TU BRAUNSCHWEIG

Verkehrsingenieurwesen

Bachelorstudiengang | Masterstudiengang

Das gesamte Verkehrswesen im Blick: Mobilität und Verkehr sind ein wesentlicher Motor für Wachstum und Beschäftigung in unserer hochspezialisierten Wirtschaft. Als Massenphänomen schafft Verkehr allerdings erhebliche Probleme, die nur mit innovativen Methoden und Techniken zu meistern sind.

Eckdaten Bachelor

Abschluss Bachelor of Science
Regelstudienzeit 6 Semester
Unterrichtssprache Deutsch
Studienbeginn Wintersemester
Zulassung zulassungsfrei (Vorpraktikum)

Eckdaten Master

Abschluss Master of Science (Dual Degree möglich)
Regelstudienzeit 4 Semester
Unterrichtssprache Deutsch
Studienbeginn Winter- und Sommersemester
Zulassung zulassungsfrei (besondere Zugangsvoraussetzungen)

Detailinformationen zum Studiengang

Was ist besonders an der TU Braunschweig?

Das Verkehrsingenieurwesen beschäftigt sich mit der Technik und Organisation der verschiedenen Verkehrssysteme. Wie gelangen Menschen und Güter schnell, energieeffizient, umweltschonend und sicher von A nach B? Da in Zukunft wohl kaum weniger auf Autobahnen, Zug- und Flugstrecken los sein wird, sind Verkehrsingenieurinnen und -ingenieure sehr gefragt.

Zur Entwicklung zukunftsweisender Mobilitätskonzepte und Verkehrsplanungen sind fachübergreifende Qualifikationen gefragt: Kenntnisse aus den Bereichen Bauingenieurwesen, Maschinenbau, Kommunikationstechnik und Wirtschaftswissenschaften sind die Grundlage.

Das Studium an der TU Braunschweig bietet Ihnen einen interdisziplinären Bachelor-Master-Studiengang mit besten Rahmenbedingungen. Braunschweig gilt als Verkehrskompetenzregion. Hier sind Unternehmen der Fahrzeugtechnik und des Eisenbahnwesens ansässig, ebenso Forschungszentren der Luft- und Raumfahrt, wie zum Beispiel das Luftfahrtbundesamt, das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt oder der Forschungsflughafen.

Inhalt & Aufbau Bachelorstudiengang

Planung, Herstellung, Prüfung und Betrieb

Im Bachelorstudiengang Verkehrsingenieurwesen vermitteln wir Ihnen grundlegende Kenntnisse in den Themen Mobilität und Verkehr. Studieninhalte sind die Planung, Bemessung, Gestaltung und Logistik von Verkehrssystemen für  

  • Straßenverkehr
  • Bahnverkehr und
  • Luftfahrt

Sie lernen, wie man Störungen im Betriebsablauf vermeidet, ein möglichst hohes Maß an Verkehrssicherheit erreicht und die Verkehrsplanung optimiert. Angebote aus den  Wirtschafts- sowie Sozialwissenschaften sowie aus dem Bereich Architektur runden das Studium ab und bereiten darauf vor, komplexe Verkehrsprojekte zu bearbeiten und Mobilitätskonzepte entwerfen zu können.

Für den Bachelorstudiengang benötigen Sie ein Vorpraktikum. Zusätzlich ist ein Fachpraktikum in den Studienablauf integriert, damit Sie mit Ihrem zukünftigen beruflichen Umfeld vertraut werden.

Mehr Informationen 

Inhalt & Aufbau Masterstudiengang

Ihr individuelles Profil

Im Masterstudiengang, der direkt an das Bachelorstudium anschließt, gestalten Sie Ihr Studium nach Ihren persönlichen Interessen und individuellen Neigungen und stellen sich so das Profil für Ihr späteres Berufsfeld zusammen.

Im Grundlagenbereich des Masterstudiengangs Verkehrsingenieurwesen erweitern Sie Ihre Grundkenntnisse in den Themen Mobilität und Verkehr. Anschließend entscheiden Sie sich für zwei Vertiefungsrichtungen. Hier stehen Ihnen interessante Spezialisierungsmöglichkeiten offen. Wählbar sind die Vertiefungen

  • Luftfahrt
  • Kraftfahrzeugtechnik
  • Spurgeführter Verkehr
  • Verkehrsplanung und ÖPNV
  • Wirtschaft und Logistik
  • Vertiefung nach eigener Wahl (auch aus anderen Fakultäten)

Im Professionalisierungsbereich erwerben Sie Schlüsselkompetenzen, die im Berufsalltag hilfreich sind. Dazu gehören auch Exkursionen und Fachvorträge. Im Rahmen eines Fachpraktikums vertiefen Sie Ihre beruflichen Kenntnisse.

Am Ende des Masterstudiums legen Sie mit der Masterarbeit eine wissenschaftliche Forschungsarbeit vor. Hier können Sie die bestehenden Kontakte zu nationalen und internationalen Universitäten und Unternehmen nutzen und Ihre Masterarbeit dort durchführen. Viele unserer Studierenden knüpfen so erste Kontakte zu ihrem späteren Arbeitgeber.

Mehr Informationen

Auslandsaufenthalt

Wer Auslandserfahrungen und Fremdsprachenkompetenz mitbringt, ist in der Wirtschaft besonders gefragt. Große Firmen agieren heute global, in Forschungsprojekten wird in internationalen Teams gearbeitet, Fachliteratur wird in englischer Sprache verfasst. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihr Studium nutzen, um Auslandserfahrungen zu sammeln und Ihre Fremdsprachenkenntnisse zu professionalisieren.

Im Rahmen unserer internationalen Hochschulpartnerschaften bieten wir Ihnen viele Möglichkeiten zum Auslandsstudium an. In unseren Dual Degree Programmen können Sie sogar einen zweiten, ausländischen Hochschulabschluss erwerben, ohne dass sich dadurch Ihre Studienzeit verlängert. Alternativ können Sie Praktika oder Studienarbeiten in ausländischen Unternehmen machen, die Ihnen hier im Studium angerechnet werden.

Austauschmöglichkeiten

  • Europa: mit Hochschulen in Skandinavien, Süd- und Osteuropa
  • Nordamerika: mit Hochschulen in den USA und Kanada
  • Südamerika: mit Hochschulen in Argentinien, Brasilien, Chile und Mexiko
  • Asien: mit Hochschulen in Indien, China, Japan und Korea

Dual Degree-Programme

  • Frankreich: Université de Technologie Compiègne
  • Im Masterstudium werden weitere Doppelabschlussprogramme angeboten.

Mehr Informationen

Mehr Informationen zum Thema Auslandsaufenthalt finden Sie auf den Seiten des International Office.

Eignung

Nutzen Sie unser Self-Assessment: Fit4TU ist ein computergestützter Fragebogen zur Selbsteinschätzung der eigenen Erwartungen, Kenntnisse und Fähigkeiten für das Studium.

Berufsfelder

Verkehrsingenieurinnen und Verkehrsingenieure finden Arbeit in den Planungs-, Projektierungs-, Entwicklungs- und Bildungseinrichtungen des Verkehrswesens, speziell bei Kommunen, bei Logistik- und Verkehrsunternehmen, in der Luft- und Seefahrt, in der Industrie und sogar in den Strategie-Abteilungen der Automobilkonzerne. Daraus ergeben sich vielseitige Arbeitsfelder in den Bereichen:

  • Mobilitäts- und Verkehrsforschung
  • Raum-, Stadt- und Verkehrsplanung
  • Bau und Fertigung von Verkehrsinfrastruktur (Schiene, Straße, Wasser)
  • Bau und Fertigung von Verkehrsmitteln (Schienen-, Straßen-, Luftfahrzeuge)
  • Sicherheitswesen, Prüfung und Zulassung
  • Verkehrsmanagement und -telematik
  • Verkehrs-, Transportwirtschaft und Logistik.
Zugangsvoraussetzungen & Bewerbung

Zugangsvoraussetzungen und Bewerbung für den Bachelorstudiengang

Für die Bewerbung benötigen Sie eine gültige Hochschulzugangsberechtigung. Sie haben kein klassisches Abitur? Dann können Sie sich auf unserer Übersichtsseite darüber informieren, welche Studiengänge Ihnen mit Ihrer jeweiligen Vorbildung offen stehen.

Um Ihr Studium im Bachelorstudiengang Verkehrsingenieurwesen aufnehmen zu können, müssen Sie außerdem vor Studienbeginn ein Vorpraktikum absolviert haben.

Um sich zu bewerben, durchlaufen Sie bitte unser Bewerbungsportal.

Zugangsvoraussetzungen und Bewerbung für den Masterstudiengang

Für diesen Masterstudiengang können Sie sich bewerben, wenn Sie über einen fachlich passenden Bachelorstudiengang verfügen. Genaue Informationen, welche Voraussetzungen Sie erfüllen müssen, finden Sie in der Zulassungsordnung. Bitte lesen Sie diese vor der Bewerbung!

Um sich zu bewerben durchlaufen Sie bitte unser Bewerbungsportal.

Kontakt

Bachelorstudiengang Verkehrsingenieurwesen
Vanessa Flinte | 0531 391-2303
Fakultät Architektur, Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften

Masterstudiengang Verkehrsingenieurwesen
Hella Rosenkranz | 0531 391-2315
Fakultät Architektur, Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften

Zentrale Studienberatung
Zentrale Studienberatung | 0531 391-4321
Webseite der Zentralen Studienberatung

Brückenkurs Mathematik

Online-Vorkurs OMB+


  aktualisiert am 09.11.2018
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang