TU BRAUNSCHWEIG

Abschlüsse:

05/1984
Abitur, Max-Planck-Gymnasium Gelsenkirchen-Buer

05/1993
Diplom-Soziologe, Universität Hamburg
Diplomarbeit: „Lebensstile im sozialstrukturellen Kontext“

12/1997
Promotion im Fach Soziologie, Freie Universität Berlin
Dissertation: „Verberuflichung und Destandardisierung“

07/2006
Habilitation (Venia legendi Soziologie), Universität Bremen
Habilitationsschrift: „Zeiten des Übergangs. Die Standardisierung des Lebenslaufs im frühen Erwachsenenalter“

 

Erwerbsverlauf:

09/1993 – 12/1996
Max-Planck-Institut für Bildungsforschung Berlin
Promotionsstipendiat, Forschungsbereich Bildung, Arbeit und gesellschaftliche Entwicklung
(Direktor Prof. K. U. Mayer)

04/1997 – 03/1999
Universität Rostock, Institut für Soziologie
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lehrstuhl für Makrosoziologie (Prof. P. A. Berger)

04/1999 – 03/2003
Universität Rostock, Institut für Soziologie und Demographie
Wissenschaftlicher Assistent, Lehrstuhl für Soziologie mit Schwerpunkt Bevölkerungs- und Familiensoziologie (Prof. J. Huinink)

04/2003 – 10/2007
Max-Planck-Institut für demografische Forschung RostockWissenschaftlicher Mitarbeiter, Abteilung Fertilität und Familiendynamik im heutigen Europa (Direktor Prof. J. Hoem)

07/2006 – 08/2009
Fachbereich Sozialwissenschaften, Universität Bremen, Privatdozent

11/2007 – 09/2009
Max-Planck-Institut für demografische Forschung Rostock, Gastwissenschaftler

11/2007 – 09/2008
TU Braunschweig, Institut für Sozialwissen­schaften, Verwaltungsprofessor

10/2008 – 08/2009
Universität Bielefeld, Fakultät für Soziologie
Akademischer Oberrat, Arbeitsbereich Sozialstruktur, Wirtschaft und Arbeit (AG Prof. M. Diewald)

09/2009-
TU Braunschweig, Institut für Sozialwissen­schaften
Professor für Soziologie 

Logo Sozialstruktur


  aktualisiert am 09.02.2017
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang