TU BRAUNSCHWEIG
Januar Februar März April Mai Juni
Juli August September Oktober November Dezember

16.12.2015 14:50
Die AOS wünscht frohe Weihnachten!

Das ganze Team der AOS wünscht allen ein frohes Weihnachtsfest und dankt für ein erfolgreiches Jahr 2015!

(Die AOS bleibt vom 21.12.2015 bis einschließlich 03.01.2016 geschlossen)






15.12.2015 13:57
Zusatzangebot im Rahmen der Trainings handlungsbezogener Kompetenzen: Stressmanagement in Anlehnung an das Zürcher Ressourcen Modell (ZRM)

Was stresst Sie in Ihrem Studium? Wie gehen Sie damit um?

Häufig können wir an den Ursachen unseres Stress nicht viel verändern - schließlich müssen die Hausarbeiten abgegeben, die Klausuren geschrieben werden. Aber was können Sie trotzdem tun, um weniger gestresst durch den täglichen Uni-Alltag zu kommen?

Im Stressmanagement-Training in Anlehnung an das Zürcher Ressourcen Modell (ZRM) arbeiten Sie an Ihrer individuellen inneren Haltung zu Ihren Stressthemen. In einem mehrstufigen Prozess prüfen Sie anhand verschiedener Methoden, welche innere Haltung Ihnen hilft und wie Sie sich mit Ressourcen ausstatten können, um verschiedene Stresssituationen erfolgreich zu meistern.

Weitere Informationen zu den Trainingsterminen, zur Anmeldung und zu den Inhalten finden Sie hier.






20.11.2015 11:50
Auftakttreffen der Kooperation Big Motors - TUBS Consult

Auch in diesem WS 2015/2016 feierten wir einen vollen Erfolg beim Auftakt der Kooperation von Big Motors (Übung „Ganzheitliches Life-Cycle-Management“) und TUBS Consult (Seminar „Systemische Beratung“).

Derzeit betreuen 18 Junior-Consultants der Psychologie im Tandem neun Marken von je 16 Studierenden der Ingenieurwissenschaften. Gemeinsam retten sie den Bankrott des fiktiven Automobilkonzerns Big Motors. In diesem Jahr können wir erstmals jeder Gruppe die Unterstützung durch das fiktive Beratungsunternehmen TUBS Consult anbieten. Ob die gewählte Strategie des organisationalen Veränderungsprozesses wirksam ist, zeigt sich im Rahmen des ganztägigen Unternehmensplanspiels "Holistic" im Januar 2016.

Des Weiteren bietet die Kooperation dieser Lehrveranstaltungen die Möglichkeit einen Forschungsaufenthalt an dem BITS Pilani (http://universe.bits-pilani.ac.in/) in Indien zu absolvieren, sowie Abschlussarbeiten an dem BITS Pilani verfassen. Die Projektpartner sind offen für eigene Projekte und Ideen der Studierenden. Reise- und Aufenthaltskosten werden vollständig durch den DAAD übernommen. Weitere Informationen gibt es auf Anfrage bei Stefan Böhme (stefan.boehme@tu-bs.de) oder Vivien Estel (v.estel@tu-bs.de).

Wir freuen uns über diese Möglichkeiten und sind auf den weiteren Verlauf der Zusammenarbeit gespannt.






20.11.2015 11:44
In-K-Ha richtet Treffen der Fokusgruppe in Braunschweig aus

Am 05. und 06.11.2015 traf sich die Fokusgruppe "Betriebskultur und Kompetenznutzung" im BMBF-Förderschwerpunkt "Betriebliches Kompetenzmanagement im demografischen Wandel. Das Treffen wurde von der Technischen Universität als Koordinator des Verbundprojektes „Integrierte Kompetenzentwicklung im Handwerk“ (In-K-Ha) organisiert. Es fand im traditionsreichen Gildesaal in der Handwerkskammer Braunschweig (Verbundpartner des Projektes In-K-Ha) statt.

Die Fokusgruppe umfasst insgesamt fünf Verbundprojekte und zielt auf eine Vernetzung der Forschungsprojekte ab. Die Fokusgruppe bilden neben In-K-Ha die Projekte AKiP, AlfaAgrar, Webutatio und be/pe/so. Auch wenn die Projekte in unterschiedlichen Sektoren und Branchen wie Landwirtschaft, Handwerk sowie Gesundheits- und Sozialwesen tätig sind, wurden viele Gemeinsamkeiten und Anknüpfungspunkte entdeckt. Beispielsweise erarbeiten alle Projekte praxisrelevante Lösungen vor allem in kleinen- und mittelständischen Betrieben, die auf eine Explizierung informeller Kompetenzen abzielen. Aus diesen erarbeiteten Gemeinsamkeiten und Erkenntnissen der einzelnen Projekte soll für Akteure ein gemeinsames Positionspapier mit Empfehlungen zum Kompetenzmanagement entstehen. Schließlich wurde eine gemeinsame Veröffentlichung und eine für Herbst 2016 geplante Transferveranstaltung vorbereitet. In den informellen Gesprächen am Rande des Treffens entstanden außerdem verschiedene projektübergreifende Kooperationen und Ideen für die weitere Zusammenarbeit. Insofern wurde das Treffen von allen Beteilligten als sehr produktiv und fruchtbar empfunden.

Ein nächstes Treffen der Fokusgruppe ist im Rahmen der Förderschwerpunkttagung im Februar 2016 geplant.






14.11.2015 14:31
Gastvorlesung an der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (Berlin) am 25.11.2015

Am 25.11.2015 wird Florian Klonek im Rahmen der Vorlesungsreihe "Arbeits- und Organisationspsychologie 2" von Prof. Dr. Sebastian Schnieder eine Gastvorlesung mit dem Thema "The social Dynamics in Organisational Change" halten. Diese beschäftigt sich u.a. mit den folgenden Themen:

Welche Rollen spielt die soziale Interaktion zwischen Change Agenten und Mitarbeitern in Veränderungsprozessen? Was sind die Ursachen von Veränderungswiderstand und welche sozio-interaktionalen Interventionen gibt es, um Mitarbeiter zu motivieren? Die Vorlesung liefert eine "social dynamics" Perspektive zum Thema Veränderungsmanagement und Veränderungswiderstand. Es werden Ansätze vorgestellt, die davon ausgehen, dass Veränderungsagenten selbst zu Widerstand gegenüber organisationalen Veränderungen beitragen können. Darüber hinaus erhalten Studierende eine kurze Einführung zur Motivieren Gesprächsführung (Motivational Interviewing, MI), einem sozio-interaktionalen und Individuums-zentrierten Ansatz der Gesprächsführung, der im Change Management dazu genutzt werden kann, um Veränderungen partizipativ mit Mitarbeitern zu erarbeiten. Die Studierenden erhalten die Möglichkeit, grundlegende Elemente des MI auszuprobieren und in einer kleinen Fallübung zu vertiefen.






25.10.2015 21:20
Drei Stellenausschreibungen (75%) in der AOS

Die AOS sucht unter dem Vorbehalt der Mittelfreigabe zum 01. Januar 2016 zwei wissenschaftliche MitarbeiterInnen für die Arbeit im Projekt "TU4Teachers - Lehrerbildung in Braunschweig".

"TU4Teachers - Lehrerbildung in Braunschweig" - mit diesem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung geförderten Projekt zielt die TU Braunschweig darauf ab, die Lehrerbildung in Braunschweig weiter zu profilieren.


Darüber hinaus suchen wir unter Vorbehalt der Mittelfreigabe zum 01.02.2016 eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in für die Arbeit im interdiszipliären Verbundprojekt "ILehLe: Intelligente Lehr-Lernumgebung".

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Projekt „ILehLe:Intelligente Lehr-Lernumgebung“ bietet eine innovative Lehr-Lernplattform, welche mit Hilfe einer bereits bestehenden realen Lernfabrik den Embodiment Ansatz realisiert.


Details zur Bewerbung, zu Aufgabenschwerpunkten und zu Voraussetzungen finden Sie hier.






19.10.2015 13:50
Auftakttermin für das Kolloquium für Abschlussarbeiten in der AOS

Am Montag, den 16.11.2015 findet von 9:00 bis 12:30 Uhr im Lehrstudio im Altgebäude die Auftaktveranstaltung für das AOS Kolloquium 2016 (Bachelor- & Masterarbeiten) statt. Dort werden allgemeine Vorgehensweisen beim Erstellen einer Abschlussarbeit und die ausgeschriebenen Themen für Abschlussarbeiten vorgestellt, sowie hilfreiche Tipps zur Literaturrecherche und dem Umgang mit Citavi.

Das Kolloquium richtet sich sowohl an Studierende, die bereits ein Thema in der AOS haben, als auch an alle Studierenden, die noch nach einem spannenden Thema suchen.






12.10.2015 15:19
Veranstaltungsbeginn im WS 2015/2016

Die AOS wünscht allen Studierenden einen guten Start in das Wintersemester 2015/2016. Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltungen des Instituts für Psychologie erst in der Woche ab dem 02. November 2015 starten. Dies gilt auch für die beiden Vorlesungen "Organisationspsychologie" (Start am 03.11.15 um 11:30 Uhr, PK 11.2) und "Personalpsychologie" (Start am 04.11.15 um 13:15 Uhr, SN 22.1).

Wir freuen uns auf spannende Vorlesungen, Seminare und Trainings!






12.10.2015 12:05
1. MINT-Fachtag für Lehrkräfte

Am Donnerstag, den 25. Februar 2016 findet der 1. MINT-Fachtag für Lehrkräfte der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik an der TU Braunschweig statt. In diesem Rahmen präsentiert die TU Braunschweig ihre Schülerlabore und andere Schülerprojekte. Außerdem bietet der Fachtag darüber hinaus die Gelegenheit, sich bei wissenschaftlichen Fachvorträgen Braunschweiger WissenschaftlerInnen über aktuelle Forschungsthemen im MINT-Bereich zu informieren.

Am Vormittag haben alle Teilnehmenden nach der Begrüßung die Gelegenheit, verschiedene Fachvorträge zu besuchen um einen anschaulichen Einblick in ein aktuelles Forschungsgebiet zu erhalten, bevor sie am Nachmittag in verschiedenen Schülerlaboren und Workshops selbst aktiv werden und mit den ProjektleiterInnen ins Gespräch kommen können.

Weitere Informationen zum Fachtag und zur Anmeldung erhalten Sie hier.






04.10.2015 20:04
AOS on Tour: AOW-Fachgruppentagung in Mainz

Vom 24.09. bis zum 26.09. fand in Mainz bei sonnigem Herbstwetter die AOW-Fachgruppentagung der DGPs mit dem Tagungsmotto "Menschen - Medien - Möglichkeiten" statt. Die AOS stellte in fünf Vorträgen aktuelle Forschung zur First Generation, zum VaMoS, zu Smartphones und zu Netzwerken vor. Neben spannenden Keynotes und vielfältigen Vorträgen bot das Rahmenprogramm beispielsweise eine Führung durch die ZDF-Studios und den ZDF-Fernsehgarten inkl. Fotos mit den Mainzelmännchen. Als besonderes Highlight gab es auf der Tagung einen Psychoslam, in dem wissenschaftliche Forschung auf unterhaltsame Weise und auch für fachfremdes Publikum verständlich dargestellt wurde - natürlich mit AOS-Beteiligung in Form von Timo Kortsch. Dieses bunte Programm ließen sich auch zwei Studierende nicht entgehen, die im Rahmen einer Exkursion an der Tagung teilnahmen. Alle waren sich einig, dass sich die Fahrt nach Mainz gelohnt hat.






14.09.2015 12:47
Doktorandenkolloquium der AOS

Am Dienstag, den 8.9.15 haben sich zum zweiten und letzten Mal für dieses Jahr alle externen und internen Doktorandinnen und Doktoranden der AOS für ihr halbjährliches Doktorandenkolloquium zusammengefunden. Spannende Promotionsthemen, wie z.B. Erfolgsfaktoren im Coaching, Mitarbeitereinstellungen gegenüber Veraenderungsprozessen in Organisationen oder der Einfluss von positivem Affekt auf die Motivation von Trainingstransfer wurde den KollegInnen und Prof. Dr. Simone Kauffeld vorgestellt. Die jeweiligen Vorträge, die den aktuellen Stand der Promotion zusammenfassten und neuste Ergebnisse präsentierten, wurden durch ausführliche Diskussionen ergänzt. Das Doktorandenkolloquium bietet neben dem fachlichen Austausch auch immer eine tolle Gelegenheit, sich bei einem gemütlichen Mittag- oder Abendessen zu vernetzen.






26.08.2015 11:19
Call for Papers: Schwerpunktheft zum Thema "Resilienz" in der GIO

Für die Zeitschrift Gruppe - Interaktion - Organisation (GIO), die ab 2016 im Springer Verlag aufgesetzt wird und die Gruppendynamik und Organisationsberatung ablöst, entsteht ein Schwerpunktheft zum Thema "Resilienz".

Das Schwerpunktheft soll aktuelle theoretische Ansätze, Forschungsergebnisse - quantitativ wie qualitativ - sowie vor einem theoretischen Hintergrund reflektierte Praxisbeispiele bündeln. Zielgruppe der Beiträge sind neben wissenschaftlich Tätigen (ForscherInnen, Lehrende, Studierende), Führungskräfte, PersonalerInnen und interne BeraterInnen sowie PraktikerInnen in Organisationsberatung, Personal- und Teamentwicklung, Supervision, Coaching.

Jeder einzelne Mitarbeiter und sogar jedes Team und jede Organisation verfügt über eine bestimmte Widerstandskraft gegenüber Störungen von innen oder außen. Resilienz kann Teil der Team- oder Unternehmenskultur sein oder werden. Resilienz kann erlernt werden, so dass in kritischen Situationen mit Veränderungen gut umgegangen werden kann oder krisenhafte Situationen erst gar nicht auftreten.

Mit dem Schwerpunktheft soll Resilienz auf den drei Ebenen Individuum, Gruppe, Organisation beschrieben werden sowie Wechselwirkung zwischen den Ebenen aufgezeigt werden. Fördernde und hemmende Faktoren bei der Entwicklung von Resilienz in Organisationen soll aufgezeigt werden. Der Einsatz und die Wirkung von Resilienztrainings in Organisationen kann thematisiert werden. Es geht um die Erfassung, Entwicklung, Nutzung und Wirkung von Resilienz in Organisationen.

Wenn Sie einen Beitrag einreichen möchten, bekunden Sie Ihr generelles Interesse durch eine Kurzbeschreibung des Beitrages von max. 500 Wörtern bis zum 05.09.2015 an s.kauffeld@tu-braunschweig.de. Die Einreichung Ihres Beitrags im Umfang von30.000 bis 40.000 Zeichen ist dann bis zum 22.10.2015 möglich. Daran schließt sich ein Peer-Review- und Überarbeitungsprozess an, der spätestens im Februar 2016 abgeschlossen sein sollte. Die Veröffentlichung ist als Heft 2/2016 geplant. Neben themenspezifischen Beiträgen sind offene Beiträge in dem Schwerpunktheft erwünscht.






04.08.2015 16:22
Stelle als Projektmitarbeiter/in (75%) zu besetzen

Die Technische Universität Braunschweig sucht unter dem Vorbehalt der Mittelfreigabe zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (75%).

Es besteht zudem die Möglichkeit zur Promotion an unserem Lehrstuhl für Arbeits-,Organisations- und Sozialpsychologie. Die Aufgabenschwerpunkte sind die Konzeption und Durchführung von Evaluationen zu Change-Prozessen im universitären Kontext, Dokumentation, statistische Auswertung und Rückkopplung von Evaluationsergebnissen, eigene Forschungsarbeit mit dem Ziel der Promotion sowie Mitwirkung an laufenden Forschungs- und Praxisprojekten. Darüber hinaus gehört die Durchführung von Trainings und Seminaren für Studierende ebenfalls in den Aufgabenbereich.

Weitere Informationen finden Sie hier.






19.07.2015 00:11
Praktika im BMBF-Projekt ProWi+ zu vergeben

ProWi + ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördertes Projekt zur Identifizierung von Faktoren zum Laufbahnverlauf und Laufbahnerfolg des wissenschaftlichen Nachwuchses. Über drei Projektbereiche hinweg werden qualitative und quantitative Daten von NachwuchswissenschaftlerInnen erhoben. Die erhobenen Daten ermöglichen uns wissenschaftliche Laufbahnverläufe zu analysieren, zu beschreiben und Erklärungsansätze zu generieren.

Im ProWi+ Projekt sind aktuell Praktika zu vergeben, unter anderem zu den Themen Team- und Führungskompetenzen oder im Bereich von Trainings. Weitere Informationen erhalten Sie hier und hier.






15.07.2015 13:59
AOS begrüßt neue Mitarbeiterin

Seit dem 15. Juli wird die AOS durch eine neue Mitarbeiterin unterstützt. Wir begrüßen ganz herzlich Amelie Güntner als neues Teammitlglied.

Amelie Güntner wird im Projekt EnEff unterstützen und hat ihr Büro in der Spielmannstr. 11 im Raum 202.

Wir wünschen einen schönen Start!






12.07.2015 12:27
Die AOS auf der TU Night

Am 27.06. war es wieder so weit: "Feuer und Flamme für die Wissenschaft" hieß es auf der TU Night. Auch die AOS steuerte einen Teil des Programm bei!

In der Beratungslounge tummelten sich unsere Projekte "CHO1CE" und "Fit4TU". Hier konnten Studierende und Studieninteressierte herausfinden, was sie schon alles über die TU Braunschweig wissen, was eigentlich ein "First Generation Studierender" ist, ob sie z.B. perfekt zum Beruf des Rockstars passen würden und wie ihnen bei ihrer tatsächlichen Studienentscheidung das Fit4TU Self-Assessment behilflich sein kann. Auch das "SCOUT"-Projektteam war auf dem Campus vertreten und hat spielerisch einen Einblick in die Umgangsformen verschiedener Kulturen geboten.

Alles in allem war es ein erfolg- und abwechslungsreicher Abend, in dessen Rahmen den Besuchern die Möglichkeit gegeben wurde, die TU Braunschweig und auch die AOS kennenzulernen.






08.07.2015 20:36
Die AOS auf dem Festival der Utopie

Wie werden wir in Zukunft arbeiten? Wie wollen wir in Zukunft arbeiten?

Auf dem Festival der Utopie konnten Antworten auf diese Fragen gefunden werden. Dazu gab es besondere Veranstaltungsformate (Wissensduschen, Discussion-Dinner, Workshops, Geh-Spräche, Jahrmarkt für kuriose Gedanken und ernsthafte Utopien), in denen die Teilnehmer zwei Tage lang (03. und 04.07.) neue Ideen entwickeln konnten. Und die AOS war mit dabei: Mit zwei Wissensduschen zu den Themen "Schöne neue Arbeitswelt" und "Roboter statt Menschen? Die Chancen der Digitalisierung der Arbeit" gaben wir neue Denkimpulse, die in den Workshops (z. B. Podcasting, Improvisation, Dragon Dreaming) aufgenommen wurden. Drei Studierende nutzten die Möglichkeit, im Rahmen einer Exkursion am Festival teilzunehmen. Und auch ein paar Mitarbeiter haben sich die Chance nicht entgehen lassen. Wir nehmen viele kreative Methoden, neue Impulse und Ideen vom Hochofenplateau der Ilseder Hütte mit.

    






16.06.2015 17:37
Vortrag auf dem Forum Abfallentsorgung der TU Clausthal

Auf dem Forum Abfallentsorgung diskutiert Dipl.-Psych. Paul Endrejat am 23.06.2015, wie Nutzer aus psychologischer Sicht zur Abfallentsorgung motiviert werden können.

Hierbei orientiert er sich an dem interaktions-basierten Interventionskonzept des "Motivational Interviewing", zu dem am Lehrstuhl für AOS bereits seit längerem Forschungsarbeiten laufen. Herr Endrejat stellt exemplarisch Ergebnisse aus einer aktuellen Studie von Florian Klonek und Simone Kauffeld (2015) dar, die in der Fachzeitschrift "Higher Education, Skills and Work-Based Learning" veröffentlicht worden sind. Im Rahmen der Studie konnte gezeigt werden, dass ein nur zweitägiges Training in Motivational Interviewing die Kommunikationskompetenzen der Trainingsteilnehmer deutlich verbessern konnte. Darüber hinaus zeigt Herr Endrejat am Beispiel eines Einzelfalles, wie die Nutzermotivation Abfall besser zu entsorgen durch Interaktions- und Kommunikationsprozesse des Motivational Interviewing verbessert werden kann - und zwar ohne die jeweiligen Nutzer in ihrer Autonomie und Handlungsfreiheit einzuschränken.






11.06.2015 06:38
Exkursion in das Karrierecenter der Bundeswehr in Hannover

Bereits zum zweiten Mal konnte die AOS am 09. Juni 2015 eine Exkursion in das Karrierecenter der Bundeswehr in Hannover anbieten. Begonnen hat die Exkursion mit einem Überblick über das derzeitige Personalauswahlkonzept der Bundeswehr und dem aktuellen Stand der Strukturreformen. Anschließend konnten die TeilnehmerInnen testen, ob sie in der Lage wären, den Computertest zu bestehen, welchen alle Bewerber absolvieren müssen. Besonders beim Matrizentest kamen die Psychologiestudenten ganz schön in schwitzen und waren froh, als sie ein kurzer Vortrag über Testtheorie und –konstruktion wieder auf vertrautes Terrain führte. Auch in diesem Jahr zogen die TeilnehmerInnen ein äußerst positives Fazit. Dies lag vor allem daran, dass sie einen praktischen Einblick in den Personalauswahlprozess der Bundeswehr gewinnen konnten, denn alle Studierenden bekamen die Möglichkeit einem Rekrutierungsoffizier und Psychologen während eines Auswahlgesprächs über die Schulter zu gucken. Abgerundet wurde der Tag mit einer gemeinschaftlichen Reflektion im Büro des Dezernatsleiters für Personal, der uns äußerst freundlich und engagiert durch den Tag führte.






07.06.2015 16:39
Expertenrunde "Personalauswahl"

Am 05. Juni fand die zweite diesjährige Expertenrunde zum Thema "Personalauswahl" statt. In der von Prof. Dr. Simone Kauffeld moderierten Podiumsdiskussion brachten Experten aus den Personalbereichen von Bertrandt, Erlkönig, Bosch und der 4A-SIDE GmbH ihre Erfahrungen aus der Praxis ein und stellten sich den Fragen der rund 50 interessierten Studierenden verschiedenster Fachrichtungen. Im Nachgang an die Podiumsdiskussion gaben die Experten den Studierenden die Möglichkeit zum individuellen Gespräch. Wir danken allen Experten und Studierenden für die spannende Veranstaltung.






04.06.2015 15:45
Die AOS beim Tag der Lehre

Am Mittwoch, den 03.06.2015 fand der dritte Tag der Lehre an der TU Braunschweig statt. Auch die AOS war tatkräftig vertreten: Es gab Stände aus den Projekten SCOUT, CHO1CE und Fit4TU, von den Trainings handlungsbezogener Kompetenzen und vom Karriere-Coaching. Außerdem konnten Teilnehmer aus verschiedenen Design-Thinking Workshops der AOS ihre Ergebnisse allen interessierten Zuschauern präsentieren.

Des Weiteren waren verschiedene Dozenten und Lehrveranstaltungen aus der AOS für den studentischen Lehrpreis, den LehrLEO, nominiert: Annika Meinecke mit Teamentwicklung, Theresa Will mit dem Training Bewerbung & AC, Sina Gessnitzer und Eva-Maria Schulte mit Karriere-Coaching und Steffi Jordan mit der Ausbildung zum berufsorientierenden Gruppencoach in der Kategorie beste Übung/bestes Seminar.

Weitere Informationen zum Tag der Lehre 2015 finden Sie hier.






02.06.2015 07:38
CHO1CE goes TV

Das CHO1CE-Projekt der AOS wird berühmt!

Alle, die sich schon immer mal gefragt haben, was CHO1CE eigentlich ist oder mehr über unser Projekt erfahren wollten, konnten dies am Sonntag, den 31.05. ganz entspannt vom Sofa aus tun: Sat.1 Regional sendete einen Beitrag über CHO1CE!

Der volle Beitrag kann unter diesem Link noch einmal angesehen werden.






02.06.2015 07:26
Exkursion zum VW Trainingscenter Braunschweig

Am Donnerstag, den 28.05.2015, besuchten 13 Psychologie-Studierende das VW Trainingscenter in Braunschweig. Neben dem Erlernen von neuen theoretischen Grundlagen, durften sie sich selbst beim Zusammenbau von Kartons und dessen Optimierungsprozessen ausprobieren. Bei einem anschließenden Zahlenspiel wurden Unternehmensgrundsätze noch einmal verdeutlicht. Insgesamt war es für alle ein sehr abwechslungsreicher und spannender Tag, bei dem die Studierenden neue Erkenntnisse und Eindrücke sammeln durften.






31.05.2015 11:31
Fit4TU und CHO1CE rocken den HIT!

Am Freitag den 29.05. haben unsere Projektmädels von Fit4TU und CHO1CE am diesjährigen Hochschulinformationstag teilgenommen. Viele hundert Schülerinnen und Schüler aus ganz Niedersachsen haben sich über Studien- und Unterstützungsmöglichkeiten an der TU Braunschweig informiert. Mittendrin dabei war auch der LehrLEO, das Maskottchen des Lehrpreises der TU Braunschweig, der sich an unserem Stand über Fit4TU und CHO1CE informiert hat und sogar auf ein Foto bestanden hat. Fit4TU ist das Online Self-Assessment-Tool der TU, durch welches Studieninteressierte ihre Passung/Eignung zu einem bestimmten Studienfach testen können und viele spannende Infos zu dem Studium an der TU erhalten. CHO1CE ermöglicht Schülerinnen und Schülern berufliche Orientierung und bietet Studierenden, die als erste in ihrer Familie ein Studium beginnen Unterstützung beim Studieneinstieg.

Weitere Informationen zu den Projekten erhalten Sie hier: Fit4TU & CHO1CE






08.05.2015 14:18
Weitere erfolgreiche Disputation

Die AOS gratuliert Patrizia Ianiro ganz herzlich zu ihrer erfolgreichen Disputation zum Thema "Dominanz und Affiliation im Coaching". 






06.05.2015 09:40
PERSONALquarterly Ausgabe zum Thema "Change-Prozesse erfolgreich steuern"

Veränderungen sind allgegenwärtig in Organisationen - sowohl auf operativer als auch auf strategischer Ebene. Es besteht kein Zweifel, dass es von großer Bedeutung für Organisationen ist zu identifizieren, wo sie in Zukunft stehen sollten und wie die Veränderungen anzugehen sind, um dorthin zu kommen.

In der neuen Ausgabe der PERSONALquarterly, die federführend von Prof. Dr. Simone Kauffeld herausgegeben wird, werden Change-Prozesse aus vielen Perspektiven beleuchtet. Es werden die verschiedenen Herausforderungen, die Veränderungsprozesse beinhalten, Gestaltungs- und Untersuchungsmöglichkeiten von Change-Prozessen betrachtet.

Online können Sie sich hier über die PERSONALquarterly und das aktuelle Heft informieren: PERSONALquarterly






05.05.2015 11:58
Die AOS begrüßt neue Mitarbeiterinnen

Seit dem 01. Mai wird die AOS durch drei neue Mitarbeiterinnen unterstützt. Wir begrüßen ganz herzlich Lisa Handke, Nora Heinemann und Julia Straube als neue Kolleginnen.

Nora Heinemann wird im Projekt Pro-Wi+ unterstützen und hat ihr Büro in der Spielmannstr. 11 im Raum 202.

Lisa Handke und Julia Straube werden beide im neuen DFG-Projekt "TeamFLOW: Interaktion und Kommunikation in verteilten Softwareteams" arbeiten und haben das Büro 107 im 1.OG der Spielmannstraße 19 bezogen.

Wir wünschen einen schönen Start!






05.05.2015 11:05
Erfolgreicher SCOUT Kick-Off

Am Mittwoch, 29.04.15 war es endlich so weit: Das SCOUT-Programm hat seinen offiziellen Kick-Off gefeiert. Nach einer Begrüßung der 43 Studierenden, die an den vergangenen Wochenenden ihre Ausbildung zum Scout absolivert haben, wurden die Internationals in Empfang genommen. Studierende aus aller Welt haben den Weg ins SCOUT-Programm gefunden!

Anschließend hatten die Scouts und "ihre" Internationals ausreichend Zeit, sich kennenzuleren und sich auszutauschen. Vor den Tandems liegt nun ein aufregendes Semester voller gemeinsamer Aktivitäten.

Mehr Informationen zum SCOUT-Programm finden Sie hier.






30.04.2015 14:42
Herzlichen Glückwunsch, Herr Doktor!

Nils-Christian Sauer hat erfolgreich seine Dissertation zum Thema "A Network Perspective on Meetings: The Impact of Structure, Patterns, and Positions" verteidigt. Die ganze AOS gratuliert :)






30.04.2015 14:39
Herzlichen Glückwunsch, Frau Doktor!

Die AOS gratuliert Eva-Maria Schulte zur ausgezeichneten Disputation zum Thema "Meetings as a Chance... to complain?!? A Multilevel Perspective on Counteractive Meeting Behavior".






31.03.2015 21:41
Strategietag der AOS

Am Donnerstag, den 26.03.2015 haben sich alle AOSler einen Tag lang ganz ihrer internen Teamstrategie gewidmet. Dabei ging es darum, uns die Rahmenbedingungen und Richtlinien unserer täglichen Arbeit bewusst zu machen und unsere Gestaltungsmöglichkeiten auszuloten. In Kleingruppen und im Plenum haben wir diskutiert, wie wir als DoktorandInnen unsere Arbeit möglichst effizient gestalten und uns gegenseitig als Team noch besser unterstützen können. Am Nachmittag haben wir dann noch einmal alle neuen und alten Forschungs- und Praxisprojekte aus den letzten Monaten Revue passieren lassen und eine Strategieplanung für zukünftige thematische Schwerpunkte und weitere Projektanträge festgehalten. Mit einem gemeinsamen Abendessen im Troja haben wir im Anschluss den Tag ausklingen lassen (und in den Geburtstag unserer lieben Kollegin Lena hineingefeiert).






27.03.2015 21:01
Doktorandenkolloquium der AOS

Am Dienstag, den 17.3.15 haben sich zum ersten mal für dieses Jahr alle externen und internen Doktorandinnen und Doktoranden der AOS für ihr halbjährliches Doktorandenkolloquium zusammengefunden. DoktorandInnen haben Ihre spannenden Promotionsthemen (z.B.: Interaktionsanalyse in Teams, egozentrierte Netzwerkanalyse, shared leadership) ihren KollegInnen und Prof. Dr. Simone Kauffeld vorgestellt. Die jeweiligen Vorträge, die den aktuellen Stand der Promotion zusammenfassten und neuste Ergebnisse präsentierten, wurden durch ausführliche Diskussionen ergänzt. Das Doktorandenkolloquium bietet neben dem fachlichen Austausch auch eine tolle Gelegenheit, sich zu vernetzen.






18.03.2015 22:44
CHO1CE feiert erfolgreiche Pilotphase

Das Projekt „CHO1CE – Du hast die Wahl“ hat die Pilotphase erfolgreich gemeistert und feierte am 18.02. gemeinsam mit teilnehmenden SchülerInnen und Studierenden, Coaches, Lehrern, Eltern und Unterstützern bei einem Infoabend im Haus der Wissenschaft den Projekt Kick-Off.

Was passierte in der Pilotphase? In erfolgreichen Gruppencoachings an 3 Schulen der Region haben sich fast 50 Schülerinnen und Schüler selbstreflektiert mit ihrer beruflichen Zukunft nach dem Abitur auseinandergesetzt. In mehreren Sitzungen beschäftigten sie sich damit, sich eigene Ziele für die Berufsplanung zu setzen und diese weitestgehend selbstständig zu verfolgen.

Während des Infoabends: Ziel des Abends war es, ProjektteilnehmerInnen, Coaches, Lehrer und Eltern über CHO1CE und die Zielgruppe der First Generation zu informieren, miteinander ins Gespräch zu kommen und ggf. weitere Schulen und Kooperationspartner für das Projekt zu begeistern. Direkt im Anschluss an die Projekt-Vorstellung präsentierten die ersten CHO1CE-SchülerInnen ihre Erfahrungen im Rahmen einer Poster-Session. Abgerundet wurde die Veranstaltung mit Ständen von Unterstützungsangeboten der Universität, Wirtschaft und Vereinen zu Themen wie Stipendien, Praktika und BAföG. Zum Abschluss der Veranstaltung nahmen Vertreter der Unterstützungsangebote, Frau Prof. Kauffeld und Studierende an einer Gesprächsrunde zum Thema „Warum studieren?“ teil. Hier konnte nicht nur gezeigt werden, dass ein Studium eine Bereicherung ist, sondern auch, dass es Hilfestellungen gibt, sollte es einmal nicht ganz rund laufen.

Für mehr Informationen über CHO1CE und die Kontaktdaten des Cho1ce-Teams: https://www.tu-braunschweig.de/psychologie/abt/aos/forschung/projekte/choice






05.03.2015 13:09
DFG bewilligt neues Forschungsprojekt

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert das Projekt „TeamFLOW: Interaktion und Kommunikation in verteilten Softwareteams“ (gemeinsam mit Prof. Dr. Kurt Schneider, Fachgebiet Software Engineering, Leibniz Universität Hannover).

Das DFG-Projekt knüpft an die wachsende Bedeutung psychologischer Faktoren im Software Engineering an. Komplexe Entwicklungsaufgaben im Software-Engineering verlangen von den meist interdisziplinären, interkulturellen und virtuellen Entwicklerteams ein Höchstmaß an Wissenserwerb, Wissensaustausch und Kooperation. Informationen. Ein Ziel ist es, die Bedeutung der Interaktion zu Beginn des Projekte auf den weiteren Projektverlauf (Interaktionsverhalten, Stimmung) und Projekterfolg zu untersuchen. Ferner wird ein Diagnoseverfahren entwickelt, das im Sinne eines Früherkennungssystems auf Gefahren im Entwicklungsprozess hinweist.






03.03.2015 21:21
AOS bei der GfA-Frühjahrskonferenz in Karlsruhe

Vom 25. bis 27.02. fand in Karlsruhe der Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaften statt. In drei Vorträgen wurde aktuelle Forschung der AOS vorgestellt. Darüber hinaus hatten 8 Studierende die Möglichkeit, im Rahmen einer Exkursion aus dem vielfältigen Angebot auf der interdisziplinären Konferenz auszuwählen. Neben Vorträgen ermöglichten auch Lab-Touren und Workshops spannende Einblicke in das breite Themenspektrum. Bereichert wurde das Konferenzprogramm auch durch einen Vortrag von dem dm-Gründer Prof. Götz Wolfgang Werner. Alle Informationen zur Konferenz sind auch unter www.gfa2015.de zu finden.






29.01.2015 08:48
DFG bewilligt interdisziplinäres Projekt "TeamFLOW": wissenschaftliche Mitarbeiter/innen gesucht

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert das Projekt „TeamFLOW: Interaktion und Kommunikation in verteilten Softwareteams“ (gemeinsam mit Prof. Dr. Kurt Schneider, Fachgebiet Software Engineering, Leibniz Universität Hannover).

Das DFG-Projekt knüpft an die wachsende Bedeutung psychologischer Faktoren im Software Engineering an. Komplexe Entwicklungsaufgaben im Software-Engineering verlangen von den meist interdisziplinären, interkulturellen und virtuellen Entwicklerteams ein Höchstmaß an Wissenserwerb, Wissensaustausch und Kooperation. Informationen. Ein Ziel ist es, die Bedeutung der Interaktion zu Beginn des Projekte auf den weiteren Projektverlauf (Interaktionsverhalten, Stimmung) und Projekterfolg zu untersuchen. Ferner wird ein Diagnoseverfahren entwickelt, das im Sinne eines Früherkennungssystems auf Gefahren im Entwicklungsprozess hinweist.

Für das DFG-Projekt „TeamFLOW“ werden zwei wissenschaftliche MitarbeiterInnen gesucht. Details zur Bewerbung, zu Aufgabenschwerpunkten und zu Voraussetzungen finden Sie in der Stellenausschreibung.






24.01.2015 23:50
Stellenausschreibung im Projekt "EnEff Campus - blueMAB TU Braunschweig"

Die AOS sucht unter dem Vorbehalt der Mittelfreigabe zum 1. April 2015 zwei wissenschaftliche MitarbeiterInnen für die Arbeit im Projekt "EnEff Campus - blueMAB TU Braunschweig".

Im Rahmen dieses Change Projekts wurden am Beispiel der TU Braunschweig Planungs- und Optimierungsmethoden zur Energieeffizienz ausgearbeitet. Neben energetischen Baumaßnahmen soll das Energieverhalten der Gebäudenutzer nachhaltig verändert werden. Hierfür wurden Change Management-Maßnahmen entwickelt, die darauf abzielen, Motivation und energiesparende Verhalten der Nutzer zu erhöhen. Die Bearbeitung des Projektes erfolgt in einem interdisziplinären Team aus Architekten, Städtebauplanern, Ingenieuren, Elektrotechnikern und Psychologen.

Weitere Informationen über das Projekt finden Sie hier.

Details zur Bewerbung, zu Aufgabenschwerpunkten und zu Voraussetzungen finden Sie in der Stellenausschreibung.






22.01.2015 13:23
Expertenrunde zum Thema Karriere

Am 27. Januar 2015 findet die nächste Expertenrunde zum Thema Karriere & Bewerbung statt. 

Das Veranstaltungsformat ist eine moderierte Podiumsdiskussion. Die ca. zweitstündige Expertenrunde mit Vertretern aus der Wirtschaft bietet Studierenden die Möglichkeit, Fragen rund um das Thema "Karriere" zu stellen und Einblicke in die Arbeitswelt zu bekommen. Neben Tipps und Insights für zukünftige Bewerber während der Diskussion, wird es zusätzlich im Anschluss die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch mit den Experten geben.

Folgende Unternehmen haben wir angefragt: Bertrandt, Bosch, BS Energy, Commerzbank, Deutsche Bahn.

Wann und wo findet die Veranstaltung statt?

Am 27. Januar von 16:30 – 18:30 Uhr im neuen Senatssaal (Pockelstraße 4).

Da die Platzkontingente begrenzt sind, bitten wir um eine kurze Anmeldung per Mail (a.groetsch@tu-bs.de).

Wir freuen uns auf eine spannende Veranstaltung und rege Beteiligung!







  last changed 04.06.2019
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB pagetop