Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (50 %) zur Promotion im Projekt TU4Teachers – Lehrerbildung an der TU Braunschweig, Baustein Interkulturell-interreligiöse Kompetenz

Das Altgebäude der TU Braunschweig
Bildnachweis: Kristina Rottig/TU Braunschweig

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (50 %) zur Promotion im Projekt TU4Teachers – Lehrerbildung an der TU Braunschweig, Baustein Interkulturell-interreligiöse Kompetenz

Seminar für Evangelische Theologie und Religionspädagogik

Im Projekt TU4Teachers – Lehrerbildung an der TU Braunschweig ist am Seminar für Evangelische Theologie und Religionspädagogik der TU Braunschweig im Zeitraum vom 01.10.2020 bis zum 31.03.2023 (für insgesamt 2,5 Jahre) eine Stelle als

wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (50 %) zur Promotion

EG 13 TV-L

zu besetzen.

Das im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung vom BMBF geförderte interdisziplinäre Projekt TU4Teachers – Lehrerbildung an der TU Braunschweig zielt darauf, die Qualität der Lehrerbildung an der TU Braunschweig durch die Weiterentwicklung gängiger Kompetenzmodelle professionellen Handelns zu verbessern und dabei konsequent digitale Formen des Lehrens und Lernens zu nutzen. Im Teilprojekt Mehr-Sprache2 - Digitale Lehr-Lernkonzepte zu Mehrsprachigkeit ausbauen ist die ausgeschriebene Stelle im Baustein Interkulturell-interreligiöse Kompetenz angesiedelt und am Seminar für Ev. Theologie und Religionspädagogik verortet. Interdisziplinär wird eine am Institut für Erziehungswissenschaft erarbeitete Blended-Learning-Einheit zu Schule in der Migrationsgesellschaft um interkulturell-interreligiöse Kompetenzen ergänzt, die Lehrkräfte im Umgang mit sprachlich, kulturell und religiös heterogenen Klassen benötigen.

Eine Promotion im Rahmen der Stelle ist erwünscht.

Ihre Aufgaben im Projektkontext sind die Entwicklung, Erprobung und Evaluation eines Bausteins „Interkulturell-interreligiöse Kompetenz“ zum Ausbau der Blended-Learning-Einheit Schule in der Migrationsgesellschaft sowie die Mitarbeit in der Lehre im Rahmen eines Deputats von 5 Semesterwochenstunden.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit gutem (Master-)Abschluss im Lehramt (Staatsexamen/Master) oder in einem geistes-, erziehungs- oder kulturwissenschaftlichen Studiengang. Erwartet werden weiterhin mediendidaktische Kenntnisse im Bereich digitaler Lehr-Lernformate sowie die Bereitschaft zu einer Promotion im Themenbereich Entwicklung interkulturell-interreligiöser Kompetenzen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter der Durchwahlnummer 0531-391-8890 (Prof. Dr. Stefan Heuser) oder per Email unter s.heuser@tu-braunschweig.de.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ein Nachweis ist beizufügen. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind hochwillkommen.

Die TU Braunschweig strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz i.S. des NGG abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen in diesem Bereich besonders erwünscht.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert.

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht berücksichtigte Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte spätestens bis zum 01.07.2020 an das Seminar für Ev. Theologie und Religionspädagogik, Prof. Dr. Stefan Heuser, Bienroder Weg 97, 38106 Braunschweig, Kennzeichnung TU4Teachers - Interkulturell-interreligiöse Kompetenz.

Die Bewerbungsgespräche sollen Mitte August 2020 erfolgen.

vom: 03.04.2020
gültig bis: 01.07.2020