TU BRAUNSCHWEIG
Januar Februar März April Mai Juni
Juli August September Oktober November Dezember

18.12.2014 18:16
Die AOS wünscht frohe Weihnachten

(Die AOS bleibt vom 22.12.2014 bis einschließlich 04.01.2015 geschlossen.)






04.11.2014 10:40
AOS-Abschlussarbeitskolloquium am 10.11.14

Am kommenden Montag, den 10.11.2014, findet das nächste Kolloquium für Abschlussarbeiten (Bachelor & Master) in der AOS statt. Das Kolloquium startet um 9.45 Uhr und endet aller Voraussicht nach gegen 13 Uhr. Wir treffen uns im Lehrstudio im Altgebäude.  Das Kolloquium richtet sich sowohl an Studierende, die bereits ein Thema in der AOS haben, als auch an alle Studierenden, die noch auf der Suche nach einem spannenden Thema sind.






04.11.2014 10:34
AOS wächst weiter

Das Team der AOS begrüßt Lena Müller und Fabian Klauke als neue KollegInnen!

Beide werden im Projekt "SCOUT - Programm zur Vernetzung internationler Studierender an der TU Braunschweig" arbeiten und haben das Büro 107 im 1.OG der Spielmannstraße 19 bezogen. 






04.11.2014 10:26
Die Kooperation von TUBS CONSULT und BIG MOTORS feiert einen erfolgreichen Auftakt

Im WS 2014/2015 wird erstmals die Seminarveranstaltung „Systemische Beratung“ des Masterstudiengangs Psychologie mit der Vorlesung und Übung „Ganzheitliches Life-Cycle-Management“ von Prof. Dr. Herrmann vom Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik.gekoppelt. 

Psychologiestudierende des Seminars „Systemische Beratung“ fungieren erstmals als Junior Consultants des fiktiven Unternehmens „TUBS CONSULT“. Sie wenden das vorab vermittelte Wissen aus dem Sommersemester 2014 bei verschiedenen Terminen mit den Studierenden der Ingenieurswissenschaften an, welche als MitarbeiterInnen des fiktiven Unternehmens „BIG MOTORS“ auftreten. Eine Ergebnisreflexion der organisationalen Veränderungsprozesse entsteht im Rahmen des Unternehmensplanspiels "Holistic" am Ende des Semesters.

Alle Gruppen mit dem Angebot der systemischen Beratung im Veränderungsprozess, sind nicht mal 24 Stunden nach der Auftaktveranstaltung am Mittwoch nahezu ausgebucht, während in den anderen Gruppen ohne Beratung noch viele Plätze frei sind.

Wir freuen uns über diesen Erfolg und sind auf den weiteren Verlauf des Semesters sehr gespannt. 






01.11.2014 21:49
AOS goes Kinder-Uni

Unter dem Motto "Wie mein Pausenbrot die Welt besser macht" haben Prof. Dr. Simone Kauffeld und Prof. Dr. Reza Asghari vom Lehrstuhl für Entrepreneurship am Samstag, 18. Oktover insgesamt 800 kleinen Nachwuchs-Akademikern und ihren Eltern etwas über Unternehmensgründungen erzählt. Das Audimax war prall gefüllt mit interessierten Kindern zwischen 8 und 12 Jahren die sich damit beschäftigt haben, wer Unternehmen gründet, wie das funktioniert und warum das nicht nur Spaß macht, sondern auch wichtig ist. Aber auch die Eltern konnten viel mitnehmen: Durch eine Live-Übertragung in zwei weitere Hörsäle haben insgesamt auch 600 Eltern viel über Gründerpersönlichkeit, Teamgründungen und Businessmodels mitgenommen.

Existenzgründung ist für die AOS kein neues Thema: Der Lehrstuhl für Arbeits-, Organisations- und Sozialpsychologie und das Entrepreneurship Center Wolfenbüttel arbeiten bereits seit Januar 2012 zusammen mit der TT-Stelle Braunschweig und der Abteilung für Informationsmanagement in dem Projekt "EXIST", das die Förderung von Gründungen aus dem Wissenschaftsbereich zum Ziel hat. Unsere Aufgabe in dem Projekt sind vor allem individualisierte Unterstützungsangebote wie Einzel- und Teamcoachings für Gründer und Gründungsinteressierte. Grund genug also, die Erfahrungen aus unserer Forschung und Projektpraxis zu teilen und mit einem hochmotivierten Team das Thema "Gründung" spannen aufzubereiten. Und für alle, die Prof. Dr. Kauffelds Vortrag verpasst haben: unter https://www.tu-braunschweig.de/presse/veranstaltungen/kinderuni gibt es in den nächsten Wochen den Videoclip unserer Kinder-Uni in voller Länge.

Für mehr Informationen rund um unser EXIST-Angebot und weitere Projekte: https://www.tu-braunschweig.de/psychologie/abt/aos/forschung/projekte






26.10.2014 22:24
"Logo - Wissenschaft aus Braunschweig": Wie viel Arbeit ist gesund?

Am Mittwoch, den 29.10.2014 findet ab 19 Uhr im Haus der Wissenschaft eine Expertenrunde rund um das Thema "Work-Life-Balance: Wie viel Arbeit ist gesund?" statt. Prof. Dr. Simone Kauffeld ist als Expertin eingeladen und wird die Thematik aus organisationspsychologischer Sicht diskutieren. Neben Simone Kauffeld nehmen Prof. Dr. Hans-Christoph Schmidt am Busch vom Seminar für Philosophie der TU Braunschweig sowie Dr. Guido Engelhardt von der Salzgitter Flachstahl GmbH an der Expertenrunde teil.

Die Reihe "Logo - Wissenschaft aus Braunschweig" ist eine Gemeinschaftsveranstaltung von NDR Info, dem Informationsradio des Norddeutschen Rundfunks, mit der "Braunschweiger Zeitung" und dem Haus der Wissenschaft in Braunschweig. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen finden Sie hier: Logo Braunschweig.






19.10.2014 23:46
Die AOS beim DGPs-Kongress

Vom 21. bis 25.09. fand der zweijährliche DGPs-Kongress in Bochum statt. Die AOS war dort mit 6 spannenden Vorträgen vertreten. Zusätzlich hatten 6 Psychologie-Studierende im Rahmen einer Exkursion die Möglichkeit, im Kongress Einblicke in die Breite der psychologischen Forschung im deutschsprachigen Raum zu bekommen. Jeder konnte aus ca. 2000 Beiträgen auswählen, die in verschiedenen herkömmlichen (z.B. Vortrag, Poster) und ausgefallenen Formaten (z.B. Psycho-Slam, Meet-the-Expert) präsentiert wurden, und sich entsprechend seiner Interessen seinen persönlichen Kongressplan erstellen. Zudem konnten die Kongresserlebnisse abends im Bochumer Bermudadreieck mit den AOS-Mitarbeitern in gemütlicher Atmosphäre nachbesprochen werden. Ein Highlight war sicherlich der Psycho-Slam am Dienstag Abend. Nachzulesen und Nachzusehen ist vieles auch unter www.dgpskongress.de.






03.10.2014 14:28
Gastvorlesung an der Vrije Universiteit Amsterdam

Vom 30.09.-02.10.2014 war die AOS in Person von Florian Klonek an der Vrije Universiteit Amsterdam für eine Gastvorlesung unterwegs. Thema der Veranstaltung war "The social dynamics of organizational change".






22.09.2014 22:07
Doktorandenkolloquium der AOS

Am Dienstag, den 9.9.14 haben sich erneut alle externen und internen Doktorandinnen und Doktoranden der AOS für Ihr halbjährliches Doktorandenkolloquium zusammengefunden. Sechs DoktorandInnen und eine Post-Doktorandin haben Ihre spannenden Forschungs- und Promotionsthemen Ihren KollegInnen und Prof. Dr. Simone Kauffeld vorgestellt. Die jeweiligen Vorträge, die den aktuellen Stand der Promotion zusammenfassten und neuste Ergebnisse präsentierten, wurden durch ausführliche Diskussionen ergänzt. Das Doktorandenkolloquium bietet neben dem fachlichen Austausch auch eine tolle Gelegenheit sich zu vernetzen. Zusätzlich wurde auf die neuen, frisch renovierten Büroräume in der Spielmannstraße 11 gemeinsam angestoßen!






18.09.2014 13:06
Die AOS wächst: Zwei neue Büros in der Spielmannstr. 11

Die AOS wächst weiter und hat zwei neue Büros in der Spielmannstr. 11 zugewiesen bekommen. Die neuen Büros befinden sich im 3. OG des Hauses. Im Erdgeschoss ist das Cafe Eusebia. 

Florian Klonek und Theresa Will haben das Büro 202 bezogen. Nils Sauer und Paul Endrejat arbeiten nun im Büro 203.

Weitere Bürowechsel innerhalb des Hauptgebäudes (Spielmannstr. 19) finden Sie unter Team






08.09.2014 14:46
Neues Projekt: SCOUT

Wir freuen uns sehr das Projekt "SCOUT - Programm zur Vernetzung internationler Studierender an der TU Braunschweig" eingeworben zu haben.

Ziel des neues Projektes ist es, internationale Studierende an der TU Braunschweig besser in den deutschen Studienalltag zu integrieren. Zu diesem Zweck wird ausländischen Studierenden ein deutscher Studierender als Scout zur Seite gestellt. Das Programm ermöglicht ausländischen Studierenden somit einen sicheren Start sowie einen differenzierten Einblick in das Studieren an der TU Braunschweig. Die deutschen Studierenden werden im Rahmen einer Coaching-Ausbildung auf ihre Rolle als Scout vorbereitet.

Das SCOUT-Projekt startet zum Wintersemester 2014/2015 und hat eine Laufzeit von zwei Jahren.






08.09.2014 14:14
Research Award

Simone Kauffeld hat gemeinsam mit Nale Lehmann-Willenbrock von der Freien Universität Amsterdam und Stephenson Beck von der North Dakota State University den Stanley L. Saxton Applied Research Award erhalten. Der Award wird von der National Communication Association (NCA) vergeben.

Der ausgezeichnete Beitrag beschäftigt sich mit verschiedenen Teamrollen in organisationalen Meetings:

"Emergent team roles in organizational meetings: Identifying communication patterms via cluster analysis." 






29.08.2014 12:27
BMBF-Projekt ProWi+: Interviews mit Post-Docs und Professor/innen erfolgreich abgeschlossen

Wir freuen uns, dass in unserem Forschungsprojekt zum wissenschaftlichen Nachwuchs insgesamt mehr als 60 Interviews geführt werden konnten. Die Projektmitarbeiter/innen waren an verschiedenen Universitäten deutschlandweit unterwegs, um Postdoktorand/innen und Professor/innen u.a. zu ihrer Laufbahn in der Wissenschaft, karriereförderlichen Faktoren und ihrer Motivation zum Forschen und Lehren zu befragen. Damit wurde die Datenerhebung im Projektbereich C erfolgreich abgeschlossen. Für die Auswertung der Interviews werden noch Bachelor- und Masterstudierende gesucht, die Interesse an einer Abschlussarbeit haben (Kontakt: a.dubbel@tu-bs.de).

Für die anderen Projektbereiche werden noch interessierte Nachwuchswissenschaftler (Doktorand/innen, Post-Docs) zur Teilnahme an unserer Online-Umfrage oder einer Videoanalyse eines Teammeetings gesucht. Die Anmeldung hierfür erfolgt über unsere Projekthomepage www.prowi-studie.de.






31.07.2014 09:49
Stellenausschreibung für eine/n Projektmitarbeiter/in (75%)

Die TU Braunschweig sucht unter dem Vorbehalt der Mittelfreigabe zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (75%). Es besteht die Möglichkeit am Lehrstuhl für Arbeits-, Organisations- und Sozialpsychologie zu promovieren. Wir freuen uns über Bewerbungen!

Weitere Informationen finden Sie hier: Stellenausschreibung Projektmitarbeiter/IN






30.07.2014 10:21
Stellenausschreibung für Projektmitarbeiter/INNEN (75%): SCOUT

Im Rahmen des neuen Projekts "SCOUT: Programm zur Vernetzung internationaler Studierender an der TU Braunschweig" sind Stellen für Projektmitarbeiter/INNEN (75%) zu besetzen. 

Ziel des neues Projektes ist es, internationale Studierende an der TU Braunschweig besser in den deutschen Studienalltag zu integrieren. Zu diesem Zweck wird ausländischen Studierenden ein deutscher Studierender als Scout zur Seite gestellt. Das Programm ermöglicht ausländischen Studierenden somit einen sicheren Start sowie einen differenzierten Einblick in das Studieren an der TU Braunschweig. Die deutschen Studierenden werden im Rahmen einer Coaching-Ausbildung auf ihre Rolle als Scout vorbereitet.

Eine Promotion innerhalb des Projekts ist möglich und erwünscht.

Weitere Informationen finden Sie hier: Stellenausschreibung SCOUT.






29.07.2014 16:42
AOS auf der INGRoup-Konferenz

Vom 17.-19. Juli 2014 fand die 9. INGRoup-Konferenz (interdisciplinary network for group research) statt. Auf der jährlich stattfindenden INGRoup-Konferenz stellen Gruppenforscher aus aller Welt ihre aktuellen Forschungsergebnisse vor. Dieses Jahr wurde die INGRoup in Raleigh, North Carolina, veranstaltet. Die AOS war mit zwei Beiträgen zum Thema "Meetings" vertreten:

Meetings as a window into intercultural differences in team interaction (Annika L. Meinecke & Simone Kauffeld)

Exertive or effective? How team meeting attitudes shape team meeting behaviors (Eva-Maria Schulte & Simone Kauffeld)

Ein besonderes Highlight war die Keynote von Prof. Scott Poole von der University of Illinois zum Thema Prozessforschung in Gruppen.

Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie hier: INGRoup






29.07.2014 16:00
Fachtagung "Kooperation in der digitalen Gesellschaft" an der TU Braunschweig

Am 14. und 15. Oktober findet die Fachtagung "Kooperation in der digitalen Gesellschaft" an der TU Braunschweig im Haus der Wissenschaft statt. Hier haben Sie die Möglichkeit, Informationen zu Forschungsgebieten und Visionen neuer Kooperationen in gesellschaftlichen Bereichen wie Arbeitswelt, Gesundheitsversorgen, Mobilität und Zusammenleben zu erhalten. Lernen Sie außerdem etwas über die Evolution, Veränderungen und Anforderungen kooperativer Mechanismen und nutzen Sie die Möglichkeit, über Auswirkungen der Digitalisierung auf Ethik, Kultur und Politik zu diskutieren.

Weitere Informationen sowie Hinweise zur Teilnahme finden Sie hier.






10.07.2014 13:04
Die Researchers' Night in Braunschweig eingeworben: Einzigartig in Deutschland

Am Freitag, den 26. September 2014, wird in Braunschweig die lange Nacht der ForscherInnen stattfinden. Diese Nacht - die Researchers' Night - ist in Deutschland einzigartig: Als einzige Stadt in Deutschland konnte Braunschweig erfolgreich die Ausschreibung der Europäischen Union zur "Researchers' Night 2014" beantworten - dies durch das Haus der Wissenschaft in Kooperation mit der AOS. Und nicht ohne Grund: Braunschweig gehört zu den forschungsintensivsten Regionen in Deutschland! Unsere Kollegin Dr. Katharina Ebner wird in den kommenden Monaten die Evaluation des Gesamtevents vorbereiten und damit zur besseren Verständigung zwischen Forschenden und der breiten Öffentlichkeit beitragen.






03.07.2014 10:40
Die AOS auf dem TU DAY

Am Samstag, den 28. Juni fand der TU DAY 2014 an der Technischen Universität Braunschweig statt. Die AOS war mit ihrem Stand "Bereit für die Zukunft" ebenfalls vertreten. Neben Studieninteressierten kamen auch viele Kinder im Rahmen der "Campus Rallye" zu unserem Stand, um ihre feinmotorischen und kommunikativen Fähigkeiten im Team unter Beweis zu stellen. Kinder über 12 Jahren mussten mit verbundenen Augen ein ferngesteuertes Spielzeugauto durch einen Parcours lenken und auf Anweisungen ihrer Teampartner reagieren. Kleinere Kinder durften ausprobieren, wie schnell sie den roten Flitzer an den Hütchen vorbeisteuern konnten und überbaten sich in ihren Bestzeiten.

  






01.07.2014 08:52
Expertenrunde "Personalauswahl"

Am 25. Juni fand die zweite diesjährige Expertenrunde zum Thema "Personalauswahl" statt. In der von Prof. Dr. Simone Kauffeld moderierten Podiumsdiskussion brachten Experten aus den Personalbereichen der Deutschen Bahn, Bertrandt, BS Energy und der 4A-SIDE GmbH ihre Erfahrungen aus der Praxis ein und stellten sich den Fragen der rund 70 interessierten Studierenden verschiedenster Fachrichtungen. Im Nachgang an die Podiumsdiskussion gaben die Experten den Studierenden die Möglichkeit zum individuellen Gespräch. Dieses Angebot wurde reichlich genutzt. Wir danken allen Experten und Studierenden für die spannende Veranstaltung!






16.06.2014 21:23
Exkursion zum VW Trainingscenter Braunschweig

13 Studierende der Psychologie bekamen am Mittwoch, den 11.06.2014, einen Einblick in das VW Trainingscenter in Braunschweig. Die Studierenden wurden einen Tag lang abwechslungsreich eingeführt in Themengebiete aus der Welt des größten deutschen Autobauers. Sie bekamen Hintergründe zu der Strategie des Automobilkonzerns oder zu Methodenbausteinen des Volkswagen Wegs vermittelt. Am Beispiel einer Carrerabahn durften sie ihr erworbenes Wissen praktisch testen und überprüfen. Der Besuch in die Fertigung ergänzte den Tag mit Einblicken in die reale Arbeit vor Ort und veranschaulichte noch einmal zuvor theoretisch Vermitteltes. Der Exkursionstag war für alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen eine gelungene Mischung aus theoretischem Input, praktischer Umsetzung und realen Einblicken in die Fertigung von VW Braunschweig.






14.06.2014 12:51
Exkursion zur BUS GmbH

Am Donnerstag, den 12.06.2014, konnten sich 15 Studierende im Rahmen einer Exkursion einen Einblick in die Arbeit der BUS GmbH- einer Bildungseinrichtung der Handwerkskammer Osnabrück - verschaffen. Nach einer Begrüßung in der BUS GmbH begann der Tag mit zwei Vorträgen über die Projekte Hand/I und Demografie Lift Metall. Hier bekamen die Studierenden einen Einblick in die Herausforderungen von Handwerksbetrieben und maßgeschneiderte Unterstützungsangebote für diese Betriebe von der BUS GmbH zu besichtigen. Der Leiter des sozialpädagogischen Teams und ein Psychologe begleiteten dies und stellten anschließend das Kompetenzfeststellungsverfahren KODE vor. Die beiden gaben den Studierenden die Möglichkeit, Fragen zum Verfahren und zur Arbeitsweise in den Werkstätten zu stellen. Mit der Rückfahrt am späten Nachmittag endete die Exkursion.






05.06.2014 22:16
Exkursion zum Karrierecenter der Bundeswehr

Am Mittwoch, 04.06.2014, fand eine Exkursion für Studierende mit Interesse am Thema Personalauswahl zum Karrierecenter der Bundeswehr statt. Begleitet von einer Mitarbeiterin des Karrierebüros der Bundeswehr Braunschweig gab es dort einen Vortrag zum Personalauswahlkonzept durch den leitenden Psychologen. Hier wurde über die gegenwärtigen Herausforderungen bei der Personalauswahl und die vielfältigen Karrierewege bei der Bundeswehr informiert. Anschließend bestand die Möglichkeit, sich beim Computertest selbst zu testen. Ein besonderes Highlight war die Möglichkeit für alle Studierenden, an einem Prüfgespräch - einem Vorstellungsgespräch, das von einem Psychologen und einem Prüfoffizier durchgeführt wird - teilzunehmen. Die Studierenden konnten dann noch Fragen stellen und bekamen einen Einblick in die Aufgaben der Psychologen bei der Bundeswehr. Die spannende Exkursion ging am frühen Nachmittag zu Ende.






21.05.2014 11:49
Kick Off "In-K-Ha"

Über ein gelungenes Kick-Off freuen sich die Verbundpartner des Projektes "In-K-Ha" (Integrierte Kompetenzentwicklung im Handwerk: regional, gewerkspezifisch, individuell). Am 9. Mai fand die Auftaktveranstaltung in der Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim statt. Eingeladen waren regionale Value Partner und interessierte Handwerksbetriebe, die von kostenloser Unterstützung und Hilfe bei der Personalentwicklung profitieren möchten. Die Projektvorstellung wurde äußerst positiv angenommen, dies zeigten die zahlreichen Gespräche mit den Vertretern des Handwerks nach der Präsentation. Die Betriebe haben ein sehr großes Interesse daran, Unterstützung bei der Kompetenzentwicklung zu erhalten.

Die neue Osnabrücker Zeitung berichtet über das Projekt:

http://www.noz.de/socialmediabar/print/474137

Von links nach rechts (Dr. Heinz-Gert Schlenkermann/Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim, Prof. Dr. Frerich/Universität Vechta, Prof. Dr. Simone Kauffeld, Eckhard Sudmeyer/Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, Andreas Ennen/Geschäftsführer ebm GmbH & Co. KG Osnabrück)






02.05.2014 19:49
Vortrag von Simone Kauffeld beim 8. Symposium für Personalmanagement

Am 23. Mai findet am PH Campus in Zürich das 8. Symposium zu Personalmanagement im Bildungsbereich statt.  Das Symposium mit der Thematik Führen von Teams beschäftigt sich mit der Frage, was erfolgreiche Teams ausmacht und welche Führung Teams brauchen, um innovative und starke Leistungen zu erbringen. In drei Hauptreferaten und verschiedenen Foren präsentieren und erötern ExpertInnen aus dem Volks- und Hochschulbereich und aus der Privatwirtschaft ihre Sicht auf die Thematik.

Prof. Dr. Simone Kauffeld ist als Hauptreferentin mit ihrem Vortrag zum Thema "Nicht ohne Nebenwirkung: Gesundheitsrisiko Meeting - Kompetenzen in Besprechungen erkennen und wirkungsvoll einsetzen" vertreten.

Nähere Informationen finden Sie hier.






09.04.2014 10:51
Doktorandenkolloquium in der AOS

Am Dienstag, den 10.04.14 fand erneut das Kolloquium für externe und interne Doktorandinnen und Doktoranden der AOS statt. Im Rahmen des Kolloquiums stellten insgesamt acht Doktoranden und Doktrandinnen von Prof. Dr. Simone Kauffeld ihre vielfältigen Promotionsthemen vor. Die jeweiligen Vorträge, die den aktuellen Stand der Promotion zusammenfassten und neuste Ergebnisse präsentierten, wurden durch ausführliche Diskussionen ergänzt. 

Das Doktorandenkolloquium findet in der Regel (halb-)jährlich statt und bietet neben dem fachlichen Austausch auch eine tolle Gelegenheit sich zu vernetzen.







24.03.2014 16:13
Neues Forschungsprojekt: CHO1CE

Die AOS hat ein neues Forschungsprojekt eingeworben: "CHO1CE: Du hast die Wahl – Wege ins Studium für die First Generation öffnen".

Trotz steigender Studierendenzahlen ist die Chance für Kinder aus Akademikerfamilien, ein Studium aufzunehmen, noch immer wesentlich höher als für Schülerinnen und Schüler, die als erste in ihrer Familie ein Studium beginnen. Diese Schülerinnen und Schüler der „First Generation“ und Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund möchte die TU Braunschweig nun mit dem neuen Projekt „CHO1CE – Du hast die Wahl“ gezielt ansprechen, um die Bildungsteilhabe zu erhöhen. Das Projekt wird im Rahmen der Ausschreibung „Wege ins Studium öffnen – Studierende der ersten Generation gewinnen“ vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördert. Ein Hauptbestandteil des Projekts umfasst die die Durchführung von Gruppencoachings in Schulen zum Thema berufliche Orientierung und Möglichkeiten an der TU Braunschweig. Das Projekt erfolgt in Kooperation mit der Zentralen Studienberatungsstelle der TU Braunschweig. 

Die Laufzeit des Projektes beträgt 3 Jahre.  






12.03.2014 16:07
PERSONALquarterly Ausgabe zum Thema Netzwerke

Wie gut sind Sie vernetzt?

Die richtigen Kontakte können Karrieren befördern. Gut vernetzt zu sein ist für den Aufstieg in viele Organisationen und Branchen existenziell. Viele Tätigkeiten erfordern den vernetzten Menschen. Kooperation ist ohne Vernetzung nicht denkbar. Mit der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift PERSONALquarterly, die federführend von Simone Kauffeld herausgegeben werden konnte, wird sich auf die Suche nach der Funktion, der Entwicklung und dem Nutzen von Netzwerken abseits des Ruchs von Seilschaft und Klüngel begeben. Es werden Antworten auf die Frage, nach welchen impliziten Regeln der informelle Austausch von Wissen zwischen Mitarbeitern und Unternehmen erfolgt, gesucht.

Netzwerke werden als Sozialkapital für die Karriere betrachtet. Struktuerelle Gemeinsamkeiten und Unterschiede in den Netzwerken von Frauen und Männern, die als "Highpotentials" gelten, werden identifiziert. Es wird erkundet, welche Chancen Arbeitgeber strategisch nutzen können, Mitarbeitende nach ihren sozialen Netzwerken und dem damit verbundenen Zugang zu Informationsquellen auszusuchen. Das Potential von Vermittlern beim Aufbau von interdisziplinären Projekten wird aufgezeigt.

Online können Sie sich hier über die PERSONALquarterly und das aktuelle Themenheft informieren: PERSONALquarterly






28.02.2014 09:42
Die AOS im Harz

Die AOS hat es am 24.02.14 und 25.02.14 in den Harz nach Blankenburg verschlagen. Dabei wurde transparent, wie sehr wir die letzen Jahre gewachsen sind und welche Konsequenzen dies mit sich zieht! Der erste Tag stand ganz im Zeichen des "wo kommen wir her" und dem gegenseitigen Kennenlernen von Personen und Projekten. Vielfältige Vernetzungen wurden dabei deutlich und Potentiale für Kooperationen transparent.
Am zweiten Tag wurden neben Dissertationsthemen die methodische Expertise im Team thematisiert. Schritte zur erfolgreichen Dissertation und Unterstützungsmöglichkeiten wurden konkretisiert.
Das Diskussionspapier "Gute Lehre an der TU Braunschweig" gab die Gelegenheit über die Lehre ins Gespräch zu kommen: Bestandsaufnahme, Best Practice und Handlungsfelder für die AOS standen im Mittelpunkt.

Darüber hinaus hatten wir viel Spass beim Erproben neuer Übungen! Insgesamt kommen wir mit vielen neuen Ideen aus dem Harz zurück und freuen uns auf die Umsetzung!






05.02.2014 16:31
Expertenrunde zum Thema Karriere

Am Donnerstag, den 30.01.2014 fand eine Expertenrunde im Rahmen des Masterseminars "Karriere-Coaching" statt. Das Karriere-Coaching stellt eines der drei Schwerpunktemodule in der Vertiefung "Arbeits- und Organisationspsychologie" für Psychologiestudierende dar. Erweitert wurde die Runde um Studierende aus den Trainings handlungsbezogener Kompetenzen, die zuvor an einem Training zum Thema "Bewerbung und Assessment Center" teilgenommen haben.

Die ca. zweitstündige Expertenrunde mit Vertretern aus der Wirtschaft bietete den Studierenden die Möglichkeit, Fragen rund um das Thema "Karriere" zu stellen und Einblicke in die Arbeitswelt zu bekommen. 

Folgende Experten durften wir begrüßen: Silke Vandersee von der Deutschen Bahn (Leitung im Bereich Bauartmanagement), Claudia Kläbe von der Commerzbank (Executive- Beraterin im Bereich Human Resources), Olaf Kupe von VW (Leiter Personal Forschung & Entwicklung) und German Lorenzo von der 4A-Side GmbH (geschäftsführender Gesellschafter).  

Modiert wurde die Expertenrunde von Prof. Dr. Simone Kauffeld. 

Aufgrund der positiven Resonanz streben wir nun an die Expertenrunde halbjährig durchzuführen.






09.01.2014 10:40
Neues Forschungsprojekt: In-K-Ha

Die AOS ist Teil des neuen BMBF-Verbundprojekts „Integrierte Kompetenzentwicklung im Handwerk: regional, gewerkspezifisch, betrieblich, individuell (In-K-Ha)“. Der Lehrstuhl koordiniert das Verbundprojekt aus Wissenschaft und Handwerk. Zusammen mit der Universität Vechta (Prof. Frerich Frerichs), der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, der Berufsbildungs- und Servicezentrum des Osnabrücker Handwerks gGmbH und der ebm elektro bau montage GmbH & Co. KG wird ein integriertes Konzept der Kompetenzentwicklung entwickelt und erprobt.

Der technologische Fortschritt im Handwerk erfordert eine stetige Kompetenzentwicklung, die vor allem im Prozess der Arbeit stattfindet. Im Projekt werden für vier ausgewählte Gewerke Kompetenzmodelle erarbeitet, welche gegenwärtige und zukünftige Anforderungen systematisieren. Mitarbeiter der TU Braunschweig entwickeln auf Basis der Kompetenzmodelle eine webbasierte Kompetenzdiagnose. Im Verbund werden zudem bewährte Maßnahmen der arbeitsintegrierten Kompetenzentwicklung im Handwerk identifiziert und weiterentwickelt. Desweiteren erfolgt eine Optimierung des Anerkennungsprozesses im Arbeitsleben erworbener Kompetenzen. Die Nutzung vorhandener Kompetenzpotenziale soll durch eine neue kompetenzbasierte Laufbahngestaltung ermöglicht werden.

Die Laufzeit des Projektes beträgt 3 Jahre.  







  last changed 04.06.2019
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB pagetop