Prof. Dr. Edmund Brandt

Prof. Dr. Edmund Brandt
Bildnachweis: Institut für Rechtswissenschaften/TU Braunschweig
Prof. Dr. Edmund Brandt
Raum 020

Sprechstunde n.V., Termin bitte per E-Mail vereinbaren

Vita

1947 In Riede bei Bremen geboren
1966-1971 Studium der Rechts- und Politikwissenschaft an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br. und der Freien Universität Berlin
1971 Erstes Juristisches Staatsexamen
1971-1974 Referendariat im Kammergerichtsbezirk Berlin
1974 Zweites Juristisches Staatsexamen
1974-1979 Wissenschaftlicher Assistent an der Professur Staatsrecht und Politik der Freien Universität Berlin
1979 Promotion zum Dr. jur. und Diplom in Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin
1979-1981 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Institut für Urbanistik in Berlin
1981-1986 Hochschulassistent an der Universität Hamburg
1986-1988 Projektleiter im Forschungsbereich Umweltschutz und Umweltgestaltung der Universität Hamburg
1988-1992 Professor für Staats- und Verwaltungsrecht an der Universität Hamburg
1992 Habilitation (venia legendi für Staats- und Verwaltungsrecht sowie Verwaltungswissenschaften)
1992-1996 Nach Ablehnung eines Rufs an die Universität Rostock Annahme des Rufs an die Brandenburgische Technische Universität Cottbus und dort von September 1992 bis Ende September 1996 Inhaber des Lehrstuhls Umweltrecht
1996-1999 Dekan des Fachbereichs Umweltwissenschaften der Universität Lüneburg
2004-2008 Präsident der Technischen Universität Clausthal
2005 Verleihung der Ehrenprofessur durch die Sichuan-Universität Chengdu, Volksrepublik China
Seit 2007 Co-Direktor des Chinesisch-Deutschen Energieforschungszentrums mit Sitz in Chengdu, Volksrepublik China
2008-2009 Inhaber der Professur Öffentliches Recht, insbesondere Energie- und Umweltrecht an der Technischen Universität Clausthal
Seit 2009 Inhaber des Lehrstuhls Staats- und Verwaltungsrecht sowie Verwaltungswissenschaften im Institut für Rechtswissenschaften der Technischen Universität Braunschweig

Forschungsschwerpunkte

  • Rechtliche Anforderungen an die Errichtung und den Betrieb von Windenergieanlagen

  • Inter- und Transdisziplinarität

  • Instrumentendiskussion im Energie- und Umweltsektor

Funktionen

  • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Gesellschaft für Energie und Ökologie (GEO),
    seit 2001

  • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Unabhängigen Instituts für Umweltfragen (UfU),

  • seit 2002

  • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Instituts für Zukunftsstudien und Technologiebewertung (IZT), seit 2007

  • Geschäftsführender Direktor des Instituts für Rechtswissenschaften der Technischen Universität Braunschweig, seit 2009

  • Leiter der Koordinierungsstelle Windenergierecht (K:WER), seit Januar 2012