TU BRAUNSCHWEIG

Studie zur Körperwahrnehmung 

Teilnehmer*innen gesucht!


Hintergrund unserer Studie 

Sie kennen sicher das Gefühl, unzufrieden mit bestimmten Teilen Ihres eigenen Körpers zu sein. Bei vielen Menschen bezieht sich diese Unzufriedenheit auf das Äußere eines Körperteils. Bei einigen Menschen ist die Unzufriedenheit deutlich größer und sie verbringen viel Zeit damit, sich mit diesem Teil ihres Körpers auseinanderzusetzen. Dieses Störungsbild nennt sich Körperdysmorphe Störung (KDS).  

Bei anderen bezieht sich die Unzufriedenheit nicht auf das Äußere eines Körperteils, sondern sie möchten am liebsten, dass ein Teil ihres Körpers überhaupt nicht da wäre. Sie empfinden diesen Teil als nicht zu dem Bild ihres Körpers gehörend. Bei einigen ist diese Unzufriedenheit so groß, dass sie den Körperteil am liebsten amputieren lassen würden. Dieses Phänomen nennt sich “Body Integrity Identity Disorder“ (BIID).  


Was ist das Ziel unserer Untersuchung?

Mithilfe der Studie sollen wissenschaftliche Erkenntnisse über BIID gewonnen werden. Die Ergebnisse werden einen Beitrag zu der Diskussion leisten, um was für ein Phänomen es sich bei der BIID handelt, z.B. von welchen Gedanken, Einstellungen und Wünschen das Erleben Betroffener geprägt ist, welche Empfindungen sie haben, welche Erinnerungen sie geprägt haben und wie sie ihre Leistungsfähigkeit einschätzen.


Wen suchen wir?

Personen, die denken, dass eine der drei Aussagen auf sie zutrifft

  • Ich nehme ein Arm oder ein Bein nicht als zu mir zugehörig wahr 
  • Ich beschäftige mich überdurchschnittlich viel mit einem oder mehreren als hässlich empfundenen Körperteil/en 
  • Ich habe derzeit keine solchen Gedanken über meinen Körper und fühle mich gesund.

Alle Teilnehmer*innen müssen über 18 Jahre alt sein. 


Für Ihre Mitarbeit an der circa vierstündigen Untersuchung bieten wir Ihnen eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 40 Euro!

Bei Interesse kontaktieren Sie uns per Mail: e.dombert@tu-bs.de

 


  aktualisiert am 04.06.2018
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang