TU BRAUNSCHWEIG

Aktuelles und Termine


28.05.2018

2. MINT-Fachtag: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik in der Schule

am 20. September 2018, 08.30-16.00 Uhr

https://www.tu-braunschweig.de/check-in/Mint-Fachtag 


26.3.2018

Information zur Nachschreibklausur im Modul P1 am 28.3.2018:

Die Klausur wird von 9:45 Uhr bis 11:15 Uhr geschrieben. Einlass in die Räume: 9:30 Uhr

Entsprechend des ersten Buchstabens Ihres Nachnamens schreiben Sie die Klausur in folgendem Raum:

Erster Buchstabe des Nachnamens Raum
A - O Turnhalle Campus Nord (Bi 83)
P - Z (auch Namen mit "von ...") Zi 24.1

Für die Teilnahme an der Klausur mussten Sie sich elektronisch anmelden. Nicht zur Klausur angemeldete Studierende dürfen an der Prüfung nicht teilnehmen.



Didacta 2018 in Hannover - Digitales Klassenzuimmer

In Halle 13 stellte die TU Braunschweig ein Digitales Klassenzimmer vor. Frau Isabell Glawe (Physikdidaktik) und Frau Gabriele Graube (WBM) waren auf dem Stand vertreten.

 

Didacta 2018 Digitales Klassenzimmer
© Gabriele Graube  

25.01.2018

Fakultätsjubiläum: Abschlusspräsentation des Projektmoduls PM1 im Masterstudiengang OGB

Die Projektgruppen 2017/18 haben im Rahmen des Fakultätsjubiläums sehr erfolgreich ihre Projektergebnisse präsentiert. Anwesend waren die Projektpartner aus der Region, die Institutsleiterinnen und verantwortlichen Dozentinnen sowie auch interessierte Studierende des neuen Durchgangs. Frau Prof. Thies wies in ihrem Grußwort auf die hohe Qualität dieser Lehrveranstaltung und auf deren Bedeutsamkeit für die beteiligten Projektpartner hin.

Abschlussveranstaltung
© Gabriele Graube


07.12.2017

Stellenausschreibung: Hochschulpraktikant (m/w) für den Themenbereich Digitales Lernen/ E-Learning

Zum frühestmöglichen Eintrittstermin sucht die Öffentliche Versicherung Braunschweig einen Hochschulpraktikanten (m/w)


23.10.2017

Achtung: geänderte Sprechzeiten von Gabriele Graube

Dienstag von 11.30-12.30 Uhr


27.09.2017 

TeachTalk Braunschweig. Das Forum für Lehrkräfte zur Digitalen Bildung

veranstaltet vom Institut für Erziehungswissenschaft (Abt. Weiterbildung und Medien) und fabmaker


29.11.16

Ringveranstaltung "Kindheit in der Region - Kind sein heute"

In der Ringveranstaltung referieren Expert/innen aus Wissenschaft, Praxis und Weiterbildung zu der Thematik der sich stetig wandelnden Bedingungen des Aufwachsen von Kindern. Link


21.11.16

Hiermit machen wir aufmerksam auf die Fotoausstellung "Schule in- und auswÄndig" auf dem Flur der Abteilung für Schulpädagogik und Allgemeine Didaktik im 2. OG. Link


01.02.16

Bitte beachten Sie Änderungen und Ergänzungen im Vorlesungsverzeichnis!


18.05.15

Studieninteressierte aufgepasst!

Nutzen Sie unser Self-Assessment und nehmen Sie den Studiengang 1-Fach-Bachelor Erziehungswissenschaft unter die Lupe: Fit4TU ist ein computergestützter Fragebogen zur Selbsteinschätzung der eigenen Erwartungen, Kenntnisse und Fähigkeiten für das Studium. Darüber hinaus erlangen Sie Einblicke in Erfahrungen von Studierenden und finden viele nützliche Tipps, Informationen und Links rund um das Studium der Erziehungswissenschaft!


Sprachenförderung in jeder Unterrichtsstunde, durch jede Lehrkraft ­­– Initiative zur Lehramtsausbildung wird in Niedersachsen mit 2,7 Millionen Euro gefördert. 

Das Institut für Erziehungswissenschaft der TU Braunschweig erhält 130.000 Euro.
Niedersachsen setzt neue Maßstäbe in der Lehramtsausbildung: Angehende Lehrkräfte werden künftig dazu befähigt, die für den Bildungserfolg so notwendige Sprachenförderung in jedem Unterrichtsfach umzusetzen. Das Projekt „Umbrüche gestalten – Sprachenförderung und -bildung als integrale Bestandteile innovativer Lehrerbildung in Niedersachsen“ setzt auf einen gezielten Ausbau von Sprachförderungskompetenzen. Mit rund 2,7 Millionen Euro wird es ab dem kommendem Jahr vom Niedersächsischen Kultusministerium, dem Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache und neun niedersächsischen Hochschulen gefördert.
Das Institut für Erziehungswissenschaft der Technischen Universität Braunschweig ist in diesem Projekt für den Bereich Grund- Haupt- und Realschule zuständig.  Ziel ist es, dass die Studierenden bereits im Laufe ihres Studiums in die Lage versetzt werden in ihrem zukünftigen Arbeitsfeld Schule kompetent auf die Zukunftsherausforderung Sprachenförderung und Deutsch als Zweitsprache zu reagieren. Weitere Informationen finden sich hier.


  aktualisiert am 28.05.2018
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang