Wissenschaftliche*r Geschäftsführer*in (m/w/d) für das Research Institute of Teacher Education

Das Altgebäude der TU Braunschweig
Bildnachweis: Kristina Rottig/TU Braunschweig

Wissenschaftliche*r Geschäftsführer*in (m/w/d)

Research Institute of Teacher Education

Die Technische Universität Braunschweig

sucht für das

Research Institute of Teacher Education

ab dem 01.07.2020

eine*n wissenschaftliche*n Geschäftsführer*in (m/w/d)
(befristet für 5 Jahre, TV-L E13, 100%)

Die Technische Universität Braunschweig mit nahezu 20.000 Studierenden und ca. 3.700 Mitarbeiter*innen bietet ein Lehr- und Forschungsspektrum mit hervorragender Ausstattung und gleichzeitig persönlicher Atmosphäre.

Das neu gegründete Research Institute of Teacher Education ist Teil der Fakultät für Geistes- und Erziehungswissenschaften und hat als wesentliche Aufgaben die Organisation, Koordination und Durchführung von Projekten im Bereich der empirischen Forschung und Theoriebildung. Die Forschungsaktivitäten zielen gleichermaßen auf die Grundlagen- und Entwicklungsforschung in den Handlungsfeldern der Lehrkräfteausbildung sowie der Lehrkräftefortbildung. Darüber hinaus integriert das Research Institute of Teacher Education das Kompetenzzentrum Lehrkräftefortbildung Braunschweig (KLBS).

Aufgabengebiet
•    Selbstständige Geschäftsführung  des Research Institute of Teacher Education im Auftrag des Vorstands und in Absprache mit dem Dekanat der Fakultät für Geistes- und Erziehungswissenschaften,
•    Unterstützung des Vorstands in Hinblick auf die strategische Ausrichtung und Weiterentwicklung des Research Institute of Teacher Education in den dort repräsentierten Aufgabenfeldern (Lehrkräftebildung, Lehrkräfteausbildung, Öffentlichkeitsarbeit, wissenschaftliche Tagungen und Graduiertenförderung),
•    Unterstützung der Mitglieder bei der Durchführung gemeinsamer Forschungsvorhaben und der Konzeption kooperativer Antragsstellungen zur Drittmitteleinwerbung, insbesondere eigenaktive Recherche nach Fördermöglichkeiten auf nationaler und internationaler Ebene
•    Förderung der internationalen Vernetzung und Kooperation mit Forscher*innen außerhalb der Universität auf dem Gebiet der empirischen Forschung und Theoriebildung
•    Organisation von Kolloquien, Seminaren und Vorträgen
•    Unterstützung von Aktivitäten für den wissenschaftlichen Nachwuchs
•    Verwaltung, Kontrolle der Mittelbewirtschaftung, Stellenverwendung und Ressourcenplanung des Research Institute of Teacher Education und der zugeordneten Drittmittelprojekte sowie des KLBS
•    Erstellung von Vorlagen und Berichten
•    Pflege des Internetauftritts und Öffentlichkeitsarbeit.

Die Möglichkeit zu eigener Forschungsarbeit und persönlicher wissenschaftlicher Weiterqualifikation auf der Postdoc-Ebene ist gegeben und wird durch die professoralen Mitglieder des Research Institute of Teacher Education unterstützt und betreut. Grundsätzlich ist die Konzeption und Durchführung universitärer Lehrveranstaltungen möglich.

Anforderungen
•    ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit überdurchschnittlicher Promotion aus einem für das Research Institute of Teacher Education einschlägigen Themengebiet sowie nachgewiesene eigene Forschungstätigkeiten in einem dieser Gebiete
•    Erfahrung in der Akquise und Koordination von Drittmitteln für Forschungsprojekte in nationalen und/oder internationalen Forschungsnetzwerken
•    Erfahrung im Wissenschaftsmanagement einschließlich der Finanz- und Ressourcenbewirtschaftung
•    Kommunikative Kompetenz, Organisationstalent, Eigeninitiative, strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise, Flexibilität
•    EDV-Kenntnisse
•    Englischkenntnisse (verhandlungssicher).

Die Bezahlung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis EG 13 TV-L.

Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet, sollte jedoch zu 100 Prozent besetzt sein.

Nähere Informationen erhalten Sie über die Vorstandsvorsitzenden, Herr Prof. Dr. Rainer Müller (0531-391- 94121 / rainer.mueller@tu-braunschweig.de).

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ein Nachweis ist beizufügen.

Die TU Braunschweig strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz i.S. des NGG abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Die TU Braunschweig arbeitet basierend auf dem Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetz (NGG) an der Erfüllung des Gleichstellungsauftrages.

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht berücksichtigte Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 09.04.2020 mit aussagekräftigen Unterlagen an die folgende Adresse:

Technische Universität Braunschweig
Prof. Dr. Rainer Müller
Institut für Fachdidaktik der Naturwissenschaften
Bienroder Weg 82
38106 Braunschweig

E-Mail: rainer.mueller@tu-bs.de
Tel +49 531 – 391 94121

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert (gemäß EU-DSGVO).

 

vom: 04.03.2020
gültig bis: 09.04.2020