TU BRAUNSCHWEIG

Teilprojekt Weiterbildungspool Ingenieurwissenschaften -"excellent mobil"

TU Braunschweig

Projektziele

Folgende Ziele stehen im Fokus des Teilprojekts „Weiterbildungspool Ingenieurwissenschaften -excellent mobil“:

  • Entwicklung eines berufsbegleitenden Masterstudiengangs „Mobilität und Transport“ (Arbeitstitel) mit der Möglichkeit eines modularisierten Studiums (Abschluss von Modulen mit einzelnen Zertifikaten bzw. Teilnahmebescheinigungen)
  • Tiefergehende Analysen zum Weiterbildungsbedarf der Unternehmen in der Mobilitätswirtschaft in Niedersachsen sowie Überprüfung der Effizienz der bereits angebotenen Pilotmodule (Soll-Ist-Analyse des Weiterbildungs-Masterprogramms im Vergleich zu den Bedarfen)
  • Sicherung der Nachhaltigkeit der entwickelten Angebote sowie der Beratungsstrukturen durch die Entwicklung eines Geschäftsmodells, einheitlicher Qualitätsrichtlinien sowie Evaluationsstrukturen für wissenschaftliche Weiterbildung an der TU Braunschweig
  • Ausweitung des Vernetzungsgrades des Teilprojekts zur Förderung der Offenen Hochschule in Niedersachsen
  • Weiterentwicklung des gemeinsamen Kompetenznetzwerks Mobilitätswirtschaft im Verbund
  • Prüfung der Einrichtung eines Übergangsmanagements und Anrechnungsverfahrens für wissenschaftliche Weiterbildung an der TU Braunschweig, unter Einbezug der im Verbund entwickelten Konzepte (STUDIUM INITIALE und Mathematisches Vorsemester HS Osnabrück), sowie eigene Ergebnisse der Brückenkurse
  • Analyse von Optimierungspotentialen bei der Umsetzung von Qualifizierungs-Tarifverträgen in Unternehmen
  • Gleichstellung: Bereits in der ersten Förderphase des Projekts hat eine Mitarbeiterin den Schwerpunkt Gender bearbeitet. Ergebnis der Arbeit ist ein hoher Vernetzungsgrad mit Frauenförderstellen, Gleichstellungsbeauftragten und genderspezifischen Projekten in der Region sowie an Hochschulen und Universitäten. Auch in der zweiten Förderphase soll dieses entstandene Netzwerk gepflegt werden.

Zielgruppe

Zielgruppe der Angebote, die im Projekt entwickelt werden bzw. wurden sind sowohl Personen, die bereits erste akademische Abschlüsse vorweisen können, als auch Berufsqualifizierte ohne Abitur, die mit Berufserfahrung berufsbegleitend studieren wollen. Im Einzelnen sind das zum Beispiel Berufsrückkehrer/-innen, berufserfahrene Bachelorabsolventen/-innen, Meister/-innen, Techniker/-innen, und Absolventen/-innen von Berufsausbildungen mit mehrjähriger Berufserfahrung.

Kooperationspartner

  • Das Projekt excellent mobil war ein assoziertes Projekt des Schaufensters Elektromobilität. Das Schaufenster Elektromobilität wurde Ende 2015 abgeschlossen. Weitere Informationen zum Schaufenster finden Sie hier.
  • Allianz für die Region
  • Arbeitgeberverband Region Braunschweig e.V.
  • AutoUni, Volkswagen AG, Wolfsburg
  • IHK Braunschweig
  • ITS Niedersachsen e.V.
  • Kooperationsstelle Hochschulen - Gewerkschaften SüdOstNiedersachsen
  • Landesinitiative Mobilität Niedersachsen
  • Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg
  • Niedersächsisches Forschungszentrum Fahrzeugtechnik (NFF)
  • Partnerhochschulen im Verbundprojekt Mobilitätswirtschaft
  • Servicestelle Offene Hochschule Niedersachsen gGmbH

Geplant ist wie bereits oben beschrieben der Ausbau der Kooperationsstrukturen mit:

  • der Wirtschaft
  • den Sozialpartnern
  • der Erwachsenen- und Weiterbildung
  • der beruflichen Bildung

Den aktuellen Flyer zum Teilprojekt Weiterbildungspool Ingenieurwissenschaften "excellent mobil" finden Sie hier.

Sie finden unser Projekt auch bei facebook unter folgendem Link.

Logo BMBF


  aktualisiert am 13.07.2016
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang