Institutssekretär*in (m/w/d)

Das Altgebäude der TU Braunschweig
Bildnachweis: Kristina Rottig/TU Braunschweig

Institutssekretär*in (m/w/d)

Institut für Chemische und Thermische Verfahrenstechnik

Die Technische Universität Braunschweig

sucht für das

Institut für Chemische und Thermische Verfahrenstechnik
ab 01.07.2020

eine*n Institutssekretär*in (m/w/d)
(halbtags – 50 %, zunächst befristet für 2 Jahre)

Die Technische Universität Braunschweig mit nahezu 20.000 Studierenden und ca. 3.700 Beschäftigten bietet ein Lehr- und Forschungsspektrum mit hervorragender Ausstattung und gleichzeitig persönlicher Atmosphäre.

Ihr Aufgabengebiet:
•    Erfassung und Bearbeitung von ein- und ausgehenden Rechnungen
•    Überwachung der institutsbezogenen Landesmittel
•    Projektadministration von Drittmitteln (Überwachung und kaufmännische Abwicklung von Projekten, Erstellung der jährlichen Verwendungsnachweise gegenüber den Mittelgebern unter Abgleich mit SAP/R3)
•    Administrative und finanztechnische Unterstützung bei der Projektbeantragung
•    Überwachen und Bearbeiten von Personalangelegenheiten des Instituts
•    Verschiedene Organisations- und Administrationsaufgaben
•    Projektbezogener Schriftverkehr in Deutsch und Englisch
•    Unterstützung bei allgemeinen Sekretariatsaufgaben.

Unsere Anforderungen:
•    ein erfolgreicher Abschluss des Verwaltungslehrgangs I oder eine gemäß der Vereinbarung – VerwLG – gleichwertige abgeschlossene berufliche Ausbildung z.B. zur/zum Verwaltungsfachangestellten, zur/zum Fachangestellten für Bürokommunikation oder zur/zum Kauffrau/-mann für Büromanagement (absolviert bei einem öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber).
•    sehr gute EDV-Kenntnisse in den gängigen MS-Office-Programmen, insbesondere Excel, sowie ein sicherer Umgang mit dem Internet
•    sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
•    gute Englischkenntnisse
•    Hohes Engagement, Selbstständigkeit, Eigeninitiative, Teamfähigkeit mit sehr guter Kommunikationsfähigkeit sowie sozialer Kompetenz
•    Erfahrungen in der Administration von Drittmittelprojekten an einer Forschungseinrichtung sind erwünscht
•    Erfahrungen und Kenntnisse in SAP/R3 wünschenswert.

Die Bezahlung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis EG 8 TV-L.

Die Befristung erfolgt nach § 14 (2) TzBfG. Eine Möglichkeit der Aufstockung der Arbeitszeit ist gegeben. Eine Entfristung wird angestrebt.

Nähere Informationen unter der Durchwahlnummer (0531) 391-2781 (Frau Harms).

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ein Nachweis ist beizufügen. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.
Die TU Braunschweig strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz i.S. des NGG abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Männern besonders erwünscht.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert.

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht berücksichtigte Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung (gerne auch als eine zusammenhängende pdf-Datei per E-Mail) bis zum 31.05.2020 mit aussagekräftigen Unterlagen unter Nr. 12.23-02/20 an die

Technische Universität Braunschweig     oder  E-Mail: bewerbung-abt12@tu-braunschweig.de
Personalabteilung
- 12.23-02/20 -
Universitätsplatz 2, 38106 Braunschweig
(Postfach 33 29, 38023 Braunschweig)

 

vom: 11.02.2020
gültig bis: 15.03.2020


Bewerbungsformular

Persönliche Daten

Adressdaten

Bewerbung

Bitte laden Sie hier Ihre Bewerbungsunterlagen hoch. Bitte fassen Sie Ihre Bewerbung inklusive Anschreiben und Lebenslauf sowie ggf. Zeugnis(sen) in einem PDF-Dokument zusammen.


Mit Absenden dieses Formulars stimmen Sie der Verarbeitung der von Ihnen selbst angegebenen Daten nur zum Zwecke der hier erfolgten Erhebung zu.

Sofern die Informationen auf der Basis eines Vertrages oder zur Erfüllung gesetzlicher Aufgaben und Verpflichtungen der TU Braunschweig erhoben werden, ist ein Widerspruch ausgeschlossen.

Außerdem nehmen Sie die Datenschutzerklärung der TU Braunschweig zur Kenntnis nach der die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt.