Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) im Forschungsdatenmanagement

Das Altgebäude der TU Braunschweig
Bildnachweis: Kristina Rottig/TU Braunschweig

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) im Forschungsdatenmanagement

Universitätsbibliothek

Die Technische Universität Braunschweig

sucht für die

Universitätsbibliothek
zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d) im Forschungsdatenmanagement
(ganztags – zunächst befristet für drei Jahre)

Die Technische Universität Braunschweig mit nahezu 20.000 Studierenden und ca. 3.700 Beschäftigten bietet ein Lehr- und Forschungsspektrum mit hervorragender Ausstattung und gleichzeitig persönlicher Atmosphäre. Mit zwei erfolgreich eingeworbenen Exzellenzclustern ergibt sich aktuell ein innovatives Umfeld, in dem Veränderungen aktiv mitgestaltet werden können.

Die Universitätsbibliothek setzt sich als zentrale, dienstleistungsorientierte Infrastruktureinrichtung für die Ziele der Technischen Universität Braunschweig ein. Sie versorgt die Universität bedarfsorientiert mit Medien und Information, unterstützt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit forschungsnahen Services, vermittelt zielgruppenorientiert Schlüsselqualifikationen und entwickelt ihr Angebot an physischen und digitalen Lernräumen weiter. Die Universitätsbibliothek beteiligt sich aktiv an der Digitalisierung der Universität und kooperiert dazu mit vielen universitären Einrichtungen.

Ihre Aufgaben:
•    Mitarbeit bei der konzeptionellen Weiterentwicklung und Implementierung von Services zum Forschungsdatenmanagement an der TU Braunschweig
•    Unterstützung von Forschenden an der TU Braunschweig in den verschiedenen Phasen des Forschungsdatenmanagements
•    Durchführung von Beratungsgesprächen und Schulungen
•    Unterstützung bei der Entwicklung und Anpassung von Metadatenstandards
•    Mitarbeit bei der Entwicklung und Einführung des institutionellen Forschungsdatenrepositoriums der TU Braunschweig sowie Unterstützung von Pilot-Nutzerinnen und -Nutzern
•    Sicherung der Anschlussfähigkeit lokaler Services an die im Entstehen begriffene Nationale Forschungsdateninfrastruktur.

Ihre Hochschulausbildung:
•    Abgeschlossenes Hochschulstudium, bevorzugt in einem ingenieur-, natur- oder lebenswissenschaftlichen Fach
•    Abgeschlossene Promotion erwünscht.

Ihr Profil:
•    Umfassende Erfahrungen im selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten
•    Kenntnisse im Umgang mit Forschungsdaten
•    Befähigung zu konzeptionellem, zielorientiertem Arbeiten und Handeln, sowohl eigenständig als auch im Team
•    Sehr gute Englischkenntnisse.

Wir bieten Ihnen:
•    eine Tätigkeit in einer wissenschaftsnahen Serviceeinrichtung mit innovativer Betriebskultur
•    ein angenehmes Arbeitsklima mit der Möglichkeit der individuellen professionellen Weiterentwicklung
•    die Möglichkeit zur Teilnahme an internen und externen Weiterbildungsangeboten
•    das inspirierende Umfeld einer technischen Universität mit interessanten Projekten in Forschung und Lehre sowie einem vielfältigen Kultur- und Sportangebot
•    eine familienfreundliche Hochschulkultur, seit 2007 belegt durch das Audit „Familiengerechte Hochschule“
•    ein lebendiges Campusleben in internationaler Atmosphäre.

Die Bezahlung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis EG 13 TV-L.

Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet, sollte jedoch zu 100 Prozent besetzt sein.

Für Auskünfte steht Ihnen Herr Robert Strötgen unter der Durchwahlnummer (0531) 391-5012 oder unter r.stroetgen@tu-braunschweig.de zur Verfügung.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ein Nachweis ist beizufügen. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.
Die TU Braunschweig strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz i.S. des NGG abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert.

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht berücksichtigte Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung (gerne auch als eine zusammenhängende pdf-Datei per E-Mail) bis zum 05.04.2020 mit aussagekräftigen Unterlagen unter Nr. 12.34-09/20 an die

Technische Universität Braunschweig     oder  E-Mail: bewerbung-abt12@tu-braunschweig.de
Personalabteilung
- 12.34-09/20 -
Universitätsplatz 2, 38106 Braunschweig
(Postfach 33 29, 38023 Braunschweig)

 

vom: TT.MM.JJJJ
gültig bis: TT.MM.JJJJ