TU BRAUNSCHWEIG

Luft- und Raumfahrttechnik

Studieren am Forschungsflughafen

Der Masterstudiengang Luft- und Raumfahrttechnik baut auf dem Bachelorstudiengang Maschinenbau auf. Idealerweise bringen Sie die Grundlagen aus dem Bachelorstudiengang Maschinenbau mit der Vertiefungsrichtung Luft- und Raumfahrttechnik mit und vertiefen diese Kenntnisse im Masterstudiengang.

Der Forschungsflughafen

Die Luft- und Raumfahrttechnik hat in Braunschweig eine besondere Position, da sie überwiegend am Forschungsflughafen gelehrt wird.

Dort sind neben vielen Behörden (z.B. Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) oder Luftfahrtbundesamt) auch einschlägige TU-Institute angesiedelt. Aus der Kooperation ist das Niedersächsische Forschungszentrum für Luftfahrt (NFL) entstanden.

Von dieser deutschlandweit einmaligen Einrichtung profitieren auch Sie als Studierende/r. Die verschiedenen Versuchsträger (Flugzeuge, Simulatoren, Fahrzeuge) decken das gesamte Spektrum des Fachgebietes von der Grundlagenforschung über Versuche bis hin zur Erprobung und Anwendung ab.

Ihr Masterstudium

Das Studium bietet Ihnen eine umfassende Ausbildung und interessante Spezialisierungsmöglichkeiten. Ihren Studienschwerpunkt können Sie nach eigener Neigung und Interessen wählen. Bereits als Studierende/r sind Sie in aktuelle Forschungsaufgaben der Institute eingebunden. Sie lernen neue wissenschaftliche Verfahren, Methoden und Arbeitsweisen, die nicht nur im  Luft- und Raumfahrtbereich gefragt sind.

Einige Module, wie Entwerfen von Verkehrsflugzeugen, Modellierung und Numerik von Differentialgleichungen und Raumfahrtmissionen, sind vorgeschrieben. Darüber hinaus können Sie aber auch eine Vielzahl von Modulen aus Katalogen wählen und so Ihr persönliches Profil schaffen. Das folgende Spektrum wird dabei abgedeckt:

  • Aerodynamik
  • Flugführung
  • Flugmechanik
  • Flugzeug- und Leichtbau
  • Raumfahrttechnik
  • Strömungsmaschinen (Triebwerke)
  • Werkstoffe

Dieses Angebot wird außerdem durch weitere Module aus anderen Vertiefungsrichtungen ergänzt.

Neben der Vermittlung der fachlichen Kenntnisse steht auch eine überfachliche Qualifikation im Fokus des Masterstudiengangs: Nichttechnische Module, ein Labor, eine Studien- und Masterarbeit runden das Profil ab und bereiten umfassend auf den Ingenieurberuf vor.

Im Anschluss an den Masterstudiengang Luft- und Raumfahrttechnik besteht die Möglichkeit, eine Promotion aufzunehmen, um den Doktortitel zu erlangen.

Zugangsvoraussetzungen und Bewerbung

Für diesen Master-Studiengang können Sie sich bewerben, wenn Sie über einen fachlich passenden Bachelor-Studiengang verfügen. Genaue Informationen, welche Voraussetzungen Sie erfüllen müssen, finden Sie in der Zulassungsordnung. Bitte lesen Sie diese vor der Bewerbung!

Um sich zu bewerben durchlaufen Sie bitte unser Bewerbungsportal.

Mehr Informationen

Mehr zum Master-Studium | Infopaket bestellen

Weitere Masterstudiengänge im Maschinenbau

Master Maschinenbau | Master Kraftfahrzeugtechnik

Kontakt

Für spezielle Fragen zum Studiengang Luft- und Raumfahrttechnik:
Josefine Freitag | 0531 391-4008
Fakultät für Maschinenbau

Für alle Fragen rund ums Studium:
Zentrale Studienberatung | 0531 391-4321
Webseite der Zentralen Studienberatung

Berufsfelder

Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs sind für Aufgaben in der Luft- und Raumfahrtindustrie  bestens ausgebildet. Sie finden ebenso Tätigkeitsfelder im Maschinenbau oder in der Verkehrstechnik.

Wer eine wissenschaftliche Karriere anstrebt, kann nach dem Masterabschluss eine Promotion anschließen, um den Doktortitel zu erlangen.

Master-Studium

  • Master of Science
  • Dual Degree möglich
  • 4 Semester
  • Beginn: Winter- und Sommersemester

Zur Onlinebewerbung
Kontakt


  aktualisiert am 24.05.2017
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang