TU BRAUNSCHWEIG

M.Sc.
Neven Josipovic

Anschrift:
Büro:
Sprechzeit:
Telefon:
Fax:
E-Mail:

Bienroder Weg 87, 38106 Braunschweig
Raum 01
Nach Absprache
0531 391-2469
0531 391-2466
n.josipovic@tu-braunschweig.de

Geschäftsführer der Forschungsstelle Mobilitätsrecht

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Staats- und Verwaltungsrecht sowie Verwaltungswissenschaften.



1989 in Warstein geboren 
 
2008 Abitur 
 
2008 – 2015 Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau mit Schwerpunkt Fahrzeugtechnik an der TU Braunschweig.
Masterarbeit zum Thema „Entwicklung einer Methodik zur Skalierung von Verbrennungskraftmaschinen für Range Extender-Anwendungen“
 
2010 – 2011 Industrial Engineering an der University of Nagoya, Japan
 
Seit 2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht der Technischen Universität Braunschweig, Professor Dr. Brandt
  • Mobilitätsrecht
  • Luftverkehrsrecht
  • Die Interpretation der ICAO-Vorgaben zur Störungsbewertung bei Drehfunkfeuern,
    in: Zeitschrift für Neues Energierecht (ZNER) 03/2017, S. 182 – 188
  • Untersuchung der Zulässigkeit von Fahrfunktionen für Platooning-Anwendungen,
    Gutachten für einen Automobilzulieferer, Braunschweig 2017, unveröffentlicht (zusammen mit Lisa Diener)
  • Windenergieanlagen und Drehfunkfeuer – Zur Wissenschaftlichkeit der Annahmen in der gutachtlichen Stellungnahme der Deutschen Flugsicherung GmbH (DFS),
    in: Edmund Brandt (Hrsg.), Jahrbuch Windenergierecht 2016, Berlin 2017, S. 33 – 52, Link
  • Das Spannungsfeld Windenergieanlagen - Drehfunkfeuer,
    Berlin 2016, Link
  • Materialsammlung zum rechtlichen Rahmen der Elektromobilität,
    Berlin 2016, Link
  • Der rechtliche Rahmen der Elektromobilität - Nationale und europäische Regelungen und ihre Auswirkungen auf den Fahrzeugabsatz,
    Berlin 2016, Link
  • Sachverständige Beratung des Staates im Rahmen der Endlagersuche am Beispiel der Entsorgungskommission,
    in: Christian Driftmann/Neven Josipovic: Beratung und Wissensmanagement bei der Entsorgung radioaktiver Reststoffe, Berlin 2015, Link
  • Stellungnahme zum Gutachten zu Störeinflüssen von Windenergieanlagen auf DVOR- und VOR-Navigationsanlagen vom 22.02.2017, Link
  • Emotionen bei der Realisierung eines Endlagers für Atommüll,
    Bericht zum Werkstattgespräch auf dem "Beteiligungsblog" der Deutschen Umweltstiftung, Link

  aktualisiert am 27.07.2017
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang