TU BRAUNSCHWEIG

Preisträger/innen des LehrLEO 2014

Der LehrLEO ist der studentische Lehrpreis, der an der TU Braunschweig jährlich verliehen wird. Die Vergabe des zweiten studentischen Lehrpreises erfolgte auf dem Tag der Lehre am 20. Mai 2014. Die Gewinner-Lehrveranstaltungen wurden in den Kategorien "beste Vorlesung", "bestes Seminar / beste Übung", "bester Lehrauftrag", "beste grundständige Lehre" und "bester LehrLEO-Slam" ausgezeichnet und erhielten Preisgelder, die für die Weiterentwicklung der Lehre an der TU Braunschweig verwendet werden. Hier sehen Sie die PreisträgerInnen des Jahres 2014:

 

Hier finden Sie die Presseinformation zum Tag der Lehre 2014.

 

Beste Vorlesung
Kooperationen im E-Business

(Alle Master-Kombinationsstudiengänge mit wirtschaftswissenschaftlichen Anteilen)
Diese Vorlesung bedient sich des Konzepts der Game-Education. Die Studierenden schlüpfen in einem Spiel selbst in die Rolle von Unternehmern und wenden das gelernte Wissen direkt auf ihr Unternehmen an. Die Vorlesungen dienen hierbei als Fortbildungen, die die Studierenden auf die nächste Herausforderung vorbereiten. Anschließend bewerten die Dozentin und die Kommilitoninnen und Kommilitonen die Gruppen in einem Blog. Der Wettstreit stellt somit eine zusätzliche Motivation zum Lernen dar. Durch die Kommunikation im Blog ist die Auseinandersetzung mit dem Thema über die Vorlesung hinaus gewährleistet.

zum Lehrkonzept

Angeboten vom Lehrstuhl Informationsmanagement des Instituts für Wirtschaftsinformatik, Prof. Dr. Susanne Robra-Bissantz, Dipl. Wirt.-Inf. Dominik Siemon, Linda Eckardt

 

Bester Lehrauftrag
Küstenkunde und Küstenschutz Nordsee

(Bauingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen/Bau; Master)
Zur praktischen Beobachtung zum Thema Küstenschutz fand das Seminar an der Dienststelle des Lehrbeauftragten am Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) in Norden statt. Hier ging es nicht nur um das technische Know-how der Ingenieurstudierenden, sondern auch darum, vor Ort die Gesamtheit des Themas und die gesellschaftlichen Verantwortung zu erfassen.

zum Lehrkonzept

Angeboten vom Leichtweißinstitut für Wasserbau, Baudirektor Dipl.-Ing. Frank Thorenz und Dipl.-Ing. Mike Lieske

 

Bestes Seminar / beste Übung
Experimentierseminar

(2-Fächer-Bachelor, Lehramtsstudierende)
In diesem Seminar wird angehenden Physiklehrerinnen und -lehrern das Rüstzeug für die Begeisterung ihrer Schülerinnen und Schüler für das Fach Physik gegeben. Die Studierenden erarbeiten selbstständig zu unterschiedlichen Themen Experimente und lernen dadurch verschiedene Methoden kennen, von denen sie in der Praxis bei der Gestaltung ihres Unterrichts profitieren. Durch das hohe Maß an Selbstständigkeit erfahren die Studierenden auch, welche Probleme und Fragen sie später bei den Experimenten in der Schule zu erwarten haben. Physik-Experimente können in diesem Seminar anmuten wie Zaubertricks, die man hinterher erklären kann, wie es in den Kommentaren zur Nominierung hieß.

zum Lehrkonzept

Angeboten von der Abteilung Physik und Physikdidaktik des Instituts für Fachdidaktik der Naturwissenschaften, Dr. Alexander Strahl, Thomas Dammaschke und Dr. Torsten Franz

 

Beste grundständige Lehre
Algorithmen und Datenstrukturen

(Informatik, Wirtschaftsinformatik, Informations- und Systemtechnik, Mobilität und Verkehr, Informatik als Nebenfach diverser anderer Studiengänge; alle Bachelor)
Eine Veranstaltung mit 300 Teilnehmenden stellt Dozierende vor eine besondere Herausforderung. Dem Gewinner des LehrLEO gelang es durch geschickten Medieneinsatz, studentische Tutoren und zusätzliches Online-Material, das Thema „Algorithmen und Datenstrukturen“ spannend und verständlich zu gestalten. Ein Highlight der Veranstaltung waren die Gesangseinlagen des Dozenten, mit denen die Merksätze seiner Veranstaltung den Studierenden in Erinnerung bleiben sollen.

zum Lehrkonzept

Angeboten vom Institut für Betriebssysteme und Rechnerverbund, Prof. Dr. Sándor Fekete und M.Sc. Stephan Friedrichs

 

LehrLEO-Slam Gewinnerteam

Der Slambeitrag des “iGEM Competition” – des Innovationsprojekts von Prof. Dr. Stefan Dübel drehte sich um die Verdauung von Kühen. Das Publikum erfuhr zudem wie ein Braunschweiger Studierendenteam in Boston mit ihrer Idee zur Verbesserung des Weltklimas einen Titel verteidigen will.

Institut für Biochemie, Biotechnologie und Bioinformatik, Abteilung Biotechnologie, Prof. Dr. Stefan Dübel, Anna Wronska, Carsten Ludwig, Christian Sigismund, Lukas Platz, Maren Wehrs, Marlen Wehnert, Melanie Philippi, Niels Werchau, Nils Birkholz, Oliver Konzock, Rüdiger Frederik Busche, Steffen Lippold, Torsten Meyer und ZenZen Yen

LehrLEO
Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17043 gefördert.

Mit freundlicher
Unterstützung durch

Logo BHB

Logo iTUBS


  aktualisiert am 31.01.2017
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang