Dr. Kim Bräuer

Kim Bräuer
Dr. Kim Bräuer
Bienroder Weg 97; 38106 Braunschweig

Sprechstunden nach Terminvereinbarung

Kim Bräuer ist seit Mai 2016 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Arbeits- und Organisationssoziologie an der TU Braunschweig tätig und wird dabei durch ein Postdok-Stipendium der Hans-Böckler-Stiftung gefördert. Zudem arbeitet sie seit Februar 2022 an der Fachhochschule Kiel und koordiniert dort ein Forschungsprojekt zu Menschen in Armut . Kim Bräuer leitet außerdem das Kooperationsprojekt "You don't need to be Superheroes - Einblicke in die vielfältigen Lebenslagen von Vätern", in dem vielfältige Wege des Wissenschafts-Praxis-Transfer sowie innovative Forschungsmethoden im internationalen Austausch erprobt werden. Anfang des Jahres 2022 hat sie ihre Dissertation, eine Soziologie der Hilfebeziehung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena verteidigt.

Arbeitsgebiete und Forschungsinteressen

  • Vaterschaftsforschung
  • zivigesellschaftliche Arbeit
  • Soziale Medien
  • (Diskurssensible) Affekttheorie, Intersektionalität
  • macht-kritische Analysen (u.a. in der Arbeitsorganisation)