Universitätsprofessur W3 für „Baukonstruktion“ (m/w/d)

Das Altgebäude der TU Braunschweig
Bildnachweis: Kristina Rottig/TU Braunschweig

Universitätsprofessur W3 für „Baukonstruktion“ (m/w/d)

Fakultät Architektur, Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften

In der Fakultät Architektur, Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften ist

Universitätsprofessur W3 für

„Baukonstruktion“ (m/w/d)

zum 01.10.2020 zu besetzen.

Die Professur leitet ein zentrales Institut im Department Architektur. Die Inhalte der Professur umfassen sowohl die Vermittlung von Grundlagen des konstruktiven Entwerfens im Bachelorstudiengang als auch die Vermittlung entwerferischer Fähigkeiten im Bereich des Masterstudiengangs.

Neben der praktischen und theoretischen Auseinandersetzung mit Material, Konstruktions- und Verarbeitungstechnologien, werden die funktionalen, gestalterischen sowie ökonomischen und nicht zuletzt ökologischen Zusammenhänge vermittelt. 

Dieser ganzheitliche Anspruch an Architektur, bei dem Entwerfen und Konstruieren als untrennbare Einheit verstanden werden, hat in der Braunschweiger Architekturausbildung eine lange Tradition. Gesucht wird eine Persönlichkeit mit einem herausragenden baukünstlerischen Werk und ausgeprägtem Forschungsinteresse. Neben der besonderen Befähigung zur baukünstlerischen und wissenschaftlichen Arbeit soll die Bewerberin/der Bewerber eine pädagogische Eignung auch durch Lehrprobe vorweisen können.

Im Rahmen der Weiterentwicklung der Lehr- und Forschungsformate ist eine zunehmende Interdisziplinarität sowohl innerhalb der Hochschule im Rahmen des gemeinsamen Forschungsprogramms „Stadt der Zukunft“ als auch darüber hinaus wünschenswert. Internationale Erfahrungen in Lehre und Baupraxis sowie die Fähigkeit zu einem englischsprachigen Lehrangebot sind von Vorteil.

Mit über 20.000 Studierenden und 3.700 Beschäftigten ist die Technische Universität Braunschweig die größte Technische Universität Norddeutschlands. Sie steht für strategisches und leistungsorientiertes Denken und Handeln, relevante Forschung, engagierte Lehre und den erfolgreichen Transfer von Wissen und Technologien in Wirtschaft und Gesellschaft. Konsequent treten wir für Familienfreundlichkeit und Chancengleichheit ein.

Unsere Forschungsschwerpunkte sind Mobilität, Infektionen und Wirkstoffe, Metrologie sowie Stadt der Zukunft. Starke Ingenieurwissenschaften und Naturwissenschaften bilden unsere Kerndisziplinen. Diese sind eng vernetzt mit den Wirtschafts- und Sozial-, Erziehungs- und Geisteswissenschaften.

Unser Campus liegt inmitten einer der forschungsintensivsten Regionen Europas. Mit den über 20 Forschungseinrichtungen in unserer Nachbarschaft arbeiten wir ebenso erfolgreich zusammen wie mit unseren internationalen Partnerhochschulen.

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 25 des Niedersächsischen Hochschulgesetzes. Die Technische Universität Braunschweig ist bestrebt, den Frauenanteil zu erhöhen und fordert daher Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Ausland sind ausdrücklich erwünscht.

Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Bewerberinnen oder Bewerber, die zum Zeitpunkt der beabsichtigten Ernennung das 50. Lebensjahr schon vollendet haben und nicht bereits in einem Beamtenverhältnis stehen, werden grundsätzlich im Angestelltenverhältnis eingestellt.  

Weitere Auskünfte erteilt die Vorsitzende oder der Vorsitzende der Berufungskommission, Frau Prof. Almut Grüntuch-Ernst, Tel. +49 (0) 531 391-94400.

Bewerbungen richten Sie bitte in digitaler Form bis zum 13.01.2020 an den Dekan der Fakultät Architektur, Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften, Herrn Prof. Dr.-Ing. Bernhard Friedrich, Katharinenstr. 3, 38106 Braunschweig. Bitte laden Sie Ihre digitalen Bewerbungen unter folgendem Link hoch: www.tu-braunschweig.de/abu/berufungen

 

 

vom: 22.11.2019
gültig bis: 13.01.2020