Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) mit der Möglichkeit zur Promotion im Bereich des Beton-3D-Druckens

Das Altgebäude der TU Braunschweig
Bildnachweis: Kristina Rottig/TU Braunschweig

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) mit der Möglichkeit zur Promotion im Bereich des Beton-3D-Druckens

Fachgebiet Baustoffe im Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz (iBMB) der TU Braunschweig

Das Fachgebiet Baustoffe im Institut für Baustoffe,
Massivbau und Brandschutz (iBMB) der TU Braunschweig

sucht zum 15.05.2020

eine*n Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d) mit der Möglichkeit zur Promotion im Bereich des Beton-3D-Druckens

Unser Profil:
Die Technische Universität Braunschweig mit nahezu 20.000 Studierenden und ca. 3.700 Beschäftigten bietet ein Lehr- und Forschungsspektrum mit hervorragender Ausstattung und gleichzeitig persönlicher Atmosphäre. Schwerpunkte im Bereich der Forschung und der Lehre des Fachgebietes Baustoffe im Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz bilden die Rheologie des Frischbetons, der strukturelle Aufbau, das mechanische Verhalten und die Dauerhaftigkeit von mineralischen Baustoffen sowie von Beton-, Stahlbeton- und Spannbetonkonstruktionen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:
-    Selbstständige Bearbeitung von grundlagen- und anwendungsbezogenen Forschungsprojekten
-    Selbstständige Planung und Betreuung von Versuchskampagnen und -aufbauten mit Schwerpunkt auf der additiven Fertigung mit mineralischen Baustoffen
-    Unterstützung und Betreuung von Lehrveranstaltungen und studentischen Arbeiten
-    Der Wunsch zur Promotion wird vorausgesetzt

Ihre Qualifikation:
-    Guter oder sehr guter Studienabschluss im Studiengang Bauingenieurwesen, Maschinenbau, Mineralogie oder gleichwertigen Studiengängen (Dipl.-Ing. oder Master)
-    Hilfreich sind Kenntnisse und praktische Erfahrungen bei Laboruntersuchungen, Messtechnik (Sensorik, Kraft- und (optische) Dehnungsmessung) sowie Computertomographie und Bildverarbeitung
-    Wünschenswert sind sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse sowie ein sicherer Umgang mit EDV (z.B. Simulationssoftware, Programmierung, Textverarbeitung)
-    Teamfähigkeit, Flexibilität, Kreativität sowie selbstständige, verantwortungsvolle Arbeitsweise

Unser Angebot:
-    Vollzeitstelle, zunächst befristet auf 2 Jahre, mit der Option auf Verlängerung
-    Vergütung je nach persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 TV-L
-    Verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Fortbildungsmöglichkeiten
-    Gut ausgestattete Labore für sehr unterschiedliche Prüf- und Messaufgaben
-    Enge Zusammenarbeit mit einem kompetenten und freundlichen Team aus wissenschaftlichen und technischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterschiedlicher Fachrichtungen

Die TU Braunschweig strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz im Sinne des NGG abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht und können nach Maßgabe des § 11 NGG bevorzugt berücksichtigt werden. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ein Nachweis ist beizufügen. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet, aber insgesamt in Vollzeit zu besetzen.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte – gerne auch elektronisch – bis zum 01.04.2020 an:

Technische Universität Braunschweig
iBMB, Fachgebiet Baustoffe
Frau Susanne Harig (s.harig@ibmb.tu-bs.de)
Beethovenstraße 52
38106 Braunschweig


Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert. Weitere Informationen zu den Arbeitsinhalten können Sie bei Frau Dr. Inka Dreßler (Tel.: 0531-391-5582, i.dressler@ibmb.tu-bs.de) erhalten.

 

vom: 21.02.2020
gültig bis: 01.04.2020