TU BRAUNSCHWEIG

Postanschrift:
Technische Universität Braunschweig
Institut für Erziehungswissenschaft
Stefanie Zahlten
Bienroder Weg 97

38106 Braunschweig

Raum Nr:
BI 209, 2. OG

Telefon:
+49 (0) 531-391 8847

E-Mail:
s.zahlten@tu-bs.de

Sprechstunde:
Di. 11:00 - 12:00 (Anmeldung per E-Mail)

Sprechstunden während der vorlesungsfreien Zeit:
auf Anfrage


 

Arbeitsschwerpunkte
Vita
Laufende Projekte
Abgeschlossene Projekte
Veröffentlichungen
Vorträge
Workshops

 

Arbeitsschwerpunkte

  • Unterrichtskommunikation
  • Sprachbildung und Deutsch als Zweitsprache
  • Interkulturelle Pädagogik
  • Schulentwicklungsforschung

    zum Seitenanfang


    Vita

    seit 2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Teilprojekt Mehr-Sprache des Projektes TU4Teachers im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung
    seit 2014 Stipendiatin der Nachwuchsakademie Sprachliche Bildung des Mercator-Instituts für Sprachliche Bildung und Deutsch als Zweitsprache. URL: http://www.mercator-institut-sprachfoerderung.de/foerderung/nachwuchsakademie-sprachliche-bildung/
    seit 2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt UMBRÜCHE GETALTEN. Sprachenförderung und -bildung als integrale Bestandteile innovativer Lehramtsausbildung in Niedersachsen. URL: http://www.sprachen-bilden-niedersachsen.de/
    2014 Evaluation des Projektes Sprache und Sprechen Leben der Stadt Salzgitter
    Seit 2013         Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Schulpädagogik und Allgemeine Didaktik am Institut für Erziehungswissenschaft der TU Braunschweig
    2009 - 2013 Studium der Internationalen Migration und Interkulturellen Beziehungen (IMIB) an der Universität Osnabrück, Abschluss Master of Arts; Thema der Masterarbeit: Der Aufbau von Sprachbildungsnetzwerken zur Qualitätsentwicklung an Schulen – Das niedersächsische Projekt DaZNet
    2006 - 2007 Auslandssemester an der University of Warwick (UK), Department of Sociology, Politics and International Study
    2005 - 2009 Studium der Europäischen Studien (Hauptfach), Germanistik und Medien an der Universität Osnabrück; Abschluss Bachelor of Arts

      

    zum Seitenanfang


    Laufende Projekte

    Dissertation: Mikro-Scaffolding in LehrerInnen-SchülerInnen-Interaktionen des Regelunterrichts (Arbeitstitel),

    Betreuerin: Prof. Dr. Katja Koch

    Gefördert durch die Nachwuchsakademie Sprachliche Bildung des Mercator-Instituts für Sprachliche Bildung und Deutsch als Zweitsprache, Mentorin: Prof. Dr. Julia Ricart Brede

    2014-2017
    Umbrüche gestalten - Sprachenförderung und -bildung als integrale Bestandteile innovativer Lehramtsausbildung in Niedersachsen

    Das Projekt „Umbrüche gestalten – Sprachenförderung und -bildung als integrale Bestandteile innovativer Lehrerbildung in Niedersachsen“ setzt auf einen gezielten Ausbau von Sprachförderungskompetenzen bei Lehramtsstudierenden. Lehrkräfte werden künftig im Laufe ihres Studiums dazu befähigt, die für den Bildungserfolg notwendige Sprachenförderung in jedem Unterrichtsfach umzusetzen.

    2013-2015
    Netzwerk für Deutsch als Zweit- und Bildungssprache, Mehrsprachigkeit und Interkulturelle Kompetenz in Niedersachsen (DaZNet)

    Das niedersächsische Sprachbildungsnetzwerk DaZNet mit seinen 15 regionalen Zentren für Deutsch als Zweitsprache (DaZ) / Deutsch als Bildungssprache (DaB), Mehrsprachigkeit und Interkulturelle Kompetenz begleitet Schulen auf dem Weg zur durchgängigen Sprachbildung.

    Die Evaluation des Projektes ist angesiedelt am Institut für Erziehungswissenschaft der Technischen Universität Braunschweig. Mittels vier partiell aufeinander bezogener Teilstudien wird der Verlauf der Implementation des Projektes dokumentiert und dessen Effekte auf die schulische Qualitätsentwicklung an den Netzwerkschulen eruiert.

    zum Seitenanfang


    Abgeschlossene Projekte

    2013-2014
    Sprache und Sprechen leben, Stadt Salzgitter

    zum Seitenanfang


    Veröffentlichungen

    2013

    Schulz, Stefanie/Koch, Katja (2013): Projekt „Netzwerk für Deutsch als Zweit- und Bildungssprache, Mehrsprachigkeit und Interkulturelle Kompetenz in Niedersachsen (DaZNet)“. Abschlussbericht der Pilotstudie 2012; Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ).

    zum Seitenanfang

    Vorträge

    • 13.04.2016: Von DaZNet lernen:Ergebnisse der Evaluation von DaZNet und Implikationen für die Sprachbildungszentren. Fortbildung Lernen vom Netzwerkprojekt DaZNet, 13. - 14.04.2016 in Bad Nenndorf [zusammen mit Katja Koch].
    • 16.03.2016: Zur Herstellung von Adaptivität in Scaffolding-Interaktionen des Regelunterrichts. Skizzierung eines Forschungsvorhabens. DGfE-Kongress 2016: Räume für Bildung. Räume der Bildung, 13. - 16. März 2016 in Kassel.
    • 29.09.2015: Durchgängige Sprachbildung - gewünschte Norm oder gelebte Praxis individualisierter sprachbezogener Förderung im Unterricht? Jahrestagung der Sektion Schulpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft: Individualisierung von Unterricht. Transformation – Wirkungen – Reflexionen [zusammen mit Katja Koch].
    • 23.09.2015: Sprachförderung und -bildung in verschiedenen Kontexten des Kindergartenalltags. 80. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), 21. - 23. September 2015 in Göttingen [zusammen mit Oliver Hormann].
    • 18.03.2015: Zur Bedeutung von (Mikro-)Scaffolding für den Aufbau des bildungssprachlichen Registers in LehrerInnen-SchülerInnen-Interaktionen im Regelunterricht. Nachwuchsakademie Sprachliche Bildung.
    • 15.10.2014: Grundlagen des Zweitspracherwerbs. Fachtag DaZ ist eine Chance! Deutsch als Zweitsprache in Theorie und Praxis in der Schule [zusammen mit Dina Lüttenberg und Saskia Braun].

    Workshops

    • 14.04.2016: Aus Videographien lernen: Unterrichtsmethodik des (Mikro-)Scaffolding in der Praxis. Fortbildung Lernen vom Netzwerkprojekt DaZNet, 13. - 14.04.2016 in Bad Nenndorf.
    • 10.09.2015: Scaffolding und Sprachlehrstrategien im Unterricht. Abschlusstagung des Projektes DaZNet - Auftakt Verstetigung [zusammen mit Katja Koch]
    • 15.10.2014: Volumen ist doch das mit den Haaren. Fachunterricht sprachsensibel gestalten. Fachtag DaZ ist eine Chance! Deutsch als Zweitsprache in Theorie und Praxis in der Schule [zusammen mit Dina Lüttenberg und Saskia Braun].
    • 2013-2015: Beratungstrainings für DaZNet-ModeratorInnen [zusammen mit Susanne Sandau, Ina Baumann und Dieter Schoof-Wetzig].

      aktualisiert am 26.04.2016
    TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang