Hauptberufliche*r Vizepräsident*in (w/m/d) für Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Das Altgebäude der TU Braunschweig

Hauptberufliche*r Vizepräsident*in (w/m/d) für Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Die Technische Universität Braunschweig
sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

einen*eine hauptberufliche*n Vizepräsident*in (w/m/d) für Digitalisierung und Nachhaltigkeit
(Vollzeit, Amtszeit 6 Jahre)

Die Technische Universität Braunschweig verfügt über ein breites Lehr- und Forschungsspektrum mit hervorragender Ausstattung und einem dynamischen Arbeitsumfeld. Mit zwei ausgezeichneten Exzellenzclustern, vier prominenten Forschungsschwerpunkten, einer deutschlandweit einzigartig großen Anzahl von Außeruniversitären Forschungsinstituten in der Region und nahezu 17.800 Studierenden und ca. 3.800 Beschäftigten gehört sie zu den besten Technischen Universitäten Deutschlands.

Die*der hauptberufliche Vizepräsident*in (w/m/d) für Digitalisierung und Nachhaltigkeit trägt in enger Absprache mit den anderen Präsidiumsmitgliedern sowie den zuständigen Einheiten und Gremien die fachliche Verantwortung für die Entwicklung und Umsetzung der Digitalisierungs- und Nachhaltigkeitsstrategie der Universität, sowie für die Synergie dieser beiden strategischen Querschnittsdimensionen im Rahmen der ganzheitlichen Entwicklung der TU Braunschweig.

Von der*dem hauptberuflichen Vizepräsident*in (w/m/d) für Digitalisierung und Nachhaltigkeit wird die Positionierung und Entwicklung dieser beiden strategischen Querschnittsthemen mit innovativen Ansätzen und starkem Fokus auf die Umsetzung unter Berücksichtigung ihrer Implikationen für alle Säulen der Universität (Forschung, Studium & Lehre, Transfer und Governance & Administration) erwartet. Eine enge, ressortübergreifende Verknüpfung und Abstimmung mit allen Präsidiumsmitgliedern und Stakeholdern sind dabei essenziell. Neben der Leitung der internen Entwicklung und Implementierung beider Themen ist die aktive Vertretung der TU Braunschweig in relevanten regionalen, nationalen und internationalen Kontexten auf strategischer und politischer Ebene eine Selbstverständlichkeit.

Im Rahmen des Compliance Management Systems verantwortet die*der hauptberufliche Vizepräsident*in (w/m/d) für Digitalisierung und Nachhaltigkeit den Datenschutz und die Informationssicherheit an der TU Braunschweig. Darüber hinaus übernimmt sie*er die fachliche und disziplinarische Verantwortung für das Gauß-IT-Zentrum und die Universitätsbibliothek. Im Rahmen eines Nachhaltigkeitsmanagements verantwortet die*der Hauptberufliche Vizepräsident*in (w/m/d) das Aufstellen von Zielen (z.B.CO2-Neutralität) sowie die Ableitung und Umsetzung konkreter Maßnahmen zur Zielerreichung im Zusammenspiel mit den weiteren Funktionsbereichen der TU Braunschweig (u.a. Gebäude und Infrastruktur).

Die Aufgaben verlangen eine engagierte Persönlichkeit mit exzellenter Führungs-, Team- und Kommunikationsfähigkeit. Auf Basis eines erfolgreich abgeschlossenen Universitätsstudiums, idealerweise mit Promotion, haben Sie langjährige Berufserfahrung in leitender Funktion, vorzugsweise in den Bereichen Digitalisierung und Nachhaltigkeit gesammelt. Neben ausgeprägtem strategischem und wissenschaftspolitischem Bewusstsein für beide Ressorts werden nachgewiesene Erfahrungen im Führungs- und Changemanagement bevorzugt an einer Hochschule oder in einer überregionalen außeruniversitären Forschungsorganisation erwartet, so wie die verhandlungssichere Beherrschung der englischen Sprache.

Die dienstrechtliche Stellung ergibt sich aus den §§37ff., 48 des Niedersächsischen Hochschulgesetzes (NHG).

Die Ernennung oder Bestellung erfolgt für eine Amtsdauer von sechs Jahren und bei Wiederwahl von acht Jahren in ein Beamtenverhältnis auf Zeit oder einem entsprechend befristeten Arbeitsverhältnis.

Für die Position als hauptberufliche*r Vizepräsident*in (w/m/d) für Digitalisierung und Nachhaltigkeit steht eine Planstelle der Besoldungsgruppe W3 NBesO zur Verfügung. Neben dem Grundgehalt W3 wird ein Funktionsleistungsbezug gemäß § 29 NBesG gewährt.

Die Stelle ist aufgrund der Aufgabenvielfalt und der zu wahrenden Kontinuität der Aufgabenerledigung nicht teilzeitgeeignet. Es wird erwartet, dass die Region Braunschweig der Lebensmittelpunkt der zukünftigen Stelleninhaberin bzw. des zukünftigen Stelleninhabers (w/m/d) ist oder wird.

Die TU Braunschweig strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz i.S. des NGG abzubauen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ein Nachweis ist beizufügen. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 16.01.2023, vorzugsweise via E-Mail
findungskommission(at)tu-braunschweig.de
mit aussagekräftigen Unterlagen an

Persönlich/vertraulich
Findungskommission hauptberufliche*r Vizepräsident*in (w/m/d) für Digitalisierung und Nachhaltigkeit
Technische Universität Braunschweig
c/o Leiter des Geschäftsbereichs 1
Universitätsplatz 2

38106 Braunschweig

vom: 15.11.2022
gültig bis: 16.01.2023