Psychologie soziotechnischer Systeme

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Psychologie soziotechnischer Systeme!

Die Psychologie soziotechnischer Systeme betrachtet psychologische und soziale Faktoren, die das Handeln in und mit sozio-technischen Systemen beeinflussen. Uns interessiert die soziale Interaktion, die durch Technologien gestaltet wird, die Interaktion des Menschen mit den Technologien selbst und der Umgang zukünftigen Anforderungen, die sich aus dem Anwachsen von technischen Möglichkeiten ergeben. Auf Basis eines breiten Portfolios qualitativer und quantitativer Methoden forschen wir in einem interdisziplinärem Umfeld mit anderen Disziplinen und der Praxis. Der Forschungsschwerpunkt des Lehrstuhls sind sicherheitskritische soziotechnische Systeme, d.h. Systeme deren Funktionieren und Erfolg für die Gesellschaft und den Einzelnen von hoher Relevanz, ggf. sogar überlebenswichtig sind. Das Lehrgebiet des Lehrstuhls umfasst neben der Psychologie soziotechnischer Systeme auch die Sozialpsychologie.

Am Institut für Psychologie bauen wir derzeit ein "Testlabor Sicherheit" auf. In diesem Lab werden anhand von VR und AR Anwendungen unter anderem Studien zum Thema "Situation Awareness" umgesetzt werden.

Zum Lehrstuhl gehört zudem ein zweiter Standort in Berlin. Hier ist u.a. das Zukunftslabor Sicherheit angesiedelt.

Hinweis: Diese Seiten befinden sich derzeit im Aufbau.