TU BRAUNSCHWEIG

Die "Gremien der akademischen Selbsverwaltung" sind die Entscheidungsorgane der Universität. In diesen sind die Professorinnen und Professoren immer mit knapper absoluter Mehrheit vertreten. Die anderen Statusgruppen (Studierende, wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im technischen und Verwaltungsdienst) teilen die restlichen Sitze gleichmäßig unter sich auf.

Im Zusammenhang mit der akademischen Selbstverwaltung fällt oft der Begriff "Statusgruppen". Es handelt sich dabei um eine Unterscheidung der Personen, die in den einzelnen Gremien vertreten sind, nach Ihrer Funktion. Die Zugehörigkeit der Mitglieder zu den einzelnen Gruppen ergibt sich aus § 16 Abs. 2 NHG (www.mwk.niedersachsen.de).

Hochschullehrergruppe (H):

Dazu gehören die Professorinnen und Professoren sowie die Juniorprofessorinnen und Juniorprofessoren.

Mitarbeitergruppe (Mi):

Dieser Gruppe gehören die wissenschaftlichen und künstlerischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Lehrkräfte für besondere Aufgaben sowie die Doktorandinnen und Doktoranden an, ebenso gem. § 72 Abs. 6 NHG die bei In-Kraft-Treten des neuen NHG vorhandenen wissenschaftlichen und künstlerischen Assisstentinnen und Assissten, Oberassisstentinnen und Oberassisstenten, Oberingeurinnen und Oberingenieure, Hochschuldozenten und Hochschuldozentinnen.

Studierendengruppe (S):

Hierunter fallen alle ordnungsgemäß eingeschriebenen Studierenden der Universität.

MTV-Gruppe (MTV):

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Technik und Verwaltung, die an der Universität beschäftigt sind und den wissenschaftlichen Bereich durch ihre Tätigkeit unterstützen, werden dieser Gruppe zugeordnet.


  aktualisiert am 17.05.2008
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang