TU BRAUNSCHWEIG

 

Fabian Ott

» Fabian Ott, M.A

 

» Kontakt

 Fabian Ott

Seminar für Philosophie
Bienroder Weg 80 
D-38106 Braunschweig

Tel.: (0531) 391-8654

Email: fabian.ott@tu-braunschweig.de

Raum: BI 80.020

Sprechzeiten in der Vorlesungszeit.: Donnerstag von 14.00 - 15.00 (Ich bitte um eine Anmeldung per E-Mail oder im Seminar.)

» Tätigkeiten

Fabian Ott ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Seminar für Philosophie. Er promoviert »Zur Naturphilosophie Peter Bulthaups«.

» Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte

Erkenntnistheorie

Naturphilosophie

Klassische dt. Philosophie, insbesondere Kants kritische Schriften

Wissenschaftstheorie

Kritische Theorie

» Biographisches

seit WS 2015/2016

Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Philosophie der TU Braunschweig

2011-2015

Master of Arts Philosophie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Titel der Masterarbeit: »Zum Teleonomiebegriff bei Ernst Mayr unter Bezugnahme auf die Zweckmäßigkeit in der Natur bei Immanuel Kant«)

2008-2011

Zwei-Fächer-Bachelor Philosophie (Hauptfach) und Politikwissenschaft (Nebenfach) an der Leibniz Universität Hannover

» Vorträge und Workshopbeiträge

2017

"Naturphilosophie und die gesellschaftliche Funktion der Naturwissenschaften" im Rahmen der Tagung "Ziele und Wege der heutigen Naturphilosophie" der Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg

2016

"Die gesellschaftliche Funktion der Naturwissenschaften: Peter Bulthaup an der (Technischen) Universität Hannover" im Rahmen der Tagung "Philosophie und Philosophen an Technischen Hochschulen", TU Braunschweig, 17/18. Nov. 2016

2013

"Transzendentale Reflexion des wissenschaftshistorischen Paradigmenbegriffs bei Thomas S. Kuhn", Philosophisches Kolloquium der Universität Oldenburg

2012

"Kants Unterschied von Ding an sich und Erscheinung in der hegelschen Rezeption", Internationaler Hegel Kongress in Istanbul

» Publikationen

"Kants Unterschied von Ding an sich und Erscheinung in der hegelschen Rezeption", in: A. Arndt / J. Zovko / M. Gerhard (Hrsg.): Hegel gegen Hegel. Hegel Jahrbuch 2013. Berlin: deGruyter.

» Teilnahme an Kongressen,Tagungen, Workshops etc.

2017

Tagung: "Ziele und Wege der heutigen Naturphilosophie" der Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg

2016 31. Internationaler Hegelkongress in Bochum

» Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen

- Internationale Hegel Gesellschaft


  aktualisiert am 13.10.2016
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang