TU BRAUNSCHWEIG

» Dr. phil. Thomas Sukopp 

 

Dr. Thomas Sukopp

» Zur Person 

 

Kontakt:

Dr. Thomas Sukopp
Seminar für Philosophie
Bienroder Weg 80
D-38106 Braunschweig

Tel.: 0531 / 391 86 23
Email: t.sukopp@tu-braunschweig.de

» Tätigkeiten 

Thomas Sukopp war

  • Lehrkraft für besondere Aufgaben am Seminar für Philosophie der TU Braunschweig (dort bis Okt 2011 auch verantwortlich für das Philosophie-Lehrangebot im Master-Studiengang KTW und für die Studierendenberatung)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Philosophie mit Schwerpunkt Analytische Philosophie/Wissenschaftstheorie an der Universität Augsburg

» Biographisches 

Geb. 1968 in Salzgitter, lebt seit 1994 in Braunschweig. Studium der Chemie (Vordiplom), der Mittelalterlichen und Neueren Geschichte und der Philosophie (Magister mit einer Arbeit über universelle Menschenrechtsbegründungen, 2003 als Buch im Tectum-Verlag Marburg erschienen); 2006 Promotion zum Dr. phil. bei Gerhard Vollmer und Werner Callebaut (mit einer Arbeit über erkenntnis- und wissenschaftstheoretischen Naturalismus).

1997 - 2002

Wissenschaftliche Hilfskraft am Seminar für Philosophie der TU Braunschweig; Mitarbeiter/Herausgeber der Geyso-Gazette (Zeitschrift für Philosophie in Braunschweig)

2003 - 2005

Wissenschaftlicher Angestellter an der TU Braunschweig; DFG-Projekt: Theorie antinaturalistischer Argumente in Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie

2003 - z. Zt.   

Lehr- und Vortragstätigkeit an der TU Braunschweig; Erwachsenenbildung im Bereich der politischen Bildung an der VHS Braunschweig und KVHS Norden;          Vorträge; Publikationstätigkeit;

2006 – 2007

Hochschulmarketing Verlag VDM Dr. Müller, Saarbrücken

2006 - 2009

Lehrbeauftragter für Politische Philosophie an der TU Braunschweig

2007 - 2008

Lehrkraft für besondere Aufgaben für Philosophie an der Universität Bamberg; Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl I für Philosophie an der Universität Bamberg

2009 - z.Zt.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (50%) am Lehrstuhl für Philosophie mit Schwerpunkt Analytische Philosophie/Wissenschaftstheorie an der Universität Augsburg

Okt 2009-2011

 

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (50%) am Seminar für Philosophie der TU Braunschweig

02 - 03/2011 Visiting Professor an der National Taiwan University, Taipeh

» Arbeitsgebiete 

Wissenschaftsphilosophie, zeitgenössische Erkenntnistheorie, Konzepte und Methoden von Interdisziplinarität, Philosophie der Menschenrechte, Interkulturelle Philosophie; Philosophie der Aufklärung; Politische Philosophie; Descartes, Hume, Nietzsche

 

» Publikationen 

 

» Bücher 

2003

Menschenrechte: Anspruch und Wirklichkeit. Menschenwürde, Naturrecht und die Natur des Menschen. Marburg: Tectum 2003.

2006

Naturalismus – Kritik und Verteidigung erkenntnistheoretischer Positionen. Heu­senstamm bei Frankfurt am Main [u. a.]: Ontos 2006.

Radikaler Naturalismus: Beiträge zu Willard Van Orman Quines Erkenntnistheo­rie. Berlin: Logos 2006.

2007

 (Hrsg. zusammen mit Gerhard Vollmer) Naturalismus: Positionen, Perspektiven, Probleme. Mit Beiträgen u. a. von Hilary Kornblith (Amherst (Massachusetts), USA), Martin Kusch (Cambridge, England), Bernulf Kanitscheider (Gießen), Olaf L. Müller (Berlin), Hilary Putnam (Harvard, USA), John R. Searle (Berkeley, USA), Henrik Walter (Bonn). Tübingen: Mohr Siebeck 2007.

2010

(Hrsg. zusammen mit Michael Jungert, Elsa Romfeld und Uwe Voigt) Interdisziplinarität: Theorie, Praxis, Probleme. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2010. Rezensiert u.a. von Kai Vogeley, "Spektrum der Wissenschaft", Heft April 2011

» Aufsätze & Beiträge 

2004

Die naturalisierte Erkenntnistheorie und die Evolutionäre Erkenntnistheorie: Ge­meinsamkeiten und Unterschiede. In: Anatoli Kezin, Gerhard Vollmer, Zeitgenös­sische Erkenntnistheorie: Naturalistische Wendepunkte, Sewastopol: NZP „Ekosi-Gidrofisika“ 2004, S. 209-213 (in russischer Sprache, Originaltitel: Naturaliso­waanja epistemologija kuaiana i ewoljuzionnaja teorija posnanija: schodstwo i ras­litschija. In: G. Vollmer, A. Kezin, Sowremennaja Epistemologija: Naturalistit­scheskij Povorot).

Was ist und was leistet Menschenwürde? Naturalistische Argumente und ihre Fol­gen. In: Philosophia naturalis 41, Heft 2 (2004), S. 315-351.

2005

Wie hängen Liebe, Tod und Teufel zusammen? Illusionen, Hirntodkriterium und eine vorchristliche Erfindung. In: Aufklärung und Kritik 12, Heft 1 (2005), S. 169-187.

Against Quine? Probleme eines Naturalisten: Wahrheit, Normativität und die Rolle der Evolution. In: prima philosophia 18, Heft 2 (2005), S. 133-148.

Marx: Dialektik, Geschichte und „vollendeter Naturalismus“ − Kritik eines geschichtsphilosophischen Weltbildes. In: Aufklärung und Kritik, Sonderheft  „Mar­xismus“ 2005, S. 277-283.

Milan Kundera als Philosoph: Vom Erforschen der Existenz und den Gefangenen der Geschichte. In: Parapluie. Elektronische Zeitschrift für Künste, Kulturen, Lite­raturen (http://parapluie.de/archiv/pakt/kundera/); im Juli 2005 erschienen.

Liebe. Ein Dilemma zwischen Seligkeit und Albtraum. In: Aurora. Magazin für Kultur, Wissenschaft und Gesellschaft (http://www.aurora-magazin.at/gesellschaft/sukopp_liebe_frm.htm); im August 2005 erschienen.

Mein Lieblingsbuch? Immerhin ein Lieblingsbuch: Good bye, Feyerabend. Bemer­kungen zu Paul K. Feyerabends „Zeitverschwendung“. In: Aurora. Magazin für Kultur, Wissenschaft und Gesellschaft (http://www.aurora-magazin.at/medien_kultur/sukopp_feyerabend_frm.htm); im August 2005 erschie­nen.

Gemäßigter und radikaler Naturalismus in Einsatz: Die Evolutionäre Erkenntnis­theorie Vollmers und Quine im Vergleich. In: prima philosophia 18, 3 (2005), S. 323-346.

Wider den radikalen Kulturrelativismus – Universalismus, Kontextualismus und Kompatibilismus. In: Aufklärung und Kritik 12, Heft 2 (2005), S. 136-154.

Europas Selbstbild im Spiegel der Anderen: Chinabilder im 18. Jahrhundert. In: Aurora. Magazin für Kultur, Wissenschaft und Gesellschaft (http://www.aurora-magazin.at/gesellschaft/sukopp_china.htm); im November 2005 erschienen.

Brückenprinzipien in einer empirisch orientierten Ethik: das Fallbeispiel Ruß. In: prima philosophia 18, 4 (2005), S. 393-421.

Menschenwürde – Die Erosion einer alten Idee: Anmerkungen zu Franz Josef Wetz. In: Abenteuer Philosophie (österreichisches Philosophie-Magazin). Am 16.12.2005 erschienen.

2006

Ein Ende der Vernunft? Die Schwäche von Argumenten. In: Aufklärung und Kri­tik 13, Heft 1 (2006), S. 138-149.

Woran scheitern universelle Menschenrechtsbegründungen? Martha Nussbaums Fähigkeiten-Ansatz. In: Prima philosophia 19, 1 (2006).

Arguments against Naturalism: Levels of discussions and classifications. In: Pre-Proceedings of the 29th International Wittgenstein-Symposion. Kirchberg am Wechsel: Austrian Ludwig Wittgenstein Society 2006, p. 344-347.

Dialektik als Heuristik: Eine Theorie, die alles erklärt? (Eine Kritik von: Herbert Hörz, Dialektik als Heuristik.) In: EWE (vormals EuS) 17 (2006) 2, S. 228-230.

Gelten Normen kategorisch? Was ist in einer interesenbasierten Ethik vorpositiv? Zwei Fragen an Norbert Hoerster. (Kritik zu Norbert Hoerster: Ethik und Interes­se.) In: Erwägen Wissen Ethik (vormals „Ethik und Sozialwissenschaften (EuS). Streitforum für Erwägungskultur“)), 17, 4, 2006, S. 517-519.  

Naturalismus – Kritik und Verteidigung erkenntnistheoretischer Positionen. Heu­senstamm bei Frankfurt am Main [u. a.]: Ontos 2006. [Leseprobe]

    2007

    Die Frage nach dem Sinn des Lebens. Standpunkte zwischen Gewissheit und Ver­zweiflung (http://www.aurora-magazin.at/gesellschaft/sukopp_sinn_frm.htm, seit 1.2.2007 online)

    Anything goes? Paul K. Feyerabend als Elefant im Popperschen Porzellanladen. In: Aufklärung und Kritik 14, Heft 1 (2007), S. 124-139.

    How successful is naturalism? Talking about achievements beyond Theism and Scientism. In: Georg Gasser (ed.): How successful is Naturalism? Heusenstamm bei Frankfurt am Main [u. a.]: Ontos 2007, S. 77-102.

    Vorwort (zusammen mit Gerhard Vollmer). In: Sukopp, Thomas; Vollmer; Ger­hard (Hg.) (2007): Naturalismus: Positionen, Perspektiven, Probleme. Tübingen: Mohr Siebeck, S. VII-XI.

    Naturalismus in der gegenwärtigen Erkenntnistheorie: ein Überblick. In: Sukopp, Thomas; Vollmer, Gerhard (Hg.) (2007): Naturalismus; Positionen, Perspektiven, Probleme. Tübingen: Mohr Siebeck, S. 1-24.

    „Schwer von Begriff?“ Von ausgepackten Metaphern und Jenseits-Analogien – Ein Kommentar zu Olaf L. Müllers metaphysischer Provokation. In: Sukopp, Thomas; Vollmer, Gerhard (Hg.) (2007): Naturalismus; Positionen, Perspektiven, Probleme. Tübingen: Mohr Siebeck, S. 155-160.

    „Selbsttranszendenz und Ethik? Anmerkungen zu einem philosophischen Rundumschlag“ Kritik zu Sandvoss: „Selbsttranszendenz und Ethik“. In: Erwägen Wissen Ethik (vormals „Ethik und Sozialwissenschaften (EuS). Streitforum für Erwä­gungskultur“)), 18, 3, 2007, 470-472.

    2008

    Kritik zu Miriam Haidle: „Kognitive und soziale Evolution.“ In: Erwägen Wissen Ethik (vormals „Ethik und Sozialwissenschaften (EuS). Streitforum für Erwägungskultur“), 19, 2, 2008, 193-195.

    Was ist Naturalismus in der Erkenntnistheorie? Kritik einiger Versuche, Ordnung zu schaffen (in russischer Übersetzung).

    Wo widersprechen sich religiöse und naturalistische Weltauffassung und was folgt daraus? In: Fürst, Martina; Gombocz, Wolfgang; Hiebaum, Christian (Hg.) (2008): Analysen, Argumente, Ansätze. Beiträge zum 8. Internationalen Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Philosophie in Graz, Band 2, S. 273-280.

    2009

    On the Relativity and Universality of Human Rights. Or: Is Universalism More than “Wishful Thinking”? In: Singh, Vikram Sirola; Panda, Ranjan K. (eds.) (2009): Pre-Proceedings of the “International Conference on Language, Mind and Social Construction”, Mumbay, Feb. 9th-11h, p. 357-364.

    Hoch über allen Dingen? Ein kleiner Streifzug durch die "Fröhliche Wissenschaft". In: Becker; Hans-Joachim; Ommeln, Miriam; Seitschek, Hans Otto; Wachendorff, Elke (Hg.) (2009): Mein Nietzsche. Ein Projekt des Nietzsche–Forums München. Nordhausen: Bautz, S. 172-174.

    „Moralischer Universalismus: Rückfragen an den Autor“, Kommentar zu Rolf Zimmermann: „Moralischer Universalismus als geschichtliches Projekt“. In: Erwägen Wissen Ethik (vormals „Ethik und Sozialwissenschaften (EuS). Streitforum für Erwägungskultur“), 20, 3, 2009, S. 470-71.

    Kritik zu Leo Montada: „Mediation – Pfade zum Frieden“. In: Erwägen Wissen Ethik (vormals „Ethik und Sozialwissenschaften (EuS). Streitforum für Erwägungskultur“), 20, 3, 2009, S. 576-578.

    2010

    Interdisziplinarität und Transdisziplinarität. Definitionen und Konzepte. In: Jungert et al.: Interdisziplinarität (2010): Theorie, Praxis, Probleme“. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, S. 13-29.

    From evolution to religion? About scientific and non-scientific explanations of religious phenomena. In: Frey, Ulrich (ed.): The Nature of God? (Interdisziplinäre Perspektiven in der Philosophie Band 1). Marburg: Tectum, 2010, S. 15-36.

    Kritik zu Leo Montada: „Mediation – Pfade zum Frieden“. In: Erwägen Wissen Ethik (vormals „Ethik und Sozialwissenschaften (EuS). Streitforum für Erwägungskultur“), 20, 3, 2009, S. 576-578.

    Artikel „Kulturrelativismus“. In: Sandkühler, Hans Jörg et al. (Hg.): Enzyklopädie Philosophie. Band 2 (I-P). Hamburg: Meiner, Sp. 1350-1353b.

    „Rätselhafte Evolutionäre Ethik? Was sind und wie „wirken“ Meme?“ Kritik zu Hans Mohr: „Evolutionäre Ethik“. In: Erwägen Wissen Ethik (vormals „Ethik und Sozialwissenschaften (EuS). Streitforum für Erwägungskultur“), 21, 2, 2010, S. 301-304.

    2011

    Zu Bedingungen menschenwürdigen Arbeitens in der postindustriellen Gesellschaft. In: Sonderheft 01/2011 der Zeitschrift für Arbeitswissenschaft mit dem Themenschwerpunkt „Interdisziplinäre Arbeitswissenschaft“, hg. von Manfred Schweres und Hans Ulrich Lippoth, S. 25-33.

    Kann ein Kulturrelativist universelle Normen fordern? Wege interkultureller Menschenrechtsbegründungen In: Sandkühler, Hans Jörg (Hg.), Recht und Kultur. Menschenrechte und Rechtskulturen in transkultureller Perspektive. Frankfurt am Main: Peter Lang, 2011, S. 21-42.

    Beitrag „Scheele, Priestley, Lavoisier: Entdeckungen des Sauerstoffs. Rekonstruktionen einer 'chemischen Revolution' in interdisziplinärer Perspektive“. In: Uwe Voigt (Hg.) Interdisziplinarität in Geschichte und Gegenwart (Arbeitstitel), erscheint voraussichtlich 2011 (in review)

    „How evolution explains religion: Capabilities and limits of scientific approaches." In. Proceedings of the 12th International Conference of ISSEI, 2nd-6th August 2010, Ankara, Turkey (in review).

    "Interdisziplinarität: Nach wie vor ein fruchtbares Konzept." In: attempto! Forum der Universität Tübingen. Heft Mai 2011, S.4-5.

    » Sonstiges 

    2007

    Birgit Ehlbeck, „Teuflische Dinge“. Glosse innerhalb der Reihe „Und täglich grüßt die Wissenschaft“ in der Braunschweiger Zeitung vom 11.1.2007 (http://www.braun­schweig.de/wirtschaft_wissenschaft_bildung/stadt-der-wissenschaft/tgdw/070111teu­fel.html)

    Birgit Ehlbeck, „Wie kommt das Neue in die Welt?“ Glosse innerhalb der Reihe „Und täglich grüßt die Wissenschaft“ in der Braunschweiger Zeitung vom 21.2.2007 (http://www.braunschweig.de/wirtschaft_wissenschaft_bildung/stadt-der-wissenschaft/tgdw/070221heureka.html)

    Birgit Ehlbeck, „Ist Glück erreichbar?“ Glosse innerhalb der Reihe „Und täglich grüßt die Wissenschaft“ in der Braunschweiger Zeitung vom 8.12.2007 (http://www.braun­schweig.de/wirtschaft_wissenschaft_bildung/stadt-der-wissenschaft/tgdw/071208wis­senschaftlerdenken.html)

    Übersetzung: Searle, John R., “Biological Naturalism”. In: Sukopp, Thomas; Vollmer, Gerhard (Hg.) (2007): Naturalismus; Positionen, Perspektiven, Probleme. Tübingen: Mohr Sie­beck, S. 79-82

    2008

    Harald Duin, „Weise auf der Wiese der Philosophie“. Artikel in der Braunschweiger Zeitung vom 14.10.08

    2010

    Andreas Berger und Cornelia Steiner, „Kirchenaustritte schwächen die Gesellschaft“ (Titelseite der Braunschweiger Zeitung) und Leitartikel Kultur vom 3.4.2010 (von Martin Jasper)

    2010

    Medienethische Herausforderungen des Internets (von Matthias Pflanz für Radio Okerwelle. Sendetermin voraussichtlich im November 2010).


      aktualisiert am 31.05.2012
    TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang