Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) - Institut für Elektrische Maschinen, Antriebe und Bahnen (IMAB)

Das Altgebäude der TU Braunschweig

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) - Institut für Elektrische Maschinen, Antriebe und Bahnen (IMAB)

Institut für Elektrische Maschinen, Antriebe und Bahnen (IMAB)

Die Technische Universität Braunschweig sucht für das

Institut für Elektrische Maschinen, Antriebe und Bahnen (IMAB)

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)

für das Fachgebiet Leistungselektronik (Prof. Mallwitz) zur Durchführung von Forschungs­arbeiten auf dem Gebiet neuartiger Leistungshalbleiter, wie z.B. GaN - Galliumnitrid in elektrischen Energiesystemen, gemeinsam mit nationalen und internationalen Partnern aus Wirtschaft und Forschung.

Die Aufgaben umfassen theoretische und experimentelle Forschungsarbeiten an leistungs­elektronischen Energiewandlern mit GaN-Leistungshalbleitern mit folgenden Arbeitsschwer­punkten:

  • Charakterisierung von GaN-Leistungshalbleitern
  • Charakterisierung passiver Komponenten (z.B. Kondensator-Zwischenkreis)
  • Entwurf und theoretische Untersuchungen eines GaN-basierten leistungselektronischen Systems einschließlich der Filterkomponenten
  • Umsetzung des Systems und experimentelle Verifikation

Voraussetzung für die Einstellung sind Erfahrungen auf mindestens einem der genannten Gebiete:

  • Messtechnik für die Leistungselektronik
  • Charakterisierung von leistungselektronischen Bauelementen
  • Entwurf oder/und Umsetzung von leistungselektronischen Bauelementen
  • Entwurf und Umsetzung von leistungselektronischen Systemen

Der Nachweis erfolgt durch Vorarbeiten, z.B. innerhalb einer Abschlussarbeit oder studenti-schen Projektarbeit. Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten wird vorausgesetzt.

Neben den Forschungsaufgaben sind Aufgaben in der Lehre, wie Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten sowie Betreuung von Lehrveranstaltungen des Institutes wahrzunehmen.

Bewerber*innen sollten ein abgeschlossenes Master-Studium mit Elektrotechnik-Bezug mit einer Gesamtbeurteilung von „sehr gut” und sehr gute Englischkenntnisse vorweisen können.

Die Stelle soll vorbehaltlich einer finalen Projektzusage ab 01.04.2024 besetzt werden. Die Besetzung ist anfänglich auf zwei Jahre befristet. Eine Weiterbeschäftigung darüber hinaus wird angestrebt. Die Stelle soll der Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses dienen und bietet die Möglichkeit zur Promotion.

Die Bezahlung erfolgt nach der Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 TV-L.

Wir freuen uns auf Bewerber*innen aller Nationalitäten. Gleichzeitig begrüßen wir das Interesse schwerbehinderter Menschen und bevorzugen deren Bewerbungen bei gleicher Eignung. Bitte weisen Sie bereits bei der Bewerbung darauf hin und fügen Sie einen Nachweis bei. Ferner arbeiten wir basierend auf dem Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetz (NGG) an der Erfüllung des Gleichstellungsauftrages und sind bestrebt, in allen Bereichen und Positionen eine Unterrepräsentanz i. S. des NGG abzubauen. Daher freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Frauen.

Für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens speichern wir personenbezogene Daten. Durch Zusendung Ihrer Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zu Bewerbungszwecken unter Beachtung der Datenschutzvorschriften elektronisch gespeichert und verarbeitet werden. Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung unter www.tu-braunschweig.de/datenschutzerklaerung-bewerbungen. Wir erstatten keine Bewerbungskosten.

Nähere Informationen unter der Durchwahlnummer (0531)391-3901 und unter https://www.tu-braunschweig.de/imab

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 01.03.2024 per Mail oder Briefpost an:

Technische Universität Braunschweig

Institut für Elektrische Maschinen, Antriebe und Bahnen (IMAB)

Prof. Dr.-Ing. Regine Mallwitz

Hans-Sommer-Straße 66

38106 Braunschweig

r.mallwitz(at)tu-braunschweig.de

vom: 10.01.2024
gültig bis: 01.03.2024