TU BRAUNSCHWEIG

Pharmaingenieurwesen (Master of Science)

Der Weg vom Wirkstoff zur fertigen Arzneiform

Der Masterstudiengang Pharmaingenieurwesen richtet sich an Absolventinnen und Absolventen von grundständigen Studiengängen mit verfahrenstechnischen und/oder pharmazeutischen Inhalten.

Mit dem ingenieur- und naturwissenschaftlich orientierten Studium sind Sie in der pharmazeutischen und verfahrenstechnischen Forschung und Industrie gefragt.

Die Kombination von verfahrenstechnischen und pharmazeutischen Kenntnissen wird insbesondere auf dem Weg vom Wirkstoff zur fertigen Arzneiform benötigt. Das betrifft sowohl eine wirksame, auf den Produktionsprozess abgestimmte Formulierung, als auch die Übertragung eines Laborprozesses in den Produktionsmaßstab.

Als Pharmaingenieur oder -ingenieurin befassen Sie sich mit der Entwicklung und Optimierung von Produktions- und Formulierungsverfahren, der Planung von Produktionsanlagen, der Qualitätssicherung sowie der Qualifizierung und Validierung von Anlagen und Prozessen.

Zentrum für Pharmaverfahrenstechnik

Ein Beispiel für die universitäre Forschung in diesem Bereich ist das neu entstehende Braunschweiger Zentrum für Pharmaverfahrenstechnik. Hier werden etwa 120 Wissenschaftler aus der Verfahrenstechnik, Pharmazie und Mikrotechnik gemeinsam an unterschiedlichsten Aufgabenstellungen in diesem interdisziplinären Forschungsfeld arbeiten – eine gute Möglichkeit, die eigene Karriere durch die Anfertigung einer Doktorarbeit voranzubringen.

Ihr Studium

Um die unterschiedlichen Kenntnisse anzugleichen, hören Sie - je nach Studienabschluss - im ersten Semester Vorlesungen aus dem Bereich Fachkomplementäre Qualifikationen. In diesen erlernen Sie die noch fehlenden Grundlagen, bevor Sie sich im zweiten und dritten Semester die Kernkompetenzen eines Pharmaingenieurs/einer Pharmaingenieurin aneignen.

Begleitet wird dieser Pflichtbereich von fachübergreifenden Qualifikationen sowie einem Wahlpflichtbereich, in dem Sie Ihre persönlichen Interessen vertiefen können. Der Abschluss des Studiums erfolgt über eine Masterarbeit, in der Sie konkrete Fragestellungen aktueller Forschungsprojekte selbstständig bearbeiten.

Zugangsvoraussetzungen und Bewerbung

Für diesen Master-Studiengang können Sie sich bewerben, wenn Sie über einen fachlich passenden Bachelor-Studiengang verfügen. Genaue Informationen, welche Voraussetzungen Sie erfüllen müssen, finden Sie in der Zulassungsordnung. Bitte lesen Sie diese vor der Bewerbung!

Um sich zu bewerben durchlaufen Sie bitte unser Bewerbungsportal.

Mehr Informationen

Mehr zum Master-Studium

Kontakt

Für spezielle Fragen zum Studiengang:
Birgit Dohler | 0531 391-4015
Fakultät für Maschinenbau

Für alle Fragen rund ums Studium:
Zentrale Studienberatung | 0531 391-4321
Webseite der Zentralen Studienberatung

Berufsfelder

Nach dem Masterabschluss ist eine Promotion möglich. Auch ohne Doktortitel sind die Berufschancen in der pharmazeutischen Industrie gut.

Nicht nur die Pharmabranche bietet Berufschancen – mit den in diesem Studium vermittelten soliden verfahrenstechnischen Kenntnissen können auch Stellen in der Bioverfahrenstechnik, Lebensmittelindustrie oder der chemischen Industrie gewählt werden. Pharmaingenieure werden auch in vielen weiteren Bereichen, wie in Behörden, Ingenieurbüros oder Forschungseinrichtungen, benötigt.

Master-Studium

  • Master of Science
  • 4 Semester
  • Beginn: Wintersemester

Zur Onlinebewerbung
Kontakt


  aktualisiert am 24.05.2017
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang