TU BRAUNSCHWEIG

» Dr. phil. Gerhard Engel 

 

Dr. Gerhard Engel

» Zur Person 

 

Kontakt:

Dr. Gerhard Engel
Email: gerhard_engel@t-online.de
Netz: gerhardengel.de

» Tätigkeiten 

Gerhard Engel ist

  • Präsident der Humanistischen Akademie Bayern
  • Lehrbeauftragter für Wirtschaftsethik an der Fachhochschule Nordhausen
  • Mitherausgeber der Zeitschrift »Aufklärung und Kritik«

Bis März 2011 war er Lehrkraft für besondere Aufgaben am Seminar für Philosophie der TU Braunschweig.

» Biographisches 

Geb. 1951 in Braunschweig. Er ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Hildesheim. Nach Pharmazeutischem Vorexamen Studium der Philosophie, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Soziologie und Erziehungswissenschaft an der Hochschule für Musik und Theater Hannover sowie an den Universitäten Hamburg und Hannover. 1988 Promotion im Fach Wissenschaftslehre bei Hans Albert (Universität Mannheim). 1992 Zweites Staatsexamen als Gymnasiallehrer.

1980-1983 Referent im Geschäftsbereich des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst.

1985 bis 1989 Lehrbeauftragter für Musikpädagogik am Konservatorium Osnabrück. Freiberufliche Dozententätigkeit im Bereich der Erwachsenenbildung.

1992-1995 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, 1995-1997 Lehrbeauftragter für Wirtschaftsethik und Didaktik der Philosophie am Philosophischen Seminar der TU Braunschweig.

1997-2001 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Rechtsphilosophie und Rechtssoziologie (Norbert Hoerster) im Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften der Universität Mainz.

2001-2002 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Rechtsphilosophie der Universität Mainz (Uwe Volkmann).

1993-2004 Referententätigkeit für die Thomas-Dehler-Stiftung, Sektion Bayern.

Seit 2007 Lehrkraft für besondere Aufgaben am Philosophischen Seminar der TU Braunschweig.

Seit 2009 Lehrbeauftragter für Wirtschaftsethik an der Fachhochschule Nordhausen.

» Arbeitsgebiete 

Humanismus, Kulturphilosophie, Politische Philosophie, Wirtschaftsethik und Metaphilosophie.

Gerhard Engel arbeitet unter dem Projekttitel »Evolutionärer Humanismus – ein einheitswissenschaftlicher Entwurf« an einer kritischen Revision und Neubegründung humanistischen Denkens.

 

» Publikationen 

 

» Bücher 

1980

Musik und Wissenschaft.
Zur Wissenschaftslehre, Auml;sthetik und Didaktik der Musik aus der Sicht des neueren Kritizismus. Vorwort von Richard Jakoby. Frankfurt/Main: Diesterweg 1980.

1990

Zur Logik der Musiksoziologie.
Ein Beitrag zur Philosophie der Musikwissenschaft. Geleitwort von Gerhard Vollmer. Tübingen: Mohr (Siebeck) 1990.
(= Die Einheit der Gesellschaftswissenschaften, Band 62).

1998

(Hrsg.) Aufklärung und Kritik, Sonderheft Nr. 2 (1998). Schwerpunkt: Liberalismus.
Liberale und Libertäre zu gesellschaftlichen Problemen der Gegenwart. Nürnberg: Gesellschaft für kritische Philosophie 1998.

(Übersetzer) Gary S. Becker/Guity Nashat Becker: Die Ökonomik des Alltags.
Von Baseball über Gleichstellung zur Einwanderung: Was unser Leben wirklich bestimmt. Tübingen: Mohr Siebeck 1998 (UTB).

2001

(Hrsg.) Aufklärung und Kritik, Sonderheft Nr. 5 (2001). Schwerpunkt: Hans Alberts Kritischer Rationalismus.
Nürnberg: Gesellschaft für kritische Philosophie 2001.

2010

(Hrsg.) Aufklärung und Kritik 17 (2010), Heft 3, Themenschwerpunkt: Atheismus.
Nürnberg: Gesellschaft für kritische Philosophie 2010.

» Aufsätze & Beiträge 

1991

Zur Aktualität der Musiksoziologie Max Webers.
In: International Review of the Aesthetics and Sociology of Music 22 (1991), S. 3-17.

1992

Fachliche und didaktisch-methodische Anregungen für Begleitzirkelleiter im Funk-Kolleg »Der Mensch – Anthropologie heute«.
In: vhs-informationen für Begleitzirkelleiter und Begleitzirkelleiterinnen. Hrsg. v. Bernhard S.T. Wolf, Frankfurt/Main: dipa-Verlag 1992, S. 5-19.

1994

Philosophische Ökologiekritik.
In: Aufklärung und Kritik 1 (1994), Heft 2, S. 78-95. (Russische Übersetzung: 1996)

1995

Demokratie in der Krise?
Über die Selbstgefährdung der offenen Gesellschaft. In: Aufklärung und Kritik 2 (1995), Heft 2, S. 15-38.

Eine vormoderne Theorie der Moderne.
In: Ethik und Sozialwissenschaften 6 (1995), Heft 1, S. 25-28.

Rawls' moderne Theorie der modernen Gesellschaft.
In: John Rawls' politischer Liberalismus. Hrsg. von Ingo Pies und Martin Leschke (= Konzepte der Gesellschaftstheorie 1). Tübingen: Mohr (Siebeck) 1995, S. 54-61.

Wissen oder Unwissen: Worin besteht die größere Bedrohung?
In: Ethik und Sozialwissenschaften 6 (1995), Heft 4, S. 535-537.

1996

[In russischer Sprache:] Philosophische Ökologiekritik.
In: Nachrichten der Moskauer Universität, Reihe Philosophie, Heft 1 (1996), S. 38-52.

Vom Nutzen und Nachteil der Soziobiologie.
In: Ethik und Sozialwissenschaften 7 (1996), Heft 1, S. 116-118.

Die Grenzen der politischen Öffentlichkeit.
Jürgen Habermas im Lichte der konstitutionellen Gesellschaftstheorie. In: James Buchanans konstitutionelle Ökonomik. Hrsg. von Ingo Pies und Martin Leschke (= Konzepte der Gesellschaftstheorie 2). Tübingen: Mohr (Siebeck) 1996, S. 19-55.

Das Problem des Ziels neuer Institutionen.
In: Ethik und Sozialwissenschaften 7 (1996), Heft 2/3, S. 372-374.

1997

Normen und Nutzen.
Normenstehung und Normbefolgung aus ökonomischer Perspektive. In: Zur Entwicklung von Rechtsbewußtsein. Hrsg. von Ernst-Joachim Lampe. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1997, S. 71-110.

Wirtschaftsethik und pragmatische Moralskepsis.
Zum Vorrang der Empirie vor der Ethik. In: Detlef Aufderheide und Martin Dabrowski (Hrsg.): Wirtschaftsethik und Moralökonomik. Normen, soziale Ordnung und der Beitrag der Ökonomik. Berlin: Duncker & Humblot 1997, S. 71-120.

Gesellschaftliches Lernen, Anreize und Institutionen.
In: Mancur Olsons Logik kollektiven Handelns. Hrsg. von Ingo Pies und Martin Leschke. Tübingen: Mohr (Siebeck) 1997, S. 56-63.

1998

[Mit Ingo Pies:] Freiheit, Zwang und gesellschaftliche Dilemmastrukturen.
Zur liberalen Theorie des Staates. In: Aufklärung und Kritik, Sonderheft Nr. 2 (1998): Schwerpunkt "Liberalismus", S. 41-51.

Die politische Ökologie als neueste Spielart des Antiliberalismus.
In: Ethik und Sozialwissenschaften 9 (1998), Heft 2, S. 291-293.

Liberalismus, Freiheit und Zwang.
In: Aufklärung und Kritik, Sonderheft Nr. 2 (1998): Schwerpunkt "Liberalismus", S. 101-116.

Zukunftsfähig? Kritische Anmerkungen zur politischen Ökologie.
In: Andreas Renner und Friedrich Hinterberger (Hrsg.): Zukunftsfähigkeit und Neoliberalismus. Zur Vereinbarkeit von Umweltschutz und Wettbewerbswirtschaft. Baden-Baden: Nomos 1998, S. 131-155.

1999

Pragmatische Moralskepsis.
Zum Verhältnis von Moral, Moralphilosophie und Realität. In: Klaus Peter Rippe (Hrsg.): Angewandte Ethik in der pluralistischen Gesellschaft. Freiburg/Schweiz: Universitätsverlag 1999, S. 161-200.

Kritischer Rationalismus und offene Gesellschaft.
Zur Theorie einer demokratischen Wissensgesellschaft. In: Karl Poppers kritischer Rationalismus. Hrsg. von Ingo Pies und Martin Leschke (= Konzepte der Gesellschaftstheorie 5). Tübingen: Mohr (Siebeck) 1999, S. 39-70.

Evolutionärer Humanismus.
Skizzen zu einem integrativen Forschungsprogramm. In: Jürgen Mittelstraß (Hrsg.): Die Zukunft des Wissens. Workshop-Beiträge zum XVIII. Deutschen Kongreß für Philosophie in Konstanz 1999. Konstanz: Universitätsverlag 1999, S. 231- 238.

Erwägungskultur? Über Verbeeks Umgang mit Fundamentalkritiken.
In: Ethik und Sozialwissenschaften 10 (1999), Heft 1, S. 171-172.

2000

Soziobiologie und der europäische Sonderweg.
In: Stephan A. Jansen und Stephan Schleissing (Hrsg.): Konkurrenz und Kooperation. Interdisziplinäre Zugänge zur Theorie der Coopetition. Marburg: Metropolis 2000, S. 175-195.

»Integrative« Wirtschaftsethik?
In: Ethik und Sozialwissenschaften 11 (2000), Heft 4, S. 577-579.

Die Überwindung von Normativität durch Theoriebildung.
Anmerkungen zu Popper, Eucken, Hayek und Buchanan. In: Helmut Leipold und Ingo Pies (Hrsg.): Ordnungstheorie und Ordnungspolitik. Konzeptionen und Entwicklungsperspektiven. Stuttgart: Lucius & Lucius 2000, S. 277-302.

2001

[In chinesischer Sprache:] Die Anmaßung von Wissen.
Hayek und der Kritische Rationalismus Karl Poppers. In: Gerhard Papcke (Hrsg.): Wissen, Freiheit und Ordnung. Beiträge zu Werk und Wirkung Friedrich August von Hayeks. Peking: Verlag der Akademie für Sozialwissenschaften 2001, S. 75-108.

Wissen, soziale Ordnung und Ordnungspolitik.
In: Gerhard Engel (Hrsg.): Aufklärung und Kritik, Sonderheft Nr. 5 (2001), Schwerpunkt "Hans Alberts Kritischer Rationalismus", S. 111-127.

2002

Walter Eucken und die ordnende Potenz der Wissenschaft.
In: Walter Euckens Ordnungspolitik. Hrsg. von Ingo Pies und Martin Leschke (= Konzepte der Gesellschaftstheorie 8). Tübingen: Mohr Siebeck 2002, S. 181-213.

Marxismus – Zur mangelnden Dynamik einer intellektuellen Position.
In: Erwägen – Wissen – Ethik 13 (2002), Heft 3, S. 301-303.

Die offene Gesellschaft und ihre neuesten Freunde.
In: Erwägen – Wissen – Ethik 13 (2002), Heft 3, S. 364-367.

2003

Hayek und die gesellschaftlichen Probleme der Evolution.
In: Friedrich August von Hayeks konstitutioneller Liberalismus. Hrsg. von Ingo Pies und Martin Leschke. Tübingen: Mohr Siebeck 2003, S. 35-71.

Musik, Wissenschaft – und ihre Theorie.
In: Buschlinger, Wolfgang / Lüdtke, Christoph (Hrsg.): Kaltblütig. Philosophie von einem rationalen Standpunkt. Festschrift für Gerhard Vollmer zum 60. Geburtstag. Stuttgart: Hirzel 2003, S. 463-487.

2004

Grüner Antikapitalismus.
Zur Ideologiekritik der Umweltbewegung. In: Aufklärung und Kritik, Sonderheft Nr. 8 (2004), Schwerpunkt "Ernst Topitsch", S. 136-158.

»Bildungsgutscheine« – ein Mosaikstein einer Ordnungsethik des Bildungswesens.
In: Milton Friedmans ökonomischer Liberalismus. Hrsg. von Ingo Pies und Martin Leschke. Tübingen: Mohr Siebeck 2004, S. 98-104.

Von Fakten zu Normen. Zur Ableitbarkeit des Sollens aus dem Sein.
In: Christoph Lütge und Gerhard Vollmer (Hrsg.): Fakten statt Normen? Zur Rolle einzelwissenschaftlicher Argumente in einer naturalistischen Ethik. Baden-Baden: Nomos 2004, S. 42–58.

2005

Karl Marx und die Ethik des Kapitalismus.
In: Aufklärung und Kritik, Sonderheft Nr. 9 (2005), Schwerpunkt "Was bleibt vom Marxismus?", S. 142-166.
Online unter: www.gkpn.de/Engel_Marxismus.pdf

Entfremdung – der Preis der Moderne.
In: Karl Marx' kommunistischer Individualismus. Hrsg. von Ingo Pies und Martin Leschke. Tübingen: Mohr Siebeck 2005, S. 45-51.

Karl Marx und die Ethik des Kapitalismus.
Diskussionspapier 05-8 (2005), Lehrstuhl für Wirtschaftsethik der Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg.

2006

Gibt es eine humanistische Wissenschaft?
Teil 1: Integration und Vermittlung. In: Aufklärung und Kritik 13 (2006), S. 94-117.
Online unter: www.gkpn.de/Engel_Humanismus.pdf

Musiksoziologie im Konzert der Wissenschaften.
In: Kaden, Christian / Mackensen, Karsten (Hrsg.): Soziale Horizonte von Musik. Ein kommentiertes Lesebuch zur Musiksoziologie. Kassel und Basel: Bärenreiter 2006, S. 225-245.

Gibt es eine "humanistische Wissenschaft"?
Teil 2: Praxis und Zukunft. In: Aufklärung und Kritik 13 (2006), Heft 2, S. 26-50.
Online unter: www.gkpn.de/Engel_Humanismus2.pdf

Wissenschaft versus Aufklärung.
In: Erwägen – Wissen – Ethik 17 (2006), Heft 2, S. 268-270.

Rekonstruktion und Reziprozität.
Zu einigen Folgerungen aus Norbert Hoersters Ethik. In: Erwägen – Wissen – Ethik 17 (2006), Heft 4, S. 454-456.

2007

Die offene Gesellschaft und ihre neuen Feinde.
In: Batz, Georg (Hrsg.): Aufklärung und Kritik, Sonderheft Nr. 13 (2007), Schwerpunkt "Islamismus", S. 96-122.
Online unter: www.gkpn.de/Engel_Feinde.pdf

Musik, Psychologie – und Wissenschaft.
Anmerkungen zur Methodologie und Heuristik der Musikpsychologie. In: Erwägen – Wissen – Ethik 18 (2007), Heft 4, S. 544-547.

2009

»Menschengemachter Klimawandel«? Ein Symposion.
In: Aufklärung und Kritik 16 (2009), Heft 1, S. 65-93.
Online unter: www.gkpn.de/Engel_Klimawandel.pdf

Humanevolution, Gesellschaft und der europäische Sonderweg.
In: Wuketits, Franz M. (Hrsg.): Aufklärung und Kritik. Sonderheft 15 (2009), Schwerpunkt: Darwinismus. Nürnberg: Gesellschaft für kritische Philosophie 2009, S. 115-131.

Zurück zu Max Weber.
In: Douglass C. Norths ökonomische Theorie der Geschichte. Hrsg. von Ingo Pies und Martin Leschke (= Konzepte der Gesellschaftstheorie 15). Tübingen: Mohr Siebeck 2009, S. 240-248.

2010

Der Liberalismus ist ein Humanismus. Teil 1.
In: Aufklärung und Kritik 17 (2010), Heft 1, S. 7-21.
Online unter: www.gkpn.de/Engel_Mises_Teil1.pdf

Warum Kopenhagen ein Erfolg war.
In: Aufklärung und Kritik 17 (2010), Heft 1, S. 204-207.
Online unter: www.gkpn.de/Engel_Kopenhagen.pdf

Evolutionärer Humanismus als Integrationswissenschaft.
In: Groschopp, Horst (Hrsg.): Humanismusperspektiven. Aschaffenburg: Alibri 2010, S. 112-131.

Der Liberalismus ist ein Humanismus. Teil 2.
In: Aufklärung und Kritik 17 (2010), Heft 2, S. 7-28.

Ludwig von Mises und der Liberalismus.
In: Pies, Ingo / Leschke, Martin (Hrsg.): Ludwig von Mises’ gesellschaftstheoretische Praxeologie. Tübingen: Mohr Siebeck 2010, S. 111-149. [= Konzepte der Gesellschaftstheorie, Band 16]

Vorüberlegungen zu einem Neuen Agnostizismus.
In: Engel, Gerhard (Hrsg.): Aufklärung und Kritik 17 (2010), Heft 3, Themenschwerpunkt: Atheismus. Nürnberg: Gesellschaft für kritische Philosophie 2010, S. 277-293.

2011

David Hume – eine humanistische Perspektive.
In: Streminger, Gerhard (Hrsg.): Aufklärung und Kritik 18 (2011), Heft 1, Schwerpunkt: "David Hume", S. 15-36.

"Kriminalgeschichte" – eine methodologische Kritik.
In: Aufklärung und Kritik 18 (2011), Heft 2, S. 192-198.

» Rezensionen 

1985

Gordon Tullock/Richard B. McKenzie: Homo Oeconomicus. Ökonomische Dimensionen des Alltags.
In: Musik und Bildung 13 (1985), Heft 2, S. 136-137.

1989

Lothar Schäfer: Karl Popper.
In: Zeitschrift für allgemeine Wissenschaftstheorie 20 (1989), Heft 2, S. 380-386.

1994

Wilhelm Lütterfelds/Thomas Mohrs (Hrsg.): Evolutionäre Ethik zwischen Naturalismus und Idealismus.
In: UNIVERSITAS 49 (1994), Nr. 4, S. 398-399.

1995

Otfried Höffe: Moral als Preis der Moderne.
In: Aufklärung und Kritik 2 (1995), Heft 2, S. 154-156.

2000

Eric Hilgendorf: Hans Albert zur Einführung.
In: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie 86 (2000), Heft 1, S. 140-142.

2002

Matthias Gräfrath: Evolutionäre Ethik?
In: Ethical Theory and Moral Practice 5 (2002), S. 249-252.

2005

Norbert Hoerster: Haben Tiere eine Würde? Grundfragen der Tierethik.
In: Aufklärung und Kritik 12 (2005), Heft 1, S. 250-252.

2006

Michael Schmidt-Salomon: Manifest des evolutionären Humanismus.
In: Aufklärung und Kritik 13 (2006), Heft 1, S. 240-245.

Julian Nida-Rümelin: Humanismus als Leitkultur.
In: Aufklärung und Kritik 13 (2006), Heft 2, S. 272-277.

2007

Was Atheisten denken. Rezension von Faber, Richard / Lanwerd, Susanne (Hrsg.): Atheismus – Ideologie, Philosophie oder Mentalität? In: Humanismus aktuell, Nr. 20 (2007), S. 118-120.

Religionsmacht. Rezension von Jäger, Margarete / Link, Jürgen (Hrsg.): Macht – Religion – Politik. Zur Renaissance religiöser Praktiken und Mentalitäten. In: Humanismus aktuell, Nr. 21 (2007), S. 99-101.

2008

Václav Klaus: Blauer Planet in grünen Fesseln. Was ist bedroht: Klima oder Freiheit?
In: Aufklärung und Kritik 15 (2008), Heft 1, S. 244-246.

Norbert Hoerster: Was ist Moral? Eine philosophische Einführung.
In: Aufklärung und Kritik 15 (2008), Heft 2, S. 253-256.

2009

Rainer Enskat, Bedingungen der Aufklärung. Philosophische Untersuchungen zu einer Aufgabe der Urteilskraft.
In: Aufklärung und Kritik 16 (2009), Heft 2, S. 291-293.

» Sonstiges 

1983

Abschlussbericht der Studienreformkommission »Musik und Theater«.
In: Oskar Mahrenholtz (Hrsg.): Studienreform in Niedersachsen. Abschluss- und Erfahrungsbericht 1978-1983. Hannover: Ministerium für Wissenschaft und Kunst 1983, S. 115-124.

1998

Vorwort.
In: Gesellschaft für kritische Philosophie Nürnberg und Gerhard Engel (Hrsg.): Aufklärung und Kritik, Sonderheft Nr. 2: Schwerpunkt Liberalismus. Nürnberg: Gesellschaft für kritische Philosophie 1998, S. 3.

2001

Vorwort des Herausgebers.
In: Gerhard Engel (Hrsg.): Aufklärung und Kritik, Sonderheft Nr. 5: Schwerpunkt »Hans Alberts Kritischer Rationalismus«. Nürnberg: Gesellschaft für kritische Philosophie 2001, S. 3-6.

2006

Der »Messias« beeindruckt in St. Georg [Konzertkritik].
In: Lübecker Nachrichten, 12.12.2006.

2007

Furchtlose Rationalität. Norbert Hoerster zum 70. Geburtstag.
In: Aufklärung und Kritik 14 (2007), Heft 1, S. 8-9.

2010

Vorwort
In: Engel, Gerhard (Hrsg.): Aufklärung und Kritik 17 (2010), Heft 3, Themenschwerpunkt: Atheismus. Nürnberg: Gesellschaft für kritische Philosophie 2010, S. 3-6.


  aktualisiert am 14.07.2011
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang