TU BRAUNSCHWEIG

Informieren Sie sich hier über die neuesten Aktivitäten, Veranstaltungen und Meldungen rund um die TUBS.digital-Themen

11. Mai 2017 - Virtuelle Realität: Welche Gesichter machen uns Angst?


© Institut für Computergraphik

Computergenerierte Charaktere begegnen uns in Filmen, in Computerspielen und in den virtuellen Welten von morgen. Ein Forschungsteam um Professor Marcus Magnor hat eine Methode entwickelt, mit der vorhergesagt werden kann, ob ein virtueller Charakter als unangenehm empfunden wird. Die Ergebnisse stellen sie heute, am 11. Mai 2017 auf der internationalen Fachmesse Conference on Human Factors in Computing Systems in Denver/USA vor.

07. Mai 2017 - Datenschnüffeln mit Ultraschall - Interview mit Konrad Rieck


© TU Braunschweig, Anne Hage

Mehr als 230 Applikationen für den südasiatischen Markt können ihre Nutzer austricksen und Sicherheitseinstellungen umgehen. Was hinter der Technologie steckt und welche Folgen es für Nutzung von Smartphones hat, beantwortet Professor Konrad Rieck.

02. Mai 2017 - Landeskabinett informiert sich über Digitalisierung an der TU


© TU Braunschweig

Die Niedersächsische Landesregierung tagte heute, 2. Mai 2017, an der Technischen Universität Braunschweig. Es ist die erste Sitzung einer Landesregierung in Braunschweig seit der Auflösung des Landes Braunschweig im Jahr 1946. Neben der regulären Arbeitssitzung haben sich Ministerpräsident Stephan Weil und die Mitglieder des Kabinetts an der Carolo-Wilhelmina über das Thema Digitalisierung informiert

03. April 2017 - Antragsskizze "Self-Aware Vehicles (SAV)" eingereicht


© TU Braunschweig

Bei der Antragsskizze „Self-Aware Vehicles“ (SAV) geht es um selbstkritische autonome Fahrzeuge, die im Weltraum und auf unseren Straßen auch unter schwierigen Bedingungen eigenverantwortlich handeln. Sie wurde von der TU Braunschweig zur Förderung im Rahmen der Exzellenzstrategie eingereicht, unter Beteiligung mehrerer TUBS.digital-Mitglieder und dem NFF.

April 2017 - Studententeam der TU erhält EXIST - Förderung für "AIPARK"


© AIPARK

Sieben Master-Studenten der TU Braunschweig haben der ewigen Parkplatzsuche den Kampf angesagt. Die App AIPARK basiert auf der smarten Integration künstlicher Intelligenz und wurde mit dem staatlichen Förderprogramm „EXIST“ ausgezeichnet. In Kürze soll sie in den AppStores erscheinen.

07. Februar 2017 - Braunschweig siegt beim Carolo-Cup 2017

© TU Braunschweig

Ob Radarfalle, Zebrastrafen oder verkehrsberuhigte Zone: Die autonomen Modellautos "Carolinchen" und "Simba III" meisterten fast alle Hindernisse mit Bravour und sicherten damit der TU Braunschweig die ersten zwei Plätze im zehnten Carolo-Cup. Etwa 400 Zuschauer verfolgten das Finale des Cups in der Stadthalle.

17. November 2016 - Sechs schlaue Studierendenwohnungen eingeweiht

Einweihung Forschungswohnungen November 2017

© TU Braunschweig Copyright 2015 - 2017

Neue Forschungswohnungen für intelligente eingebettete Gebäudetechnik: In sechs automatisierten Forschungswohnungen entwickeln und erforschen Studierende und Wissenschaftler der Technischen Universität Braunschweig künftig Technologien für das Wohnen der Zukunft.

06. Oktober 2016  - Neue Kollegen beim Deutschen IT-Sicherheitspreis ausgezeichnet












© TU Braunschweig Copyright

Für ihre Forschungsleistung auf dem Gebiet der Internetsicherheit wurde am 06. Oktober 2016 das Team um Prof. Konrad Rieck (sei April an der TU) mit dem zweiten Platz des deutschen IT-Sicherheitspreises ausgezeichnet. Die Analyseplattform „JOERN“ hilft Schwachstellen in Softwares frühzeitig zu erkennen. 

May 2016 - Erfolg - Kosseleck-Projekt für die Computergraphik

Prof. Marcus Magnor und sein Team überzeugten mit ihrer innovativen Forschugnsidee zu "Immersive Digital Reality" und warben 1,22 Millionen Euro der seltenen und begehrten DFG-Mittel für ein Reinhart Koselleck-Projekt ein.

29. April 2016 - TUBS.digital für Europa: Professor Thomas Kürner im EurAPP-Vorstand


 

TUBS.digital-Mitglied Prof. Thomas Kürner, Leiter der Abteilung Mobilfunksysteme am Institut für Nachrichtentechnik, wurde im Rahmen der 10. European Conference on Antennas and Propagation (EuCAP), am 12. April 2016 in Davos/Schweiz, in das Board of Directors der European Association on Antennas and Propagation (EurAPP) gewählt.

Pressemitteilung

Januar 2016 - Förderungsverlängerung für CCC


Die von TUBS.digital koordinierte Forschergruppe FOR1800 "Controlling Concurrent Change" (CCC) wird für weitere Jahre von der DFG bis März 2019 gefördert. Nach einer gelungenen Präsentation der Zwischenergebnisse vor den Gutachtern in Bonn, erhielt die Forschergruppe zum Ende des Jahres die schriftliche Anerkennung der geleisteten Forschungsarbeit in Form des Zuwendungsbescheides.

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

  aktualisiert am 16.05.2017
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang