Verwaltungsmitarbeiter*in (m/w/d) im Bereich allg. Rechtsangelegenheiten/Forderungen

Das Altgebäude der TU Braunschweig
Bildnachweis: Kristina Rottig/TU Braunschweig

Verwaltungsmitarbeiter*in (m/w/d) im Bereich allg. Rechtsangelegenheiten/Forderungen

Abteilung 11 - Justiziariat

Die Technische Universität Braunschweig

sucht für die

Abteilung 11 - Justiziariat
zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine*n Verwaltungsmitarbeiter*in (m/w/d)
(ganztags – unbefristet)

Die Technische Universität Braunschweig mit nahezu 20.000 Studierenden und ca. 3.700 Beschäftigten bietet ein Lehr- und Forschungsspektrum mit hervorragender Ausstattung und gleichzeitig persönlicher Atmosphäre. Das Justiziariat der Technischen Universität Braunschweig versteht sich als Dienstleister für die Universität und Ihre Fakultäten. Im Sachbereich allgemeine Rechtsangelegenheiten/Forderungen des neu strukturierten Justiziariates ist eine Stelle zu besetzen.

Tätigkeitsprofil:
•    Durchführung von Mahn- und Zwangsvollstreckungsverfahren
•    Beratung der Universitätseinrichtungen bei Insolvenzverfahren
•    Organisation und Durchführung von Hochschulwahlen (beauftragte Person des Wahlleiters)
•    Bearbeitung von allgemeinen Rechtsangelegenheiten des Justiziariats.


Ihre Qualifikation:
•    Qualifikation als Dipl.-Verwaltungswirt*in (FH) bzw. einem vergleichbaren Bachelorabschluss in dem Studiengang "öffentliche Verwaltung" bzw. in einem Bachelor-Studiengang mit überwiegend verwaltungswissenschaftlichen, sozialwissenschaftlichen, politikwissenschaftlichen, gesundheitswirtschaftlichen bzw. wirtschaftswissenschaftlichen Inhalten oder der Verwaltungsprüfung II.
•    Affinität zu rechtlichen und wirtschaftlichen Themen sowie für das Öffentliche Recht
•    erste Erfahrungen im Bereich der Durchführung von Mahnverfahren
•    erste Erfahrungen im Erstellen Vorlageberichten und Ordnungen
•    ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten und Durchsetzungsstärke auch im Ausgleich von unterschiedlichen Interessen
•    gute Kenntnisse der englischen Sprache
•    Erfahrungen im Hochschulbereich sind von Vorteil.

Wir bieten:
•    die Arbeit in einem neu zusammengestellten Team
•    flexible Arbeitszeiten.

Die Bezahlung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis EG 11 TV-L. Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Verbeamtung möglich, sofern eine entsprechende Planstelle zur Verfügung steht.

Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet, sollte jedoch zu 100 Prozent besetzt sein.

Nähere Informationen unter der Durchwahlnummer (0531) 391-4305 bei Frau Giesler.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ein Nachweis ist beizufügen. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen. Die TU Braunschweig strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz i.S. des NGG abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert.

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht berücksichtigte Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung (gerne auch als eine zusammenhängende pdf-Datei per E-Mail) bis zum 04.11.2020 mit aussagekräftigen Unterlagen unter Nr. 12.28-13/20 an die

Technische Universität Braunschweig     oder  E-Mail: bewerbung-abt12@tu-braunschweig.de
Personalabteilung
- 12.28-13/20 -
Universitätsplatz 2, 38106 Braunschweig
(Postfach 33 29, 38023 Braunschweig)

 

 

vom: 15.10.2020
gültig bis: 04.11.2020


Bewerbungsformular

Persönliche Daten

Adressdaten

Bewerbung

Bitte laden Sie hier Ihre Bewerbungsunterlagen hoch. Bitte fassen Sie Ihre Bewerbung inklusive Anschreiben und Lebenslauf sowie ggf. Zeugnis(sen) in einem PDF-Dokument zusammen und überschreiten Sie nicht die Dateigröße von 5MB.


Mit Absenden dieses Formulars stimmen Sie der Verarbeitung der von Ihnen selbst angegebenen Daten nur zum Zwecke der hier erfolgten Erhebung zu.

Sofern die Informationen auf der Basis eines Vertrages oder zur Erfüllung gesetzlicher Aufgaben und Verpflichtungen der TU Braunschweig erhoben werden, ist ein Widerspruch ausgeschlossen.

Außerdem nehmen Sie die Datenschutzerklärung der TU Braunschweig zur Kenntnis nach der die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt.