TU BRAUNSCHWEIG

Informationen zum Verfassen von Seminararbeiten am IRW

Das rechtswissenschaftliche Seminar besteht aus dem Verfassen einer Hausarbeit im Umfang von 20-25 Seiten über einen Zeitraum von 3 Monaten.

Entsprechend des Themengebietes werden Sie von einem wissenschaftlichen Mitarbeiter/einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin des IRW während der Bearbeitung betreut. Die Anzahl der Abstimmungstreffen ist flexibel und kann im Einzelfall abgestimmt werden.

Abschluss des Seminars ist die Vorstellung der abgeschlossenen und eingereichten schriftlichen Arbeit mit anschließender Fragerunde vor dem Prüfer und dem/der Betreuer/in.

Das Thema soll einen rechtswissenschaftlichen Schwerpunkt haben und sollten im Regelfall inhaltlich auf einer Rechtsvorlesung aufbauen, die bereits gehört wurde. Das erleichtert in der Regel die Bearbeitung, ist aber keine Voraussetzung. Die Auswahl des Themas können Sie selber treffen, beim Feinschliff der Zielfrage steht Ihnen der/die jeweilige Betreuer/in zur Verfügung. 

Wir bitten Sie vor Anfrage den Leitfaden zum Verfassen rechtswissenschaftlicher Arbeiten zu lesen.
Den Leitfaden sowie Vorlagen und Beispiele finden Sie unter Downloads. 

Neben der Bibliothek des IRW stehen Ihnen über das TU-Netzwerk die juristischen Datenbanken sowohl für die Themenrecherche als auch für die inhaltliche Ausarbeitung zur Verfügung.
Den entsprechenden Link finden Sie unter dem Reiter Lehre.

Bei Rückfragen können Sie sich an Lara Schmidt wenden.
E-Mail: lara.schmidt@tu-braunschweig.de
Tel.: 0531 391-2498 


  aktualisiert am 22.08.2018
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang