie, & Schrader, Josef (2006). Bericht der Universität Tübingen zum ersten Messzeitpunkt der Systemevaluation. Tübingen.
                      • Hartz, Stefanie, Goeze, Annika, & Schrader, Josef (2007). Empirische Befunde zur Implementierung von LQW in das System der Weiterbildung. Abschlussbericht der Universität Tübingen, Tübingen. http://www.die-bonn.de/doks/hartz0702.pdf. Zugegriffen: 02. Oktober 2008.

                       

                      Online-Publikation:

                      • Aust, K., Hartz, S., & Schmidt-Hertha, B. (2014). Quality in continuing education: Which aspects matter from the participant’s point of view? In B. Käpplinger, N. Lichte, E. Haberzeth, & C. Kulmus (Ed.), Changing Configurations of Adult Education in Transitional Times – Conference Proceeding (S. 245-256), Berlin. http://cradall.org/sites/default/files/Changing_Configurations_of_Adult_Education_in_Transitional_Times-ESREA2013.pdf. Zugegriffen: 01. Januar 2015

                       

                      Rezensionen:

                      • Hartz, Stefanie (2003). (Rezension zu:) Rolf Arnold (Hrsg.): Studien zur Vergleichenden Berufsbildungs­zusammenarbeit. Bd. 17: Qualitätssicherung in der Berufsbildungszusammenarbeit, Report. Literatur- und Forschungsreport Weiterbildung, 26(2), 129f.
                      • Hartz, Stefanie (2003). (Rezension zu:) Ekkehard Frieling, Cristante Osvaldo, & Isabelle Le Mouillour (Hrsg.), Kompetenz- und Organisationsentwicklung in Non-Profit-Organisationen. Gewerkschaften, Bildungsträger und öffentliche Verwaltung im wirtschaftlichen Wandel, Report. Literatur- und Forschungsreport Weiterbildung, 26(3), 118f.
                      • Hartz, Stefanie (2006). (Rezension zu:) Barbara Rößer, Kritik als Qualitätskriterium pädagogischen Handelns?, Report. Zeitschrift für Weiterbildungsforschung, 29(2), 83f.
                      • Hartz, Stefanie (2006). (Rezension zu:) Karin Reiber, Organisationen im Spiegel der Regula Benedicti. Eine hermeneutische Interpretation der benediktinischen Regeln im Kontext der Lernenden Organisation, Erziehungswissenschaftliche Revue, 5(2). http://www.klinkhardt.de/ewr/83091480.html. Zugegriffen: 02. Oktober 2008.
                      • Hartz, Stefanie (2007). (Rezension zu:) Michael Göhlich, Caroline Hopf, & Ines Sausele (Hrsg.), Pädagogische Organisationsforschung. Organisation und Pädagogik 3, Report. Zeitschrift für Weiterbildungsforschung, 30(1), 84f.
                      • Hartz, Stefanie (2011). (Rezension zu:) Rolf Arnold, & Hans Furrer, Qualität – Eine Herausforderung für die Erwachsenenbildung. Aus der Praxis für die Praxis, Report. Zeitschrift für Weiterbildungsforschung, 34(4), S. 84f.

                       

                      Forschung

                        Schwerpunkte:

                        • Organisationstheorie im Allgemeinen und ihre Rezeption in der Erziehungswissenschaft im Besonderen
                        • Verbindung der Organisationstheorie und -forschung mit der bildungstheoretisch orientierten Biographieforschung und mit der Professionsforschung
                        • Forschung an der Schnittstelle Individuum und Organisation
                        • Lehr-Lernforschung
                        • Qualitätsentwicklung und Qualitätsmanagement in der Weiterbildung
                        • Empirische Forschung zu Professionsentwicklung im Kontext neuer Anforderungen an die Handelnden in der Weiterbildung
                        • Hochschulforschung

                          zum Seitenanfang


                            aktualisiert am 18.10.2016
                          TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang