TU BRAUNSCHWEIG

Wissenschaft weltoffen

Die Technische Universität Braunschweig möchte sich mit dem Motto „Wissenschaft weltoffen“ gesellschaftlich einbringen, Haltung zeigen und auch politisch Position beziehen. Unsere Forscherinnen und Forscher suchen den Austausch mit Ihnen und nehmen Sie mit in die Welt der Wissenschaft. „Grenzen“ zu bestimmen, auszutesten und darüber hinaus zu gehen, ist das tägliche Geschäft vieler Forschungsteams. Wir gehen der Frage nach: Brauchen wir Grenzen in der Wissenschaft? Wie sieht eine Welt ohne Grenzen aus?

Das Programm umfasst sechs Themenorte:
Ideenwelten | Lebenswelten | Welt ohne Grenzen | Studentische Welten | Welt in Bewegung | Vernetzte Welten


Programmauswahl

Grenzen(los) – Welche Grenzen können Sie überschreiten?

Können Erfahrungen Ihr Gedächtnis begrenzen oder erweitern? Wie sensitiv reagiert mein Körper auf Alkohol oder Gerüche? Welche Grenzen müssen Flüchtlinge überschreiten? An unserem Stand können Sie Ihre persönlichen Grenzen testen.
Institut für Psychologie, Abt. Klinische Psychologie, Psychotherapie und Diagnostik
Altgebäude | Pockelstr. 4, Foyer | 18.00 bis 24.00 Uhr

Illuminating the World – Die Welt erleuchten

Neuartige LED-Technologie verändert unsere Alltagswelt und eröffnet neue Perspektiven für Physik, Biologie, Medizin und Messtechnik. Wir erforschen Lichtquellen und optische Sensoren, die ihren Weg vom Labor ins tägliche Leben finden. Wir demonstrieren ein portables Mikroskop basierend auf dieser Technologie.
Institut für Halbleitertechnik
Altgebäude | Pockelstr. 4, Foyer | 18.00 bis 24.00 Uhr

Sprachliche Vielfalt in einer vernetzten Welt

Weltoffenheit beruht auf gegenseitigem Verständnis und Kommunikation. Wir forschen zu individueller und gesellschaftlicher Mehrsprachigkeit. In Experimenten erfahren Sie die Verschiedenheit und Vielfalt von Sprachen.
Institut für Anglistik und Amerikanistik
Altgebäude | Pockelstr. 4, Foyer | 18.00 bis 24.00 Uhr

Shakespeare-Welt-Offen

„All the World‘s a Stage“ – „Die ganze Welt ist eine Bühne“: Die TUBS-Players, das internationale Theaterensemble des Instituts für Anglistik und Amerikanistik, laden Sie ein, die bunte Welt von und mit Shakespeare zu entdecken. Es erwarten Sie Shakespeare-Sketche in verschiedenen Sprachen sowie Musik, Tanz, Ratespiele und Mitmachaktionen rund um die Bretter, die die Welt bedeuten.
Institut für Anglistik und Amerikanistik, TUBS-Players
Altgebäude | Hörsaal SN 19.1 | 19.00 bis 21.30 Uhr

Kontakt

Dr. Saskia Frank

Projektleitung TU-Night

Stabsstelle Presse und Kommunikation
Tel.: 0531 391-4126

Impressionen vom letzten Jahr

Hier geht es zur TU-Night 2016

Meine TU-Night

Stellen Sie sich Ihr persönliches TU-Night-Programm zusammen. Sie können nach Uhrzeiten, Themen und Formaten filtern und sich Ihre Highlights heraussuchen. Laden Sie Ihre Freundinnen und Freunde per E-Mail ein.

Erstellen Sie Ihr persönliches Programm.


  aktualisiert am 30.05.2017
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang