TU BRAUNSCHWEIG

SEPA-Zahlverfahren

Was ist SEPA?

Single Euro Payments Area (SEPA) steht für einen einheitlichen europäischen Zahlungsraum. Mit dem SEPA-Verfahren sind auch Zahlungen von Konten außerhalb Deutschlands möglich. Zu jeder Lastschrift muss dazu ein unterschriebenes SEPA-Mandat vorliegen. Der Zahlende wird vorab über den Termin der Abbuchung informiert (Prenotifikation). Die Kontonummer wird ersetzt durch die IBAN und die Bankleitzahl wird ersetzt durch die BIC.

Weitere Informationen zum SEPA-Zahlverfahren findet ihr auf der Homepage der BLSK.

Zum Februar 2014 wird  das SEPA-Lastschriftverfahren europaweit verbindlich eingeführt. Auch das Lastschriftverfahren im Sportzentrum ist davon betroffen und muss entsprechend umgestellt werden. Um euch im kommenden Wintersemester 2013/14 nicht mit unterschiedlichen Verfahren zu belästigen, haben wir uns entschieden mit dem neuen Verfahren schon mit Beginn des WS 2013/14 zu starten.

Welche Vorteile bietet SEPA im Unisport?

Mit SEPA könnt ihr auch problemlos von ausländischen Konten bezahlen. Außerdem bekommt ihr vor Abbuchung eine E-Mail über den genauen Abbuchungstermin zugeschickt und habt so den vollen Überblick über eure Kontoaktivitäten.

Wie funktioniert die Bezahlung mit SEPA im Sportzentrum?

Mehr zu dem Anmeldeverfahren mit SEPA erfährst du hier.

Lastschrifteneinzüge

Lastschrifteneinzüge werden ca. alle 4-6 Wochen durchgeführt. Es kann also sein dass zwischen Anmeldung und Abbuchung der Kursgebühr einige Woche liegen können. Eine Teilnahme ist jedoch sofort nach Anmeldung möglich.


SEPA-FAQ

Fragen und Antworten zum Bezahlvorgang mit dem SEPA-Lastschriftverfahren

      Wie erhalte ich mein SEPA-Mandat?

Bei erstmaliger Buchung (d.h. erstmalig seit Einführung des SEPA-Lastschriftverfahrens im Sportzentrum) eines kostenpflichtigen Kurses erhältst du neben der Teilnahmebestätigung zusätzlich ein SEPA-Mandat mit angezeigt. Dieses ist auszudrucken und zu unterschreiben.

      Wie und wo gebe ich das SEPA-Mandat ab?

Das SEPA-Mandat wird in der Geschäftsstelle des Sportzentrums oder in der FitBox bei einer/m Fitnesstrainer/in in der Sporthalle Beethovenstraße angenommen. Zudem ist es möglich, es in den Briefkasten des Verwaltungsgebäudes Franz-Liszt-Straße 34 einzuwerfen, oder aber per Post dem Sportzentrum zukommen zu lassen. Die Mandate müssen das Sportzentrum in jedem Fall im Original erreichen, per Mail oder Fax ist nicht möglich.

      Gibt es eine Frist zur Abgabe des SEPA-Mandates?

Ja, das SEPA-Mandat muss innerhalb der nächsten 5 Tage nach Anmeldung beim Sportzentrum eingehen. Sollte das Mandat nicht fristgerecht eintreffen, werden alle kostenpflichtigen Buchungen spätestens 11 Tage nach Anmeldung automatisch vom System storniert.

      Was passiert, wenn meine Buchung aufgrund der Nichtabgabe des SEPA-Mandats storniert wurde?

Da die Buchung storniert wurde, ist eine Teilnahme an dem Kurs nicht mehr möglich. Natürlich besteht jederzeit die Möglichkeit sich erneut anzumelden, sofern es noch freie Kursplätze gibt. Bitte beachtet, dass bei einer neuen Buchung ein neues SEPA-Mandat erzeugt wird (aufgrund der Stornierung der vorherigen Buchung). Es muss dann dieses neue SEPA-Mandat bei uns abgegeben werden.

      Wie oft muss das SEPA-Mandat abgegeben werden?

Das SEPA-Mandat muss pro Bankverbindung nur ein Mal abgegeben werden und gilt für alle weiteren Buchungen, die mit den auf dem SEPA-Mandat angegebenen Kontodaten getätigt werden. Das Mandat verfällt nach 36 Monaten ohne kostenpflichtige Buchung.

      Wer muss ein Mandat abgeben, wenn ich zusammen mit einem Partner einen Tanzkurs buche?

Es muss von demjenigen Partner ein gültiges SEPA-Mandat vorliegen, dessen Bankverbindung bei der Buchung angegeben wird.

      Kann ich schon vor einer Buchung ein Blanko-SEPA-Mandat zum Ausfüllen erhalten?

Nein, das ist nicht möglich. Jedes SEPA-Mandat hat eine Mandatsreferenznummer. Diese Nummer wird automatisch vom System generiert, sobald eine Buchung getätigt wird.

      Warum erzeugt das System bei meiner Buchung ein SEPA-Mandat, obwohl ich in der Vergangenheit schon ein SEPA-Mandat abgegeben habe?

Das kann daran liegen, dass sich deine Kontodaten geändert haben oder du ein anderes Konto als bei deiner letzten Buchung angegeben hast. Es kann auch sein, dass du einen Zahlendreher in deiner IBAN hast und das System somit eine neue Bankverbindung erkennt. Setz dich in diesem Fall direkt mit der Geschäftsstelle des Sportzentrums in Verbindung.

      Was passiert, wenn ich mein SEPA-Mandat nicht abgebe, meine Buchung storniert wurde und ich mich dann neu anmelde und erneut das SEPA-Mandat nicht fristgerecht abgebe?

In diesem Fall, nach 2-maliger Stornierung durch das System für den gleichen Kurs, ist eine Online-Anmeldung nicht mehr möglich. Setz dich in diesem Fall direkt mit der Geschäftsstelle des Sportzentrums in Verbindung.

      Wer muss das SEPA-Mandat unterschreiben, wenn der Kontoinhaber und der Teilnehmer nicht identisch sind?

Das SEPA-Mandat muss von dem Kontoinhaber unterschrieben werden.

      Warum muss ich trotz Abgabe des SEPA-Mandates bei jeder Buchung erneut meine Kontodaten angeben?

Das SEPA-Mandat ist eine grundsätzliche Einverständniserklärung seitens des Bezahlenden, dass das Sportzentrum Gebühren einziehen darf. Wofür und wie hoch die Gebühren dann im Einzelnen sind, ergibt sich aus den Buchungen, die getätigt werden. Im System werden die Kontodaten nicht gespeichert.

  aktualisiert am 22.05.2015
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang