TU BRAUNSCHWEIG

FAQs zu Änderungen im Allgemeinen Teil der Prüfungsordnung

Seit dem 01.04.2018 gibt es einen neuen Allgemeinen Teil der Prüfungsordnung (APO). Der Geschäftsbereich 1 (Justiziariat) und die Geschäftsstelle des Präsidiums haben die von den Studierenden gesammelten Fragen zu den Änderungen in der APO beantwortet.

Fragen zu einzelnen Regelungen werden in Kürze ergänzt.

Allgemeine Fragen

Warum ist die APO der TU Braunschweig geändert worden?

Es gab Änderungen in Regelungen der Kultusministerkonferenz (z.B. Anerkennungsregelungen § 6), die an den Hochschulen umgesetzt werden mussten und eine Änderung der entsprechenden Regelungen in der APO erforderten. Von den Fakultäten und auch den Studierenden wurden zudem Änderungen von Regelungen eingebracht, die in den Fächern inhaltliche oder verwaltungstechnische Probleme bereiteten.

Gibt es eine Übergangsregelung für Studierende?

Eine allgemeine Übergangsregelung gibt es nicht. Der neue Allgemeine Teil der Prüfungsordnung gilt seit dem 01.04.2018 für alle Studierenden der TU Braunschweig, unabhängig davon welche APO-Version zu Beginn ihres Studiums galt. Es gibt nur eine spezifische Übergangsregelung für den § 6 Abs. 9. Die Übergangsregelung steht in § 24: „Soweit eine Prüfung oder ein Auslandsaufenthalt zu Studienzwecken bereits begonnen wurde, ist § 6 Abs. 9 nicht anzuwenden.“

Was sind die wichtigsten Änderungen der APO?

Wen kann ich ansprechen, wenn ich Fragen zu Regelungen der APO habe?

Ansprechpersonen für die Studierenden in den Fakultäten: Studiendekanen/innen und Studiengangskoordinatoren/innen (Kontaktdaten s. Internetseiten der Fakultäten)

Zentrale Ansprechpersonen: Falls Ihre Fragen in den Fakultäten nicht beantwortet werden können, wenden Sie sich an das Team von Sag´s uns in der Geschäftsstelle des Präsidiums.


  last changed 11.07.2018
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB pagetop