TU BRAUNSCHWEIG

Umweltingenieurwesen

Bachelorstudiengang | Masterstudiengang

Ressourcen im Blick: Wachsende Bedürfnisse durch zunehmende Weltbevölkerung, ein hoher Energie- und Ressourcenverbrauch sowie Klimawandel und Störung der Ökosysteme - das sind nur einige Probleme, die die Menschheit in den kommenden Jahren klären muss. Wenn Sie daran mitwirken möchten, dass die Lösungen nachhaltig sind, unsere Welt schützen und erhalten, ist das Umweltingenieurwesen eine gute Wahl.

Eckdaten Bachelor

Abschluss Bachelor of Science
Regelstudienzeit 6 Semester
Unterrichtssprache Deutsch
Studienbeginn Wintersemester
Zulassung zulassungsfrei

Eckdaten Master

Abschluss Master of Science (Dual Degree möglich)
Regelstudienzeit 4 Semester
Unterrichtssprache Deutsch
Studienbeginn Winter- und Sommersemester
Zulassung zulassungsfrei (besondere Zugangsvoraussetzungen)

Detailinformationen zum Studiengang

Was ist besonders an der TU Braunschweig?

Hier lernen Sie eine fachübergreifende, integrative und offene Ingenieurdisziplin kennen, deren Anspruch die Erhaltung und Entwicklung der Lebens- und Produktionsräume des Menschen ist. Das Umweltingenieurwesen bedient sich der Handlungsmethoden und -mittel der Ingenieurwissenschaften.

Im Studium erlangen Sie alle notwendigen Kenntnisse, um naturwissenschaftlich und technisch fundierte Lösungen für eine effiziente und nachhaltige Ressourcenbewirtschaftung zu erarbeiten und die dazu notwendigen Infrastrukturbauten und -anlagen planen, realisieren und betreiben zu können.

Dual-Degree-Programm

Einen besonderen Bonus bietet Ihnen unser Doppelabschluss-Programm mit der University of Rhode Island (USA): Dort verbringen Sie das letzte Studienjahr im Masterstudium und erwerben gleichzeitig den Master of Science der TU Braunschweig und der University of Rhode Island.

Inhalt & Aufbau Bachelorstudiengang

Umweltbezogene technische Problemstellungen

Im Bachelorstudiengang Umweltingenieurwesen erhalten Sie eine Ausbildung in den mathematisch-naturwissenschaftlichen Grundlagen, verbunden mit ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen sowie übergreifenden Inhalten.

Diese Grundlagenkenntnisse sollen dem Verständnis zur Gestaltung und zum Management wichtiger Ressourcen wie Energie, Wasser, Boden und Baumaterialien dienen.

Im Laufe des Bachelorstudiengangs wählen Sie fünf von acht Bereichen:

  • Energietechnik
  • Geotechnik und Geomonitoring
  • Konstruktion
  • Umwelt- und ressourcengerechtes Bauen
  • Ver- und Entsorgungswirtschaft
  • Verfahrenstechnik
  • Verkehr und Infrastruktur
  • Wasserwesen

Durch die breite naturwissenschaftliche und technische Grundlagenausbildung werden Sie befähigt, in den verschiedenen Bereichen des Umweltingenieurwesens tätig zu werden. Bei den erlernten Methoden und Schlüsselkompetenzen steht die Lösung umweltbezogener technischer Problemstellungen im Mittelpunkt.

Als Absolventin oder Absolvent des Bachelorstudiengangs besitzen Sie Kenntnisse und Fähigkeiten, um in den verschiedensten Bereichen des Umweltingenieurwesens tätig zu werden. Darüber hinaus erlangen Sie die notwendigen wissenschaftlichen Kenntnisse für ein anschließendes vertiefendes Masterstudium.

Mehr Informationen

Inhalt & Aufbau Masterstudiengang

Nachhaltig die Umwelt schützen

Die täglichen Nachrichten zeigen den Bedarf an Umweltingenieurinnen und -ingenieuren auf dem Arbeitsmarkt sehr deutlich. Klimawandel, gefährdete Atommüll-Endlager, gestörte Ökosysteme und Rohstoffverknappung sind nur einige Beispiele. Die Menschheit hat in Zukunft mit weiteren Problemen wie den wachsenden Bedürfnissen durch die zunehmende Weltbevölkerung und dem damit einhergehenden Anstieg des Energie- und Ressourcenverbrauchs zu tun. Die Lösungen für diese Probleme müssen nachhaltig sein und sollen unsere Welt schützen und erhalten.

Im Masterstudiengang Umweltingenieurwesen erlangen Sie alle notwendigen Kenntnisse, um naturwissenschaftlich und technisch fundierte Lösungen für eine effiziente und nachhaltige Ressourcenbewirtschaftung zu erarbeiten und die dazu notwendigen Infrastrukturbauten und -anlagen planen, realisieren und betreiben zu können. Sie bedienen sich dabei der Handlungsmethoden und -mittel der Ingenieurwissenschaften.

Individuelle Schwerpunktbildung

Das Masterstudium bietet eine wissenschaftliche Schwerpunktbildung. Aus folgendem Grundlagenbereich wählen Sie vier Fächer:

  • Modellierung und numerische Simulation von Strömungen
  • Multivariate statistische Verfahren
  • Ökologie und Naturschutz
  • Luftqualität und Luftreinhaltung
  • Schadstoffe in der Umwelt
  • Grundlagen der FEM
  • Umwelt- und Genehmigungsrecht
  • Umwelt- und Planungsrecht

Ferner werden vertiefende Kenntnisse in ausgewählten Fächern des Umweltingenieurwesens mit wissenschaftlichen Schwerpunkten vermittelt, hier wählen Sie drei Vertiefungen:

  • Bodenschutz und Geotechnik
  • Energietechnik
  • ÖPNV
  • Umwelt- und Ressourcengerechtes Bauen
  • Umweltmonitoring
  • Ver- und Entsorgungswirtschaft
  • Verkehr und Infrastruktur
  • Wasserwesen

Internationale Karrierechancen

Einen besonderen Bonus bietet Ihnen unser Doppelabschluss-Programm mit der University of Rhode Island (USA): Dort verbringen Sie das letzte Studienjahr und erwerben gleichzeitig den Master of Science der TU Braunschweig und der University of Rhode Island.

Mehr Informationen

Auslandsaufenthalt

Internationale Karrierechancen

Studium im Ausland? Kein Problem! Dank der zahlreichen internationalen Austauschprogramme an der TU Braunschweig können Sie Auslandssemester in Ihr Studium integrieren: Ihre Leistungen aus dem Ausland werden im Vorfeld besprochen und können anschließend anerkannt werden. Kein Wunder, dass viele unserer Studierenden dieses Angebot nutzen.

Dual-Degree-Programm

Einen besonderen Bonus bietet Ihnen unser Doppelabschluss-Programm mit der University of Rhode Island (USA): Dort verbringen Sie das letzte Studienjahr im Masterstudium und erwerben gleichzeitig den Master of Science der TU Braunschweig und der University of Rhode Island.

Eignung

Nutzen Sie unser Self-Assessment: Fit4TU ist ein computergestützter Fragebogen zur Selbsteinschätzung der eigenen Erwartungen, Kenntnisse und Fähigkeiten für das Studium.

Berufsfelder

Als Umweltingenieurin oder -ingenieur können Sie auf unterschiedlichen Arbeitsfeldern tätig werden, beispielsweise:

  • Entwicklung, Planung, Umsetzung umweltfreundlicher Technologien in der Planung, Realisierung und im Betrieb von baulichen Anlagen
  • Vermeidung und Minimierung von Umweltbelastungen
  • Minimierung des Verbrauchs an Rohstoffen und Energie
  • Rückgewinnung von Stoffen aus Abfällen bzw. Energiegewinnung aus Abfällen
  • Nachhaltige Versorgung mit Energie und Wasser
  • Mitwirkung bei der Entwicklung umweltgerechter Strategien
  • Erkennung, Vermeidung und Beseitigung von Umweltschäden.
Zugangsvoraussetzungen & Bewerbung

Zugangsvoraussetzungen und Bewerbung für den Bachelorstudiengang

Für die Bewerbung benötigen Sie eine gültige Hochschulzugangsberechtigung. Sie haben kein klassisches Abitur? Dann können Sie sich auf unserer Übersichtsseite darüber informieren, welche Studiengänge Ihnen mit Ihrer jeweiligen Vorbildung offen stehen.

Um sich zu bewerben, durchlaufen Sie bitte unser Bewerbungsportal.

Zugangsvoraussetzungen und Bewerbung für den Masterstudiengang

Für diesen Masterstudiengang können Sie sich bewerben, wenn Sie über einen fachlich passenden Bachelorstudiengang verfügen. Genaue Informationen, welche Voraussetzungen Sie erfüllen müssen, finden Sie in der Zulassungsordnung. Bitte lesen Sie diese vor der Bewerbung!

Um sich zu bewerben durchlaufen Sie bitte unser Bewerbungsportal.

Kontakt

Bachelorstudiengang Umweltingenieurwesen
Judith Stülten | 0531 391-2306
Fakultät Architektur, Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften

Masterstudiengang Umweltingenieurwesen
Tanja Beier | 0531 391-2323
Fakultät Architektur, Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften

Zentrale Studienberatung
Zentrale Studienberatung | 0531 391-4321
Webseite der Zentralen Studienberatung

Brückenkurs Mathematik

Online-Vorkurs OMB+


  aktualisiert am 23.11.2018
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang