TU BRAUNSCHWEIG

Besondere Bewerbungsverfahren

Nicht jeder bewirbt sich für ein klassisches Vollzeitstudium im ersten Semester. Für alle, deren Bewerbung nicht "Standard" ist, gibt es hier weitere Informationen.

Ich möchte mich für ein höheres Fachsemester bewerben.

Eine Bewerbung für ein höheres Fachsemester eines Studiengangs ist möglich, wenn Sie bereits Studienzeiten und Studienleistungen in diesem oder einem ähnlichen Studienfach nachweisen können.

Als Bewerberin oder Bewerber für ein höheres Fachsemester gilt für Sie folgendes:

  1. Sie müssen sich für das Ihrem Leistungsstand entsprechende höhere Fachsemester bewerben.
  2. Sie dürfen den Prüfungsanspruch gemäß der an der TU Braunschweig für diesen Studiengang geltenden Prüfungsordnung nicht verloren haben.
  3. Ist Ihr gewählter Studiengang an der TU Braunschweig zulassungsbeschränkt, können Sie nicht für ein Fachsemester außerhalb der Regelstudienzeit eingeschrieben werden.
  4. Sie können sich grundsätzlich gleichzeitig für das erste und ein höheres Fachsemester bewerben. Wenn Sie denselben Studiengang bereits studiert und Leistungen erbracht haben, die den Leistungsstand des ersten Fachsemesters übersteigen, ist eine Zulassung für das erste Fachsemester nicht möglich.
  5. Die jeweilige Fakultät entscheidet im Rahmen der Bewerbung, in welchem Umfang sie Ihre Studienleistungen anerkennt.
  6. Damit eine Zulassung erfolgen kann, müssen im entsprechenden Semester Studienplätze frei sein. Die Plätze in höheren Fachsemestern eines zulassungsbeschränkten Studiengangs werden in dieser Reihenfolge vergeben:
    • Härtefälle
    • Studierende, die denselben Studiengang an der TU Braunschweig weiterstudieren
    • Studierende, die einen ähnlichen Studiengang an der TU Braunschweig weiterstudieren

Wie bewerbe ich mich für ein höheres Fachsemester?

Reichen Sie bitte bei Ihrer Bewerbung für ein höheres Fachsemester genaue Beschreibungen der Fächer und Module ein, aus denen Inhalt und Umfang der erbrachten Studienleistungen hervorgehen.

Wenn Sie zugelassen werden können, erhalten Sie einen Zulassungsbescheid, in dem die weiteren Modalitäten für die Einschreibung genannt sind. Bewerberinnen und Bewerber, die nicht zugelassen werden können, erhalten einen Ablehnungsbescheid.

Kontakt

Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an das Immatrikulationsamt bzw. an das International Office, wenn Sie aus dem Ausland kommen.

Ich möchte mich für ein Zweitstudium bewerben.

Wenn Sie bereits ein Studium in Deutschland abgeschlossen haben und nun ein weiteres, gleichwertiges Studium beginnen wollen, gelten Sie als Zweitstudienbewerberin oder -bewerber. Damit gelten für Sie gesonderte Regeln:

  1. Es stehen nur 3 Prozent der gesamten Plätze eines Studiengangs für Sie zur Verfügung.
  2. Diese Plätze werden nach anderen Kriterien vergeben als die Plätze für Erststudienbewerberinnen und -bewerber.

Folgende Kriterien fließen in die Platzvergabe mit ein:

  • die Abschlussnote Ihres Erststudiums
  • Ihre Gründe für das Zweitstudium

Wie die Vergabe genau funktioniert, können Sie in der Broschüre Zulassung zum Zweitstudium nachlesen.

Um sich zu bewerben, durchlaufen Sie bitte unser Bewerbungsportal und senden uns Ihren Zulassungsantrag zusammen mit den folgenden Dokumenten zu:

  • eine beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses Ihres Erststudiums
  • beglaubigte Kopien aller Nachweise über Studienleistungen und anderer Tätigkeiten zur Begründung Ihres Zweitstudienantrages
  • Nachweis über die Studienzeiten
  • eine ausführliche formlose Begründung für Ihren Zweitstudienwunsch über berufliche, wissenschaftliche oder familiäre Gründe

Kontakt

Bei Fragen zur Bewerbung für ein Zweitstudium hilft Ihnen das Immatrikulationsamt gern weiter. Wenn Sie aus dem Ausland kommen, wenden Sie sich bitte an das International Office.

Ich möchte einen Härtefall beantragen.

Sie haben die Möglichkeit, bei der Bewerbung für einen Bachelor- oder Staatsexamensstudiengang einen Härtefallantrag zu stellen, um so eine Zulassung ohne Berücksichtigung der Durchschnittsnote oder Wartezeit zu erhalten. Die TU Braunschweig hält für diese Anträge in den zulassungsbeschränkten Studiengängen 2% der Plätze bereit. Härtefallanträge sind Einzelfallentscheidungen und werden eingehend geprüft, da eine Zulassung aufgrund eines Härtefalls bedeutet, dass der Bewerber oder die Bewerberin vor allen anderen Bewerberinnen und Bewerbern zugelassen wird. Daher müssen so schwerwiegende gesundheitliche, soziale oder familiäre Gründe vorliegen, dass es Ihnen auch bei Anlegung besonders strenger Maßstäbe nicht zugemutet werden kann, auch nur ein Semester auf die Zulassung zu warten.

Der Härtefallantrag muss zusammen mit der Bewerbung innerhalb der Frist im Immatrikulationsamt abgegeben werden. Er beinhaltet eine formlose schriftliche und ausführliche Begründung sowie Nachweise hierzu. Nachweise können z.B. in Form von fachärztlichen Gutachten, Kopien von Schwerbehindertenausweisen u.Ä. erbracht werden.

Begründete Anträge können Sie stellen aufgrund von

  • besonderen gesundheitlichen Gründen,
  • besonderen familiären oder sozialen Gründen,
  • Spätaussiedlung sowie früherer Zulassung im Herkunftsland für ein Studium, das dem gewählten Studiengang entspricht,
  • einer früheren Zulassung für den gewählten Studiengang, die jedoch aus nicht selbst zu vertretenden zwingenden Gründen nicht in Anspruch genommen werden konnte, oder
  • in der Person des Bewerbers liegenden besonderen sozialen oder familiären Gründen, die einen sofortigen Studienortwechsel zwingend erfordern.

Nicht ausreichend begründete oder nicht vollständige Anträge können wir leider nicht berücksichtigen.

Bei Fragen hilft Ihnen das Immatrikulationsamt gern weiter.

Besondere Regelungen für internationale Bewerberinnen und Bewerber

Härtefallanträge können nur von Bewerberinnen und Bewerber aus Deutschland oder der EU gestellt werden. Wenn Sie aus einem Land außerhalb der EU kommen, ist die Antragstellung nicht möglich.

 

Ich möchte am Losverfahren teilnehmen.

Ein Losverfahren führen wir durch, wenn in einem zulassungsbeschränkten Studiengang nach dem regulären Vergabeverfahren und dem Nachrücken immer noch Plätze frei sind.

Losverfahren für Bachelor- und Staatsexamensstudiengänge

Wenn Sie am Losverfahren für einen Bachelor- oder Staatsexamensstudiengang teilnehmen möchten, reicht ein formloser Antrag per Mail beim Immatrikulationsamt. Dieser muss folgende Angaben enthalten:

  • die Bitte um Teilnahme am Losverfahren
  • den gewünschten Studiengang und Abschluss
  • Ihren Namen, Ihre Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse

Losverfahren für Masterstudiengänge

Wenn Sie am Losverfahren für einen Masterstudiengang teilnehmen möchten, für den Sie sich bisher nicht beworben bzw. nicht für das Nachrückverfahren angemeldet haben, müssen Sie ein spezielles Formular ausfüllen. Dieses können Sie beim Immatrikulationsamt anfordern.

Wenn Sie sich regulär für einen Masterstudiengang beworben haben, einen Ablehnungsbescheid erhalten haben und Ihre Teilnahme am Nachrückverfahren erklärt haben, nehmen Sie für diesen Studiengang automatisch auch am Losverfahren teil.

Weitere Informationen

Sie können sich für beliebig viele Studiengänge im Losverfahren anmelden, dürfen allerdings pro Studiengang nur je einen Antrag stellen. Wir benachrichtigen Sie nur, wenn Sie einen Studienplatz erhalten. Ablehnungsbescheide werden nicht versandt.

Das Losverfahren beginnt in der Regel 2 Wochen vor Vorlesungsbeginn und ist in der Regel innerhalb der ersten zwei bis drei Vorlesungswochen abgeschlossen.

Studiengänge im Losverfahren

Ein Losverfahren für das Wintersemester 2019/20 wird bisher im folgenden Studiengang (1. Fachsemester) durchgeführt:

  • Medientechnik und Kommunikation (M.A./M.Sc.)
Ich möchte mich für ein Frühstudium einschreiben.

Besonders begabte Schülerinnen und Schüler können sich schon vor dem Abitur an der Technischen Universität Braunschweig einschreiben und neben der Schule Seminare besuchen sowie Prüfungen ablegen.

Während des Frühstudiums steht Ihnen ein persönlicher Mentor oder eine Mentorin zur Seite. Sie können bereits Leistungspunkte erwerben, die im späteren Studium anerkannt werden.

Für die Bewerbung füllen Sie bitte den Frühstudiumsantrag aus. Informationen rund um die Voraussetzungen, Fristen und Studienangebote finden Sie auf den Webseiten des Frühstudiums.

Ich möchte mich als Gasthörerin oder Gasthörer anmelden.

Die folgenden Informationen finden Sie auch gebündelt im Faltblatt Ich werde Gasthörer/in. Zusätzlich gibt es eine englische Kurzfassung.

Für wen ist die Gasthörerschaft geeignet?

Als Gasthörerin oder Gasthörer können Sie sich an der TU Braunschweig anmelden, wenn Sie

  • sich vor dem Studium einen ersten Eindruck von einem Studiengang verschaffen wollen,
  • Ihr Fachwissen in einem Bereich vertiefen wollen oder
  • sich allgemein für Wissenschaft und Forschung interessieren.

Um sich anzumelden, müssen Sie keinen speziellen Bildungsabschluss vorweisen.

Wie kann ich Gasthörerin oder Gasthörer werden?

Dazu füllen Sie unseren Gasthörerantrag aus. Dieser Antrag muss

  • für ein Wintersemester zwischen dem 1. September und dem 31. Oktober und
  • für ein Sommersemester zwischen dem 1. März und dem 30. April

gestellt werden. Möchten Sie im darauffolgenden Semester erneut Gasthörerin oder Gasthörer sein, müssen Sie einen neuen Antrag stellen.

Insgesamt können Sie aus dem gesamten Studienangebot Lehrveranstaltungen im Umfang von bis zu acht Semesterwochenstunden besuchen. Wählen Sie aus unserem Vorlesungsverzeichnis Ihre Lehrveranstaltungen aus und notieren Sie diese auf dem Antrag. In folgenden Fällen brauchen Sie die Zustimmung und Unterschrift der Lehrperson:

  • Eine Lehrveranstaltung, die Sie besuchen möchten, gehört zu einem zulassungsbeschränkten Studiengang.
  • Sie möchten eine Prüfung ablegen.

Ihren Antrag geben Sie anschließend zusammen mit der Kopie der Überweisungsbestätigung für die fälligen Gasthörergebühren beim Immatrikulationsamt ab.

Was kostet es Gasthörerin oder Gasthörer zu sein?

Sie müssen je nach Anzahl der besuchten Lehrveranstaltungen eine Gebühr zahlen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite zu Finanzierung und Kosten. Für geflüchtete Studieninteressierte, Akademikerinnen und Akademiker ist die Teilnahme kostenlos.

Kann ich als Gasthörerin oder Gasthörer Prüfungsleistungen erbringen?

Wenn Sie Prüfungen ablegen möchten, müssen Sie eine zusätzliche Gebühr bezahlen.

Für nähere Informationen zur Höhe der Prüfungsgebühr und zum Anmeldeverfahren wenden Sie sich bitte an die jeweilige Fakultät (Liste der Ansprechpersonen).

Kann ich mir meine Zeiten als Gasthörerin oder Gasthörer später für ein Studium anrechnen lassen?

Abgelegte Prüfungen können für ein späteres Studium angerechnet werden. Ihre Gasthörersemester gelten allerdings nicht als Hochschulsemester und werden somit nicht auf spätere Studiensemester angerechnet.

Wo bekomme ich weitere Informationen?

Informationen über das Studienangebot und den Verfahrensablauf bekommen Sie bei der Zentralen Studienberatung. Wenn Sie aus dem Ausland kommen, berät Sie das International Office. Das Immatrikulationsamt ist für die Bearbeitung des Gasthörerantrags und die Gebührenabwicklung zuständig.

Ich möchte ein Parallel- oder Doppelstudium absolvieren.

Parallelstudium

Wenn Sie bereits an einer anderen deutschen Hochschule eingeschrieben sind und es Ihnen zeitlich und inhaltlich möglich ist, gleichzeitig an der TU Braunschweig zu studieren, können Sie ein Parallelstudium absolvieren. Bewerben Sie sich dafür zuerst über unser Bewerbungsportal für Ihren gewünschten Studiengang. Haben Sie einen Platz erhalten, können Sie einen formlosen Antrag stellen um parallel zu studieren. In manchen Fällen kann es sein, dass auch Ihre andere Hochschule dem Parallelstudium zustimmen möchte. Fragen Sie daher bitte dort vorher ebenfalls nach, ob Sie ein Parallelstudium absolvieren dürfen!

Doppelstudium

Wenn Sie an der TU Braunschweig in zwei Studiengängen gleichzeitig studieren möchten, gilt dies als Doppelstudium. Es gibt folgende Konstellationen der Doppelimmatrikulation:

  • Sie können sich für zwei zulassungsfreie Studiengänge immatrikulieren lassen.
  • Sie können sich für einen zulassungsfreien Studiengang und einen zulassungsbeschränkten Studiengang bewerben. Bei erfolgreicher Bewerbung im zulassungsbeschränkten Studiengang erfolgt in beiden Studiengängen eine Zulassung.
  • Sie befinden sich bereits in einem zulassungsbeschränkten Studiengang. Dann können Sie sich für einen zweiten zulassungsbeschränkten Studiengang bewerben, wenn das gleichzeitige Studium in beiden Studiengängen möglich ist.

Kontakt

Bei Fragen hilft Ihnen das Immatrikulationsamt gern weiter. Wenn Sie aus dem Ausland kommen, wenden Sie sich bitte an das International Office.

Ich möchte ein Teilzeitstudium beantragen.

Wenn Sie sich aus wichtigen persönlichen Gründen nicht Vollzeit studieren können, haben Sie die Möglichkeit ein Teilzeitstudium zu beantragen. Gründe dafür können sein, dass Sie

  • Kinder bis zum 18. Lebensjahr erziehen,
  • kranke Familienangehörige pflegen,
  • eine Behinderung oder schwerwiegende Erkrankung haben,
  • gesellschaftlich und bürgerschaftlich engagiert sind,
  • Hochleistungssport beitreiben,
  • in Gremien mitarbeiten oder
  • einer Erwerbstätigkeit nachgehen.

Leider sind nicht alle Studiengänge teilzeitgeeignet, deshalb empfehlen wir Ihnen dringend, Kontakt mit der Fakultät aufzunehmen, bevor Sie ein Teilzeitstudium beantragen. Sprechen Sie mit den Verantwortlichen Ihres Studiengangs eine Studienplanung für das Studium in Teilzeit ab. Diese müssen Sie dem Antrag auf Teilzeitstudium beifügen.

Das Teilzeitstudium wird jeweils für zwei aufeinander folgende Semester beantragt. Die Antragsfristen sind:

  • bis zum 01.04. für das Sommersemester
  • bis zum 01.10. für das Wintersemester

Bitte beachten Sie: Im Teilzeitstudium können Sie pro Semester höchstens die Hälfte der normalerweise vorgesehenen Leistungspunkte erwerben. Der Semesterbeitrag muss in vollem Umfang bezahlt werden. Die Regelstudienzeit verlängert sich pro Studienjahr (zwei Semester) im Teilzeitstudium um ein Semester.

Bei Fragen hilft Ihnen das Immatrikulationsamt gern weiter.

Besondere Regelungen für internationale Bewerberinnen und Bewerber

Wenn Sie aus einem Land außerhalb der EU kommen, können Sie in der Regel aus aufenthaltsrechtlichen Gründen nicht in Teilzeit studieren. Bitte lassen Sie sich vor einer Antragsstellung in jedem Fall im International Office beraten.

 

Ich möchte mich für eine Promotion einschreiben.

Doktorandinnen und Doktoranden müssen sich an der TU Braunschweig als Promotionsstudierende einschreiben. Auf welcher Grundlage Sie Ihre Promotion durchführen können, bestimmt die jeweilige Fakultät. Bitte sehen Sie sich daher unbedingt die gültige Promotionsordnung an!

Nähere Informationen finden Sie auf den Promotionsseiten der Fakultäten.

Informationen zu den Einschreibmodalitäten finden Sie auf den Informationsseiten des Immatrikulationsamtes.

Kontakt

Bei weiteren Fragen helfen Ihnen die Fakultäten gern weiter. Wenn Sie aus dem Ausland kommen, wenden Sie sich bitte an das International Office.

Ich interessiere mich für ein Seniorenstudium.

Auch als Seniorin oder Senior können Sie bei uns ein Studium beginnen. Sobald Sie das 60. Lebensjahr vollendet haben, müssen Sie allerdings zusätzlich zum Semesterbeitrag eine Gebühr in Höhe von 800 Euro pro Semester zahlen. Bewerben können Sie sich ganz normal über unser Bewerbungsportal.


  last changed 16.09.2019
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB pagetop